Freiverkehr | Mutares: Kräftiges Umsatzwachstum, Guidance hoch – und Geld von den Aktionären?

Post Views : 296

Die Mutares SE &Co. KGaA.(ISIN: DE000A2NB650) hält den Dealflow aufrecht. Und nicht nur die Übernahmen werden immer mehr. Seit dem erfolgreichen STS-Exit weiss man, dass auch grössere Einheiten durchaus spannende Wertsteigerungspotenziale bieten können.

Und so überraschen die heute veröffentlichten Halbjahreszahlen kaum. Dazu soll es in den nächsten Jahren noch mehr werden, als bisher erwartet: 5 Mrd. EUR Umsatz werden jetzt für 2023 angestrebt. Mit 1,8 bis 2,2 % des Umsatzes als Nettoergebnis der Holding als Vorgabe. Dazu kommt die klare Ankündigung „derzeit auch verschiedene Optionen zur Finanzierung des weiteren strategischen Wachstums, einschließlich einer Bezugsrechtskapitalerhöhung kombiniert mit einem Uplisting in den regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard)“.zu prüfen.

Wachstum braucht Kapital – und das sollte man holen, wenn die Bedingungen gut sind, die Zahlen stimmen. Am „günstigsten“ für die Altaktionäre.

Wird natürlich erstmal bis zum endgültigen Entschluss und der Durchführung die Dynamik der Kursentwicklung stören, aber nach dem förmlichen Run der Aktie der letzten Monate vielleicht gar nicht so schlecht. Man wird also bald wieder von Mutares hören, davon kann ausgegangen werden. Solche Ankündigungen werden meißt zeitnah vom Vollzug gefolgt. Unsicherheit ist auf Dauer Gift für den Aktienkurs, das möglichst nur gering dosiert werden sollte. Dazu kommt das positive Nachrichtenumfeld, das gleichzeitig einen nachvollziehbaren Grund für eine solche Kapitalmassnahme liefert: Derzeit die vielen Möglichkeiten auf dem Carve-Out Markt nicht zu nutzen, wäre…. Untermalt wird das ganze durch Halbjahreszahlen, die durchaus beeindrucken können:

Erstes Halbjahr in Zahlen

Konzernumsatz:

Die Mutares SE & Co. KGaA verzeichnete im ersten Halbjahr 2021 ein Umsatzwachstum auf 22,8 Mio EUR (H1 2020: 14,4 Mio) und ein Wachstum des Konzernumsatzes auf 1.093,9 Mio EUR (H1 2020: 620,5 Mio)

EBITDA:

Das Nettoergebnis der Mutares beläuft sich geprägt durch den Ergebnisbeitrag aus dem Verkauf der Anteile an der STS Group AG für das erste Halbjahr 2021 auf 19,9 Mio EUR (H1 2020: -4,8 Mio). Der deutliche Umsatzzuwachs basiert vor allem auf der hohen Transaktionsaktivität im ersten Halbjahr 2021 mit bereits sieben abgeschlossenen Akquisitionen.

Das Konzern-EBITDA lag mit 411,5 Mio EUR (H1 2020: 41,5 Mio) um 891,5 % über dem Wert des Vorjahres. Das bereinigte EBITDA beläuft sich auf 4,6 Mio EUR (H1 2020: -16,7 Mio) und verbesserte sich dank der Restrukturierungsfortschritte in den Portfoliounternehmen, insbesondere bei der Donges Group, der Elastomer Solutions Group, der KICO Group und der BEXity, deutlich.

TRANSAKTIONEN:

Auf der Exit-Seite realisierte Mutares im ersten Halbjahr 2021 den Verkauf von Balcke-Dürr Rothemühle an die Howden Group, von Nexive an Poste Italiane und von der STS Group an die Adler Pelzer Group. Darüber hinaus hat Mutares nach dem Stichtag 30. Juni 2021 den Verkauf von Cenpa und den Verkauf von TréfilUnion, EUPEC und La Meusienne erfolgreich abgeschlossen, sowie den Verkauf von Norsilk eingeleitet.

Noch aktiver als die Exit-Seite hat Mutares im ersten Halbjahr 2021 die Opportunitäten auf der Akquisitionsseite genutzt und ist mit sieben abgeschlossenen Akquisitionen mit einem Jahresumsatz von circa EUR 1,3 Mrd. weiterhin auf einem dynamischen Wachstumskurs. In den ersten sechs Monaten des Jahres 2021 hat Mutares mit EXI, Clecim, Repartim/Maisoning Group, Lapeyre, La Rochette Cartonboard und ADComms sechs Plattform-Akquisitionen sowie mit NCC Road Services in Dänemark eine Add-on-Akquisition für die Terranor Group erfolgreich abgeschlossen.

Steinhoff: Kurskapriolen mit Nachrichtenstakkato – Nerven aufreibend. Seit Gestern ist einiges klarer: §155-Verfahren 2mal JA, einmal wahrscheinlich(-er)

2G Energy AG steigerte im ersten Halbjahr 2021 den Umsatz um 21,3 Mio. Euro auf 106,9 Mio. Euro. Wasserstoff soll Teil der KWK-Zukunft sein.

Evotec – Achtung stark gelaufen, warnen die Platow Briefe

Nach dem 30. Juni 2021 konnten zudem bereits zwei weitere Transaktionen abgeschlossen werden, eine Add-on-Akquisition, Permasteelisa Group für die Donges Group, und eine Plattform-Akquisition, namentlich drei Exterior-Werke von Magna. Darüber hinaus wurden nach dem 30. Juni 2021 drei weitere Akquisitionen unterzeichnet: Für Rasche Umformtechnik als Add-on für PrimoTECS, für Ganter Construction & Interior als Plattform für das Segment Goods & Services und für die Innomotive Systems Hainichen als Plattform für das Segment Automotive & Mobility. Der Abschluss dieser drei Transaktionen wird noch für dieses Jahr erwartet.

Mögliche Exitkandidaten für die nächsten Monate

Neben der mittlerweile verkauften STS-Beteiligung stuft Mutares folgende Unternehmen des Konzerns als „Im Reifestadium“ ein – quasi mögliche Verkaufskandidaten in nächster Zeit: Donges Group, BEXity, keeeper Group und Cenpa. Inclusive STS stehen diese Unternehmen für einen Halbjahresumsatz von 501,1 Mio EUR. Also rund die Hälfte des aktuellen Konzernumsatzes steht bzw. stand „im Schaufenster“ zum Verkauf.

Guidance für 2021  erhöht

Der Vorstand der persönlich haftenden Gesellschafterin der Mutares SE & Co. KGaA hat heute die Guidance für den Umsatz des Konzerns deutlich erhöht. Basierend auf einer hohen Transaktionsaktivität im Geschäftsjahr 2021 mit bereits zwölf abgeschlossenen und unterzeichneten Akquisitionen geht der Vorstand für das Geschäftsjahr 2021 von einem signifikanten Anstieg des Konzernumsatzes auf mindestens EUR 2,4 Mrd. aus, was einem Wachstum von mehr als 50 % gegenüber dem Wert aus dem Geschäftsjahr 2020 in Höhe von rund EUR 1,6 Mrd. entspricht. Das erwartete Umsatzwachstum werde von allen Segmenten getragen.

Wenn H2 die Zukunft wäre: Nel & Plug Power als Pureplayer oder lieber weniger riskant auf Linde oder beispielsweise Siemens Energy setzen?

Steinhoff: Kurskapriolen mit Nachrichtenstakkato – Nerven aufreibend. Seit Gestern ist einiges klarer: §155-Verfahren 2mal JA, einmal wahrscheinlich(-er)

2G Energy AG steigerte im ersten Halbjahr 2021 den Umsatz um 21,3 Mio. Euro auf 106,9 Mio. Euro. Wasserstoff soll Teil der KWK-Zukunft sein.

Evotec – Achtung stark gelaufen, warnen die Platow Briefe

Evotec’s Plattformansatz erhält von Bristol Myers Squibb Bestätigung, die erstmal 20 Mio EUR bringt, aber zukünftig noch mehr möglich macht.

Könnte der Geldregen für standhaften VTG Aktionäre eine Wegweisung für die Aktionäre von Tele Columbus sein – nach dem Delisting am 08.09.?

Neue Reihe: „Defensive Aktien“.  TEIL 1.  DEFAMA, Deutsche Konsum REIT und Noratis. Drei Immobilienwerte die auch bei Börsenturbulenzen Kurs halten sollten.

Aktuell (07.09.2021 /09:59 Uhr) handeln die Aktien der Mutares AG im XETRA-Handel mit Plus 1,60 EUR (+6,11 %)  bei 27,80 EUR.


Chart: Mutares SE & Co. KGaA | Powered by GOYAX.de

 

Prime Standard | Steinhoff Aktie Kurskapriolen: 0,23 – 0,06 und am Ende 0,18 EUR: Gestern zweimal JA und Wiese sagt für Donnerstag das dritte JA zu, Südafrika erledigt, fehlend Amsterdam und Tekki Urteil.
General Standard | Eyemaxx: Geld um jeden Preis oder lukrative Chance genutzt?

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Related Post

Menü