Carl Zeiss Meditec Aktie: Marge leichtes Schwächeln, Umsatz und noch mehr die Auftragseingänge wachsen kräftig

Post Views : 168

Carl Zeiss Meditec Aktie mit Umsatz- und Ergebniswachstum.
Carl Zeiss Meditec Aktie scheint 2021 in einem Abwärtstrendkanal verfangen zu sein. Zwischenzeitlich annähernd halbiert seit September 2021 konnte die Carl Zeiss Meditec AG (ISIN: DE0005313704) sich kurstechnisch seit Anfang Oktober erholen – mit aktuell 123,80 EUR natürlich weit von den 188,10 52-Hoch entfernt, aber die Richtung stimmt zumindest wieder. Natürlich waren die „Corona-.Hochs“ von einer gewissen Übertreibung gekennzeichnet, aber mit den heute veröffentlichten Zahlen für das Geschäftsjahr 2021/22 stellt sich das Unternehmen als wachstumsstark mit überproportional steigenden Auftragseingängen vor. Nur die Gewinnentwicklung kann nicht mithalten.

HanseYachts braucht Geld. Aurelius zahlt, denn Exit geht, nur wenn die rekordmässigen Aufträge zu margenstarkem Umsatz werden.
Rheinmetall Aktie sollte von Munitionsmangel profitieren. Vorgeschmack auf mögliche Dimensionen liefert Heute BW-Auftrag über 576 Mio EUR

Während die Auftragseingänge um 30,1 % (währungsbereinigt 27,7%) und die Umsätze immerhin noch um 15,5% (währungsbereinigt 13,3%) anstiegen, reichte es beim EBIT nur zu einem Plus von gut 6%. Entsprechend ging die operative Marge von 22,7% auf 20,9% im Geschäftsjahr zurück. Gründe die altbekannten: Lieferkettenprobleme, Kostenentwicklung und Aufbau von Lagerbeständen im zweiten Halbjahr als Rückversicherung möglicher neuer Lock-downs in China.

Im neuen Geschäftsjahr will Carl Zeiss Meditec „mit dem Markt wachsen“ und die EBIT-Marge könnte weiter unter Druck geraten…

Dr. Markus Weber, seit 1. Januar 2022 Vorstandsvorsitzender der Carl Zeiss Meditec AG: „Wir blicken erneut auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Angesichts der deutlich gestiegenen geopolitischen und makroökonomischen Risiken sowie der zunehmenden Inflation sind wir mit dem erzielten Ergebnis hoch zufrieden. Aufgrund der gut gefüllten Auftragsbücher und stabiler Nachfrage nach unseren Innovationen sind wir zuversichtlich, auch 2022/23 auf Wachstumskurs zu bleiben.“

Für Q1 2022/23 wird, unter anderem aufgrund der weitflächigen Lockdown-Situation in China und eines schwächeren Produktmix sowie steigender operativer Kosten erwartet, dass die EBIT-Marge deutlich hinter dem Vorjahreswert zurückbleibt. Unter der Prämisse, dass die o.g. Risikofaktoren sich jedoch im Laufe des Jahres nicht weiter verschärfen, wird das Umsatzwachstum für das gesamte Geschäftsjahr 2022/23 mindestens in Höhe des Marktwachstums erwartet, die EBIT-Marge dürfte um die 19 bis 21% liegen. Kostensteigerungen aus Personalaufbau, Tarifabschlüssen und aus den Lieferketten können zusätzlich belasten. Und mittelfristig soll sich die EBIT-Marge auf einem Niveau nachhaltig oberhalb von 20% etablieren. Hierzu sollen die steigenden Anteile wiederkehrender Umsätze positiv beitragen.

Carl Zeiss Meditec Aktie: In Anbetracht der Widrigkeiten ein gutes Jahr. Für beide Bereiche, für alle Regionen.

Der strategische Geschäftsbereich (Strategic Business Unit, SBU) Ophthalmic Devices steigerte den Umsatz im Geschäftsjahr 2021/22 um +17,0 % (währungsbereinigt: +15,0 %) auf 1.469 Mio EUR (Vj. 1.256 Mio). Dabei leistete insbesondere das Geschäft mit wiederkehrenden Umsätzen aus Verbrauchsmaterialien, Implantaten und Serviceleistungen einen signifikanten Wachstumsbeitrag. Der Auftragseingang erhöhte sich von 1.319 auf 1.721 Mio EUR und verzeichnete somit einen Anstieg von +30,5 % (währungsbereinigt: +28,3 %). Hierzu trug neben einer robusten Nachfrage im Geräte- und Verbrauchsmaterialiengeschäft auch der Anstieg der Fertigungs- und Lieferzeiten im Gerätegeschäft aufgrund von Engpässen in den weltweiten Lieferketten und in der Materialbeschaffung bei.

flatexDEGIRO Smartbroker – Platow Brief mit klarer Meinung. Mit klarer Differnzierung bei einem Finger weg, den anderen beobachten
Smartbroker – Quo vadis? EXCLUSIVINTERVIEW mit Andre Kolbinger. Denn es soll der „attraktivste Broker Deutschlands“werden. Wie? Lesen.
Deutsche Konsum REIT. FCR Immobilien .DEFAMA – auf dem EKF22 wurde deutlich: Ähnliche Nische, unterschiedliche Herangehensweise.

