CTS Eventim Aktie: Wie Phoenix aus der Asche. Stärker als zuvor. Mit Luft nach oben?

Post Views : 111

CTS EVENTIM blickt nach zwei Corona-Jahren zuversichtlich auf 2022 plus Scheuerbonus.

CTS Eventim Aktie bleibt spannend. Denn CTS Eventim hat seine Erholung im 3. Quartal 2022 kraftvoll fortgesetzt und dabei sogar das Rekordjahr 2019 übertroffen. Die Gewinne scheinen förmlich zu explodieren – nach Corona wollen die Menschen einiges nachholen – und CTS Eventim hat die Angebote. Dazu kommt, dass sich CTS Eventim während der Corona-Lockdowns nach passenden Übernahmezielen umgesehen hatte – und zu „Krisenpreisen“ sich breiter aufstellen konnte. Und die Ernte kann jetzt eingefahren werden – auf einem Markt mit weniger Playern. Nicht alle haben die langandauernden Veranstaltungsverbote oder -einschränkungen überlebt.CTS hat nicht nur überlebt, sondern kann mit grösseren Kapazitäten auftrumpfen.Gut für die CTS Eventim Aktie.

Nel gewinnt einen Konzern als Technologiepartner, der bereits seit Jahrzehnten an der Brennstoffzelle arbeitet, Milliarden investierte….
BioNTech Aktie im Fokus. Nach Q3-Zahlen, weit über den Erwartungen, und dem positiven Ausblick auf das Q4, steht Singapur für grosse Pläne
Dazu wird „demnächst“ noch ein Multimillionen Segen vom Bund kommen

In langwierigen Verfahren wird geklärt, wieviel die voreilige Auftragserteilung des CSU-Verkehrsministers A. Scheuer für ein PKW-Mautsystem und die dann notwendige Stornierung wegen Verstosses gegen EU-Recht den Steuerzahler kosten wird. Gerichtlich bereits festgestellt wurde, dass den beauftragten Konsortiumsmitgliedern – neben CTS Eventim die Firma Kapsch – ein Schadensersatz zusteht. Die Höhe soll „in die hunderte von Millonen EUR gehen können“ -auf jeden Fall Zusatzertrag zum sprudelnden „Tagesgeschäft“:

CTS Eventim CEO Klaus-Peter Schulenberg: „Herausragende Resultate belegen die mit dem Neustart des Live Entertainments weiter gestärkte Position von CTS EVENTIM“

Und so erreichte der Konzernumsatz im 3. Quartal 2022 mit 694 Mio EUR ein Plus von 84 %,, das normalisierte EBITDA steigt im 3. Quartal auf 139 Mio EUR. Nochmals eine Beschleunigung der „Wiedergeburt“ des Veranstaltungsgewerbes. In den ersten neun Monaten 2022 übertrifft der Konzernumsatz die Vergleichsperiode 2019 mit 1.429 Mio EUR um 33 %, das normalisierte EBITDA steigt um 51 % auf 268 Mio EUR. Führt zu einerPrognose für den Konzernumsatz von mindestens 1,7 Mrd EUR und einem normalisierten EBITDA von mindestens 330 Mio EUR in 2022.

„Diese herausragenden Resultate belegen, dass wir uns dank strategischer Initiativen mit dem Neustart des Live Entertainments nach der Pandemie weiter gestärkt positioniert haben“, sagte der CEO von CTS EVENTIM, Klaus-Peter Schulenberg, bei Vorlage der Geschäftszahlen für die ersten neun Monate 2022. „Auch angesichts neuer Unsicherheiten durch eine hohe Inflation und geopolitische Faktoren werden wir an diesem bewährten Kurs festhalten, um unser Wachstum, auch international, weiter profitabel voranzutreiben.“

CTS Eventim – Zahlen im Überblick

Tabelle

Offensichtlich alles richtig gemacht – während Corona zugekauft und investiert – zu günstigen Preisen und jetzt steht die Ernte an für die CTS Eventim Aktie

Im Segment Ticketing legte der Umsatz in den ersten neun Monaten 2022 auf 339 Mio EUR  zu (VJ: 111 Mio) und übertraf damit das Niveau von 2019. Im 3. Quartal erreichten die Umsatzerlöse 137 Mio EUR (VJ: 61 Mio), deutlich mehr als im letzten Jahr vor der Pandemie. Und das normalisierte EBITDA betrug in den ersten neun Monaten 163 Mio EUR (VJ: 91 Mio), ebenfalls mehr als in 2019. Die Kennzahl lag im dritten Quartal bei 74 Mio EUR (VJ: 27 Mio) ein deutliches Plus gegenüber 2019.

Im Segment Live Entertainment verbesserte sich der Umsatz in den ersten neun Monaten 2022 auf 1.105 Mio EUR (VJ: 74 Mio) und lag damit klar über 2019. Im 3. Quartal kletterten die Erlöse auf 563 Mio EUR (VJ: 56 Mio), ein signifikantes Plus gegenüber dem Wert vor drei Jahren. Das normalisierte EBITDA betrug in den ersten neun Monaten 105 Mio EUR (VJ: 14 Mio), ein deutliches Plus gegenüber 2019. Im 3. Quartal 2022 lag es bei 64 Mio EUR (VJ: -1 Mio) und damit rund dreimal so hoch wie im letzten Jahr vor der Pandemie.

Die verkaufte Online-Ticketmenge von 17,2 Mio. Tickets im 3. Quartal 2022 sowie 45,1 Mio. Tickets für die ersten neun Monate 2022 waren wie bereits in der ersten Jahreshälfte 2022 deutlich über dem Niveau von 2019, besonders hervorzuheben ist die gute Entwicklung in den Kernmärkten von CTS Eventim.

Aurelius und Mutares haben ihre Neunmonatszahlen vorgelegt. Gelegenheit für eine Gegenüberstellung der Carve-out-Spezialisten. Wachablösung?
Instone. DIC Asset. Hamborner. Immobilien-Aktien mit soliden Quartalsergebnissen. Im Club der abgestraften „Zinswende-Aktien“ – Kurschancen?
Rheinmetall Aktie scheitert heute an der Kursmarke von 190,00 EUR. Slowakischer Leo II Kauf reichte als News nicht. Aufgeschoben ist nicht…

2021 trotz Corona aktiv im Übernahmebereich und günstige Einstiege wegen Corona – Investitionen in allen Kontinenten

So ist nach Gründung des Joint Ventures EMC Presents mit US-Promoter Michael Cohl 2020, der mit Genesis Ende 2021 die erste Tournee des Konzerns in den USA organisiert hatte, das Veranstalter-Netzwerk EVENTIM LIVE vergangenen Herbst mit EVENTIM LIVE ASIA in Fernost an den Start gegangen. Die neue Geschäftseinheit mit Sitz in Singapur soll sich auf die dynamisch wachsenden Live Entertainment-Märkte von China, Japan, Südkorea, Singapur, Hongkong, Taiwan, Indonesien, Thailand, Vietnam, Malaysia und den Philippinen konzentrieren.

Mit der Plattform eventim.com ist CTS EVENTIM im September 2021 zudem in den nordamerikanischen Ticketing-Markt eingestiegen. Damit soll eine Alternative zu den derzeit dominierenden Anbietern in den Vereinigten Staaten und Kanada etabliert werden. Mit eventim.com ist das Unternehmen bestmöglich positioniert, um am dortigen Neustart des Live Entertainments teilzuhaben.

Italien mit Bauprojekt

Herausragendes Projekt des Konzerns ist der Bau von Italiens größter und modernster Multifunktionshalle in Mailand, für deren Gestaltung der britische Stararchitekt Sir David Chipperfield gewonnen werden konnte. Die Arena verspricht somit auch zu einem weltweit beachteten architektonischen Glanzstück zu werden. Nach ihrer geplanten Fertigstellung im Herbst 2025 bietet sie bis zu 16.000 Menschen Platz und verfügt zudem mit der Piazza über ein mehr als 10.000 Quadratmeter großes Außengelände für Open-Air-Veranstaltungen. Der Baubeginn ist für Herbst 2022 vorgesehen. Die Arena eröffnet ihre Spielzeit mit den Olympischen Winterspielen Anfang 2026. Damit übernimmt CTS EVENTIM auch den Betrieb der Halle.

Dermapharm wächst und verdient prächtig – und für 2023 ist schon ein Ersatz für wahrscheinlich geringere BionTech-Umsätze gesetzt.
Encavis. Nachdem die Q3 Zahlen zu einem kräftigen Kursabschlag geführt hatten, heute wieder was „für die Zukunft“. BayernLB macht’s noch einmal.
Instone. DIC Asset. Hamborner. Immobilien-Aktien mit soliden Quartalsergebnissen. Im Club der abgestraften „Zinswende-Aktien“ – Kurschancen?
Jenoptik Aktie – für Platow ein klarer KAUF. Quartalszahlen zu Unrecht abgestraft. Nur Sonderfaktoren trübten das positive Bild.
Übernahmen in der Krise…

Beim Ticketvertrieb für die Europa-Tournee von Ed Sheeran wurde erstmals ausschließlich das selbst entwickelte digitale Ticket EVENTIM.Pass eingesetzt, um noch stärker gegen den unautorisierten Ticket-Zweitmarkt vorzugehen. Das Ticket kann ausschließlich mit der EVENTIM.App auf dem Smartphone abgerufen werden.

Im Oktober 2021 wurde überdies die Mehrheit an dem Soft- und Hardwareentwickler simply-X übernommen. Damit stärkte der Konzern seine Position bei innovativen Lösungen zur Einlasskontrolle und erweitert das Angebotsspektrum um leistungsstarke digitale Gesamtsysteme.

Mit der Übernahme von Kölnticket und Bonnticket hat CTS EVENTIM zudem das Angebot in der Metropolregion im Rheinland weiter ausgebaut. Kölnticket und Bonnticket hatten mit CTS EVENTIM in den vergangenen Jahren bereits in den Bereichen Ticketing-Software und Plattformtechnologie erfolgreich zusammengearbeitet.

CTS Eventim ist grösser und stärker als vor Corona – die Krise konnte genutzt werden „strauchelnde Konkurrenten“ zu übernehmen. Und der Aktienkurs spiegelt das wieder? Ein Blick auf den Chart könnte durchaus Phantasie wecken. Dazu kommt demnächst wohl noch ein einmaliger Sonderertrag aus dem Maut-Schadensersatz. Alles im Kurs eingepreist? Muss jeder für sich selbst bewerten…

Chart: CTS EVENTIM Aktie | Powered by GOYAX.de
DEMIRE erzielt Vermietungsrekord
Aroundtown DEMIRE – Zwei mit Ideen aus der Immobilien“-Flaute an den Börsen Gewinn zu schlagen

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten MDAX

Anzeige

Related Post