EnviTec Biogas AG erhöht Gewinnprognose 2022. Und 2023 kommt noch BioLNG aus Güstrow hinzu. Gründe träfen übrigens auch bei Verbio zu, oder?

Post Views : 439

EnviTec Biogas AG (ISIN: DE000A0MVLS8) ist „gezwungen“ seine EBT-Erwartung für das Geschäftsjahr 2022  und die erwartete Umsatzbandbreite zu erhöhen. Diese kräftige Erhöhung wird durch eine „sehr gute Geschäftsentwicklung“ in allen Geschäftsbereichen begründet. Und dazu käme „bessere Berechenbarkeit“durch das Gesetz zur Strompreisbremse, das die Belastungen gegenüber den bisherigen Planungen verringere. Insgesamt bestätigt die Prognoseerhöhung – wie bei Verbio die x-te im laufenden Geschäftsjahr – die Wachstumsperspektiven für den in die Zeit passenden Biogasproduzenten. Decarbonisierungsziele der EU bzw, Deutschlands lassen sich nur durch Produkte, wie sie EnviTec oder beispielsweise Verbio, für den Transportsektor zur Verfügung stellen. Biogas ersetzt Erdgas – und aufgrund der positiven CO2-Bilanz mit steigender Nachfrage.

EnviTec – Nachhaltigkeitswert auf Wachstumskurs – konkrete Zahlen.

EnviTec erwartet nunmehr auf Konzernebene ein Ergebnis vor Steuern (EBT) in der Bandbreite von 60 bis 65 Mio EUR. Bislang hatte das Management von EnviTec ein EBT in der Größenordnung von 45 bis 50 Mio EUR erwartet. Und auch beim Umsatz wird man optimistischer: Der Vorstand geht zudem im Konzern nun von einer Gesamtleistung (oder Umsatz) in einer Bandbreite von 350 bis 400 Mio EUR (bisher 330-370 Mio) für das Jahr 2022 aus.

DEFAMA – Entwicklungen und Ausblick. INTERVIEW mit CEO Matthias Schrade. HGB-Bilanzierung, keine Angst vor Zinsentwicklung,…
Nel Plug Power Fortescue Future Siemens Energy NIKOLA e.on SFC Energy Uniper – Newsupdate der Wasserstoffs. Einiges passiert.
Uniper Aktie kam in den letzten Wochen einer realistischeren Bewertung näher. Wobei aktuelle Allzeittiefststände nicht das Ende sein müssen
Insgesamt positives Bild eines nachhaltigen Geschäftskonzepts.

EnviTec errichtet Biogas- und Biomethananlagen für Kunden wie beispielsweise Landwirte, Industrieunternehmen und Energieversorger. Die bisher in 17 Ländern weltweit errichteten Anlagen stehen für eine Elektrizitätsproduktion von 3,9 GW jährlich. Dazu betreut Envitec als Servicedienstleister für Dritte Anlagen mit einer installierten Gesamtleistung von knapp 150 MW im biologischen Service und 422 MW im technischen Service.

Besonders ertragreich ist der sogenannte Eigenbetrieb: In Deutschland sind es inzwischen 67 Anlagen mit einer installierten Gesamtleistung von 65,6 MW und im Ausland 9 Anlagen mit 10,7 MW, die Envitec betreibt.  Der Eigenbetrieb befindet sich in Nord- und Westdeutschland sowie den neuen Bundesländern. Dazu kommt der sogenannte Bereich der Energiedienstleistungen – Wärmecontracting, Biomethanverkauf und Direktmarketing von Stromproduktion.

Spannend wird des 2023 – wenn EnviTec die Produktion in Güstrow für Bio-LNG startet

Man investiert in die Energiewende – und in berechenbare Klimapolitik. So erwarb EnviTec Anfang 2021 die derzeit größte Biogasaufbereitungsanlage Deutschlands bei Güstrow (Mecklenburg- Vorpommern). Die Anlage soll umfangreich umgebaut werden, damit ab 2023 dort signifikante Mengen Bio-LNG (Liquified Natural Gas) für den Verkehrssektor produziert werden können. Nach abgeschlossenem Umbau sei damit ein zusätzliches Umsatzpotenzial in niedriger zweistelliger Millionenhöhe verbunden. Ab geplantem Probebetrieb im zweiten Quartal 2023 soll die Güstrower Anlage täglich 25.000 kg Bio-LNG für einen grüneren Schwerlastverkehr zur Verfügung stellen. „Das entspricht einer Menge von grünem LKW Treibstoff für über 50.000.000 LKW km/Jahr“, sagt Andreas Kley, ProjektleiterGüstrow bei EnviTec..

Am 14.11.2022 gab es zum Güstrow-Projekt eine Wasserstandsmeldung: „Bisher haben wir bereits vier der fünf Module auf den neuesten Stand gebracht und umgerüstet“, erklärte Frank Hinken, Geschäftsführer der EnviTec Bioenergie Güstrow GmbH. Die Umrüstung schließt neue Rührwerke, modernste Pumptechnik und Tragluftdächer ein. Letztere ermöglichen eine größtmögliche und gleichzeitig variable Gasspeicherkapazität. „So kann Biogas zeitlich unabhängig vorgehalten und flexibel aufbereitet werden“, erläuterte Frank Hinken.

Technische Einzelheiten

Parallel zu den Umbaumaßnahmen wurden vier große Konzentratspeicher mit einem Fassungsvermögen von 15.000 Kubikmeter zu Gärrestspeichern umgerüstet und drei neue errichtet. „Damit ist der Behälterbau soweit abgeschlossen“, berichtet Hinken. Je nach Bauabschnitt arbeiten zwischen 20 und 60 Mitarbeitende von EnviTec Biogas und Drittfirmen auf dem 31 ha großen Anlagengelände in Mecklenburg Vorpommern.

Von den ehemals fünf Linien der Druckwasserwäsche, mit denen je Linie 1.000 Nm3 Biomethan aufbereitet wurde, sind aktuell noch zwei in Betrieb. „Die restlichen Linien wurden rückgebaut und schaffen nun Platz für die geplante CO2-Verflüssigungsanlage“, so Hinken weiter. Die zwei künftigen EnviThan-Gasaufbereitungsanlagen, die die alte Druckwasserwäsche ersetzen, warten bereits installiert und geprüft in Containern auf ihre Ausbringung nach Güstrow. Für drei der insgesamt vier Container der innovativen Membranaufbereitungstechnologie sind die Fundamente bereits gegossen, das vierte befindet sich aktuell in Vorbereitung.

Rheinmetall kämpft um „Puma“. Sollte es gelingen innerhalb von 14 Tagen eine tragfähige Lösung zu präsentieren, wäre das für die Aktie…
BioNTech liess die Presseabteilung kurz vor Weihnachten Überstunden machen. Denn es gab 4 News, die für 2023 positiv stimmen können.
Wochenrückblick KW51 – News diese Woche von BioNTech. Nel. Rheinmetal. NIKOLA. Encavis. ABO Wind, Biofrontera, Heliad, thyssenKrupp, e.on,…

Mit der Anlage setze EnviTec Biogas einen Meilenstein für den Transportsektor. Ab geplantem Probebetrieb im zweiten Quartal 2023 wird die Güstrower Anlage signifikante Mengen aufbereitetes Bio-LNG für einen grüneren Schwerlastverkehr zur Verfügung stellen. Zahlreiche Verträge mit Kunden, die LNG als alternativen Kraftstoff an Tankstellen anbieten wollen, seien bereits geschlossen.


EnviTec Biogas AG | Powered by GOYAX.de
DEFAMA-Interview mit Matthias Schrade. „Viele Investoren haben das schlicht vergessen. Wir nicht!“
Verbio Aktie mit Aufholpotential? Envitec als Zugpferd? Trotz MDAX-Aufstieg schwächelt der Kurs. Starke Zahlen des Wettbewerbs, Pläne mit grünem Wasserstoff und…

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post