Im strategischen Geschäftsbereich Microsurgery setzte sich die Umsatzerholung fort und übertraf zudem mit einer Umsatzsteigerung von +10,9 % (währungsbereinigt: +7,8 %) auf 434 Mio EUR (Vj. 391 Mio) das Marktwachstum. Der Auftragseingang entwickelte sich zuletzt überproportional zum Umsatz und stieg um 28,6 % (währungsbereinigt: 25,7 %) von 412 auf 530 Mio EUR an. Hierzu soll neben einer robusten Nachfrage auch der Anstieg der Fertigungs- und Lieferzeiten im Gerätegeschäft aufgrund angespannter Lieferketten und in der Materialbeschaffung beigetragen haben.

Regionen im Gleichschritt – China/Asien erhöht sogar Bedeutung als wichtigster Markt

In der Region EMEA stieg der Umsatz um +6,1 % (währungsbereinigt: +6,5 %) auf 459 Mio EUR (Vj. 433 Mio) an. Die Kernmärkte Deutschland, Frankreich und Südeuropa sowie Großbritannien verzeichneten hierbei weiterhin ein solides Wachstum.

Der Umsatz in der Region Americas stieg um +8,4 % (währungsbereinigt: -0,1 %) auf 487 Mio EUR (Vj. 449 Mio) an, hauptsächlich aufgrund positiver Währungseffekte. Der Umsatz in den USA entwickelte sich währungsbereinigt auf einem etwa konstanten Niveau zum Vorjahr.

Die Region APAC leistete erneut den stärksten Wachstumsbeitrag. Der Umsatz stieg mit einem Plus von 25,0 % (währungsbereinigt: +25,0 %) auf 957 Mio EUR (Vj. 765 Mio) an. Dabei wiesen China und Indien die höchsten Wachstumsraten auf.

Und Carl Zeiss Meditec ist? MDAX und TecDAX Mitglied, relativ „unauffällig“…

…und fasst die Medizintechnik-Aktivitäten von ZEISS unter dem Schirm zusammen. Diese Firmenwebseite bietet Informationen über die Carl Zeiss Meditec AG mit einem speziellen Serviceangebot für Investoren und Medienvertreter. Mit Hauptsitz in Jena (Deutschland) sowie Betriebsstandorten und Tochtergesellschaften in Deutschland, Frankreich, Spanien, den USA und Japan ist das Unternehmen in den wichtigsten Märkten der Welt direkt vor Ort. Darüber hinaus nutzt die Carl Zeiss Meditec AG das starke Vertriebsnetz des ZEISS Konzerns. Informiert bleiben über die Carl Zeiss Meditec Aktie? ANMELDUNG kostenloser und jederzeit kündbarer Newsletter.

Clearvise MHP Hotel Wolftank-Adisa – 3 News, die man kennen sollte. Kapitalerhöhung erfolgreich, Hamburg-Chance und geplante Kapitalerhöhung.
DWS im Kurshoch – 5 Jahres Pläne scheinen anzukommen. Digitalisierung, Stärken stärken, fokussieren und dazu noch eine Sodnerausschüttung. Passt.
MorphoSys konzentriert sich auf die Wirkstoffe für die bis 2025 Zulassungen möglich scheinen. Rest wird auslizensiert – Novartis greift zu.
paragon sieht in die Zukunft. Semvox Verkauf als Befreiungsschlag. Neuer Wachstumsträger ausgemacht. 5-Jahres Prognose: über 300 Mio EUR.
Charttechnisch orientierte Anleger sollten die Widerstandszonen zwischen 140 und 150 beachten. Dazu ist die Aktie noch nicht aus ihrem Abwärtstrend ausgebrochen. Während der Kursverfall seit September letzten Jahres wohl eher „branchentechnisch“ begründet ist, als durch operative Entwicklungen des Konzerns aus Jena. Ein Schicksal, das man mit Eckert&Ziegler und anderen Branchenvertretern teilt. Wobei ein Gutteil der Korrekturen auf zuvor feststellbare Übertreibungen am Markt zurückgeführt werden könnte. Grundsolide Gesellschaft mit Wachstumsperspektive, charttechnisch angeschlagen.

Chart: Carl Zeiss Meditec Aktie | Powered by GOYAX.de
HanseYachts – Aurelius muss noch mal „nachschiessen“. Von wegen Exit. Und warum verschiebt man die Konzernzahlen um eine Woche?
All for One Group: Zahlen bestätigt

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post