Bloom Energy Durchbruch in Deutschland? ENBW-Tochter ordert Elektrolyseur. 2G Energy macht mit. Europastrategie kommt in Fahrt.

Post Views : 492

 Bloom Energy, der einzige grosse H2-wert, der bereits Break-Even ist, hat vor einiger Zeit begonnen den europäischen Markt ins Visier zu nehmen. Mit einem grossen Namen – Ferrari – startete man in Italien und versucht seitdem Referenzstandorte europaweit für „seine“ Hochtemperaturelektrolyseure zu etablieren.

Aktuell kann Bloom auf dem grössten europäischen Markt – Deutschland durch überarbeitete Nationale Wasserstoffstrategie noch interessanter – den ersten Auftrag gewinnen. Wichtiger Schritt im Rahmen der Europastrategie, die man letztes Jahr auf den Weg brachte. Nach Italien, Spanien, Belgien, Grossbritannien und dem Baltikum jetzt:

Zum ENBW-Konzern gehörende Geothermie-Gesellschaft Bruchsal GmbH kauft bei Bloom Energy.

Im Rahmen der Vereinbarung werden 300 Kilowatt Festoxid-Brennstoffzellen von Bloom Grundlaststrom liefern, um die Hilfslasten des Geothermiekraftwerks der Geothermie-Gesellschaft Bruchsal GmbH in Bruchsal, einer Stadt in der deutschen Oberrheinebene, zu versorgen. Die Anlage liefert Wärme und Strom und war Teil eines Forschungsprojekts zur Gewinnung von Lithium aus geothermischem Wasser. Der Bloom-Brennstoffzellen-Energy Server™ kann ohne Verbrennung fossiler Energieträger Strom aus einer Vielzahl von Brennstoffen erzeugen und so den CO2-Ausstoß und die Luftverschmutzung deutlich reduzieren. Die Plattform erzeugt außerdem saubere Wärme bei Temperaturen über 350° Celsius, was eine grosse Chance zur Wärmerückgewinnung bietet.

Compleo Aktie Ende. Operatives Geschäft vollständig übertragen. Gläubiger bekommen Quote, Rest wird „abgewicklet“. Aktionäre wohl 0,00 EUR.
TeamViewer Aktie kräftiges Plus. Halbjahres-Zahlen stark. Geschäftsmodell scheint besser als Zweifler unken. Reicht’s auch Petrus Advisers?
Krones Aktie wieder in Richtung 120,00 EUR? Nach Prognoseerhöhung am 17.07. bestätigen die Q2-Zahlen die Erwartungen.

Und hier kommt ein weiterer bekannter Player ins Spiel: Als „Design-Build-Auftragnehmer“ für das Projekt soll nach Bloom Energy’s Vorstellungen die 2G Energy AG (ISIN: DE000A0HL8N9) die Integration der Wärmerückgewinnung zur Einspeisung in das Wärmenetz verantworten – der KWK-Spezialist rechnete sich zuletzt bei Vorlage der Q2-Zahlen bereits grosse Chancen aus der Nationalen Wasserstoffstrategie aus.

Hochtemperaturelektrolyse wird für den Dauerbetrieb als sehr effektiv eingestuft. Und hohe Temperaturen passen zu 2G Energy’s Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen-Expertise.

„We are pleased that Geothermie-Gesellschaft Bruchsal GmbH has chosen to partner with Bloom Energy for our first installation in Germany“, sagte Tim Schweikert, Head of Global Sales bei Bloom Energy. “Our Combined Heat and Power Energy Servers are attractive to markets that are looking for highly efficient, low emissions, reliable power. We see opportunities for robust growth in Germany.”

KWK-Systeme Königsweg? Produkt Bloom Energy’s biete 90% Energieeffizienz.

KWK-Systeme erzeugen Strom und Wärmeenergie mithilfe einer Reihe von Technologien und Brennstoffen, die typischerweise in Verbrennungsmotoren zum Einsatz kommen. Zu den KWK-fähigen Anwendungen gehören Industriekessel, Zentralheizung, Fernwärme sowie Prozesswasser und Kühlung. Durch die Produktion vor Ort werden Wärme-Verluste minimiert und Wärme, die andernfalls nicht genutzt würde, wird für Fernwärmenetze verwendet. Bloom Energy Server erzeugen Hochtemperaturwärme (> 350 °C) und können Dampf erzeugen oder Absorptionskältemaschinen betreiben.

ITM Power Aktie nähert sich der 100 Pence-Grenze. Wäre psychologisch wichtig, wieder dauerhaft darüber zu handeln. Heute Kooperation gemeldet
Nikola Aktie bleibt spannend. Ab 3. August wird wohl Kapitalerhöhung möglich – und notwendig? Heute beflügelt ein LKW-Auftrag mit Potential.
An DIC Asset ging Immoaktienerholung der letzten Wochen vorbei. Seit FFO-Schock am 7. Juli nahe Tiefstständen. Berlin zeigt, man kann es noch.

