Scale | German Startups Group veräußert restlichen Anteil an CRX Markets

Post Views : 139

nebenwerte news nebenwerte magazin02.11.2017 – Die German Startups Group (ISIN: DE000A1MMEV4), ein führender Venture-Capital-Investor in Deutschland und Digitalagentur mit 140 Mitarbeitern mit Sitz in Berlin, veräußert anlässlich eines attraktiven Angebots nun auch ihren restlichen Anteil an CRX Markets. Die Gesellschaft hatte einen ersten Teil bereits im April 2017 verkauft, sich jedoch entschieden, an der anderen Hälfte der Beteiligung zunächst noch festzuhalten. Mit der Veräußerung erzielt die Gesellschaft einen Erlös von knapp 400 TEUR und eine Internal Rate of Return (IRR) von rund 47% p. a. Außerdem konnte ein Besserungsschein vereinbart werden, der die German Startups Group mit 10% an einem späteren Veräußerungsgewinn des Erwerbers beteiligt. In den Augen der Gesellschaft übersteigt der Wert des Besserungsscheins die geringe Differenz zwischen dem aktuellen Buchwert pro Anteil, der wie bei der German Startups Group üblich auf Basis der letzten fremdobjektivierten Transaktion festgesetzt wurde, und dem Verkaufspreis.

Die German Startups Group ist eine börsennotierte Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in Berlin und mit Fokus auf junge, schnell wachsende Unternehmen, sog. Startups. Sie erwirbt Mehrheits- und Minderheitsbeteiligungen, insb. durch Bereitstellung von Venture Capital. Die Portfoliounternehmen der German Startups Group können zudem unter anderem bei Strategieentwicklung, im Hinblick auf Finanzierungsrunden, Restrukturierungsnotwendigkeiten, M&A-Transaktionen oder dem Unternehmensverkauf einschließlich eines möglichen Börsengangs von der Expertise, der Erfahrung und dem Netzwerk des Teams der German Startups Group profitieren.

Aktuell (02.11.2017 / 08:20 Uhr) notieren die Aktien der German Startups Group in Frankfurt mit einem Minus von -0,05 EUR (-1,34 %) bei 1,73 EUR.


Chart: German Startups Group | Powered by GOYAX.de
 

ANZEIGE

{loadmodule mod_custom,Finanztrends Container}


TecDAX | Nemetschek SE bestätigt Erwartungen für 2017
Prime Standard | HelloFresh: 10,25 EUR pro Aktie, wo geht die Reise hin?

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post