Und heute präsentiert Bloom Energy seine neue KWK-Hochtemperaturelektrolyseur-Lösung als neue Produktkategorie – mit der ENBW-Tochter als Referenzkunden.  “An optimal CHP solution must have high electrical efficiency, high temperature heat, and high total efficiency,” sagte Ravi Prasher, Chief Technology Officer, Bloom Energy. „Other technologies such as combustion engines or low-temperature fuel cells do not have the capability to achieve all three attributes, but Bloom’s solution can. This is yet another example of our innovative low-carbon energy offerings. With these new CHP capabilities, and greater than 50% electrical efficiency, Bloom Energy can achieve more than 90% combined efficiency and deliver high-temperature heat.”

LPKF liefert Halbjahreszahlen „im Rahmen der Prognose“. Ausblick wird „am oberen Ende“ gekappt. Davon zu halten? Bei LPKF auch Glaubensfrage.

Bloom Energy richtet Strategie auf den europäischen Markt – planvoll.

Begonnen hatte man im Juni letzten Jahres mit der geplanten Eroberung des europäischen Marktes in Maranello. Ferrari sollte Bloom die Türen für europäischen Markt. Seinerzeit bezeichnete KR Sridhar, Gründer, Chairman und CEO von  CEO of Bloom Energy diese Zusammenarbeit als ersten Schritt einer grösseren Initiative und Ferari als …“the ideal partner for Bloom’s entry into the European manufacturing landscape“. Danach kam die Partnerschaft mit Cefla im November, einem führenden italienischen Ingenieur-, Beschaffungs- und Bauunternehmen, als Vertriebspartner in Italien. Seitdem wenig Neues vom europäischen Markt. Dann Anfang dieses Jahres eine Marketing-Partnerschaftsvereinbarung mit Telam für Spanien und Portugal. Und neben dem ersten Referenzkunden in Grossbritannien, der Bloom’s Elektrolyseur auf dem größten Onshore-Ölfeld Westeuropas, Perencos Wytch Farm in Dorset, England einsetzen will, soll ein neuer Partner Schwung in Bloom Energy’s Europapläne bringen. Belgien und baltische Staaten im Fokus.

Belgien – 5 Standorte mit Bloom Energy Brennstoffzellen-Anlagen ausgerüstet.

Mit der lettischen Elugie wurde eine Vereinbarung über die Bereitstellung von insgesamt 9,75 Megawatt (MW) Leistung vom Bloom Energy Server® an fünf Gewerbe-, Industrie- und Rechenzentrumsstandorten in Belgien unterzeichnet. Es war Blooms erster Eintritt in den mitteleuropäischen Markt. Elugie mit Hauptsitz in Riga, Lettland, und Niederlassungen in Mechelen, Belgien, ist ein Energiedienstleistungsunternehmen im Benelux- und baltischen Markt.

Die Festoxid-Brennstoffzellen-Server von Bloom, die Ende 2023 und Anfang 2024 geliefert werden sollen, werden Blooms neue Kompatibilität mit Kraft-Wärme-Kopplungs-Systemen (KWK) beinhalten. Elugie und Bloom befinden sich in Gesprächen über die Bereitstellung zusätzlicher Bloom-Energieserver an Standorten in den Niederlanden und den baltischen Staaten. Und jetzt kommt Grossbritannien mit neuem Kunden dazu, Die weissen Flecken auf der europäischen Landkarte werden weniger.

Management von Bloom Energy voller Optimismus – und mit starker Prognose für 2023

In einem Kommentar zu den Ergebnissen des vierten Quartals und des Gesamtjahres sagte der Gründer, Vorsitzende und CEO von Bloom Energy von KR Sridhar: “Bloom Energy finished 2022 in a very strong position as our resilient and sustainable energy solutions experienced wider adoption and we were aided by good tailwinds. We expect this trend to continue in 2023 and beyond. Our revenue and non-GAAP gross margin were records for the fourth quarter and for the full year and we closed 2022 with a $10 billion backlog, the strongest order book in our company’s history. Bloom is now a predictable growth company. We offer the world a unique, mature, and proven platform solution at scale – a solution that can be deployed today with a clear pathway to a net-zero future.”

Prognose – Break -Even auf Jahresbasis. Wachstum und das profitabel. Heute vom Management bestätigt.

Jahresausblick 2023 in knappen, klaren Worten:

  • Umsatz:                                          1.4 – 1.5 Mrd USD
  • Product & Service Umsatz:      1.25 – 1.35 Mrd USD
  • Non-GAAP Gross Margin:                       25%
  • Non-GAAP Operating Margin:            POSITIV

 Nel Plug Power Bloom Energy Ballard Power ITM Power Chartvergleich

Bloom Energy Corp. | Powered by GOYAX.de

 

 

 

 

 

Compleo Aktie 0,448 EUR. Warum? Operatives Geschäft weg, Rest abgewickelt. „Quotale Gläubigerbefriedigung“ – was ist da 0,448 EUR wert?
Nikola Aktie fliegt. Gestern plus 18,5 % auf 3,16 USD. Waren’s die 16,3 Mio USD Subventionen? Immerhin bis jetzt insgesamt 58,2 Mio USD nur für Tankstellen. Oder?

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Related Post

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Aktuelle Nachrichten

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner