Uniper Aktie – Story gelaufen? Zukünftig 99% Staatsbeteiligung – und der Rest?

Post Views : 2362

uniper aktie von Russland geschäft betroffen

Uniper Aktie zittert sich durch die letzten Wochen und Monate. Es musste eine Lösung her – mit staatlicher Unterstützung, wie auch immer, wenn die Uniper SE (ISIN:DE000UNSE018 die Folgen der explodierenden Gaspreise in Kombination mit den reduzierten Gasprom-Lieferungen überleben soll.Und jetzt ist die Lösung da: Quasi-Verstaatlichung durch Kapitalerhöhung zu 1,70 EUR durch den Bund, der gleichzeitig vom bisherigen Hauptaktionär dessen Aktien zu ebenfalls 1,70 EUR übernimmt. So wurde innerhalb eines Jahres aus einem hochprofitablen „Energieversorger“ mit starkem operativen Geschäft in Russland, einer grossen Handelsabteilung für Energie – vornehmlich Erdgas – und einem weitgespannten Abnehmernetzwerk, einem Kraftwerkspark „mit Perspektiven“ und viel beachteten Wasserstoffprojekte mit Leuchtturmcharakter, ein „Pleitekandidat“.

Salzgitter Konzern derzeit niedriger bewertet als Nachsteuergewinn des ersten Halbjahres 2022 plus Wert der Aurubis-Beteiligung.

ElringKlinger Aktie schwächelt. Kostensituation überschattet Umsatzentwicklung und Auftragslage. Hilft aktueller Brennstoffzellenauftrag?

INTERVIEW. Smartbroker Holding (ex. Wallstreet.online) – der neue – alte – CEO André Kolbinger sag. Wie es weitergeht. Was sich ändert.

Das alte Erfolgsrezept: Langfristige, „billige“ Erdgasbelieferungsverträge mit Gazprom und Weiterverkauf in langfristigen Lieferverträgen mit festen Preisen, sicheren Margen, an Stadtwerke, Zwischenhändler und teilweise Endkunden. VORBEI. Seit Gazprom den Gashahn immer mehr zudrehte, musste sich Uniper am weltweiten Spotmarkt zu wesentlich höheren Preisen mit Erdgas eindecken, um seine Lieferverpflichtungen zu erfüllen. Milliardenlöcher, die immer bedrohlichere Ausmasse annahmen. Und selbst die ab Oktober geltende Gasumlage wird nicht reichen – auch wenn sie plangemäss zu einem Grossteil an Uniper fliessen soll oder wird.

Kursentwicklung von heute Minus 34,4 % auf aktuell 2,75 EUR wird wohl noch nicht das Ende sein für die Uniper Aktie

Offiziell liest sich die „Verstaatlichung“ mit einer Zahlung von 1,70 EUR je Aktie an Fortum folgendermassen: „Die Bundesregierung, die Uniper SE („Uniper“) und Fortum Oyj („Fortum“) haben heute eine Änderung des am 22. Juli 2022 bekanntgegebenen Stabilisierungspakets für Uniper unterzeichnet. Die Änderung reflektiert und berücksichtigt die weiteren Entwicklungen, einschließlich der erhöhten Gaslieferbeschränkungen aus Russland seit Ende Juli. Das Stabilisierungspaket umfasst nunmehr eine Kapitalerhöhung in Höhe von EUR 8 Mrd. zu einem Ausgabepreis von EUR 1,70 je Aktie unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre. Die Kapitalerhöhung wird ausschließlich vom Bund gezeichnet und führt zu einer Beteiligung des Bundes an Uniper von rund 93 % (nach der Kapitalerhöhung). Darüber hinaus soll der Bund die derzeit von Fortum gehaltenen Uniper-Aktien für EUR 1,70 je Aktie erwerben, was zu einer Beteiligung des Bundes von rund 99 % führt.

Die staatliche KfW Bank wird Uniper Finanzmittel entsprechend ihrem Liquiditätsbedarf zur Verfügung stellen, einschließlich der Ablösung der derzeitigen Kreditlinie von Fortum, bestehend aus einem Gesellschafterdarlehen von EUR 4 Mrd. und einer Garantielinie von EUR 4 Mrd.

Rheinmetall Aktie ist von den Defense-Hype-Hochs zurückgekommen. Heute in „grün“. Denn  Bundeswehrauftrag mit „mittlere zweistellige Mio EUR“Volumen gibt Schwung. 
SGL Carbon Aktie wieder im SDAX. Diesmal scheinen die Voraussetzungen zu bleiben gut. Zuletzt Prognose erhöht und 100 Mio Refinanzierung…
CropEnergies verhagelt die SDAX-Premiere. Dazu Warnungen vor möglichen Produktionseinschränkungen aufgrund hoher Energiepreise.

Die Stabilisierungsmaßnahmen stehen weiterhin unter anderem unter dem Vorbehalt der Rücknahme der Klage von Uniper gegen die Niederlande im Zusammenhang mit dem Energiecharta-Vertrag (ECT), sowie behördlicher Genehmigungen in verschiedenen Jurisdiktionen, unter anderem beihilferechtlicher und fusionskontrollrechtlicher Genehmigungen der EU-Kommission.

Uniper beabsichtigt, im vierten Quartal 2022 eine außerordentliche Hauptversammlung abzuhalten, um die Zustimmung der Aktionäre zu den Stabilisierungsmaßnahmen einzuholen.“

Hohe Schulden werden die „neue Uniper“ drücken, die Uniper Aktie wird für die aktuellen Aktionäre stark verwässert sein – viel zu viele Fragezeichen für einen Einstieg…

Heisst: Uniper wird nicht Insolvenz anmelden müssen, die bestehenden freien Aktionäre könnten über einen Squeeze-Out nach Vollzug des 99%-Mehrheitserwerbs durch den Bund „hinausgekauft“ werden. Oder man bietet den Aktionären „freiwillig“ die 1,70 EUR je Aktie, die auch der ehemalige Haupotaktionär Fortum erhält. Oder „der verschwindende Streubesitz“ bleibt udn nach einer Normalisierung der Lage wird die Bundesbeteiligung an Uniper wieder „privatisiert“ – mit offenem Ausgang, wie dann die Kraftwerksbeteiligungen, die „Erdgashandelsabteilung“, die russischen Beteiligungen und die „Wasserstoffprojekte“ bewertet werden könnten.

Was tun?

Neueinstiege drängen sich bei der Vielzahl offener Fragen bestimmt nicht auf – sollte die Verstaatlichung scheitern wäre eine Insolvenz eine mögliche Variante. Und selbst wenn in einiger Zeit die Kostenbombe der Erdgaslieferverträge im „Buch“ de rUniper entschärft wäre – durch wieder sinkende Einkaufspreise oder steigende Verkaufspreise – wie viel die stark verwässerte Uniper-Aktie dann wirklich „wert“ sein könnte, lässt sich nicht einschätzen. Und wer investiert ist? Schrecken mit Ende? Oder „zocken“ auf die restlichen Teile von Uniper inklusive starker Wasserstoff-Aktivitäten? Und was wird mit den umfangreichen russischen Beteiligungen? Zu viele Fragezeichen – deren Lösung oder Beantwortung erst in Wochen, Monaten oder Jahren möglich scheint…

Nel und Beteiligung Everfuel strampeln sich ab. Mit Förderzusagen. Dazu Aufträgen. Aber die Schwäche ITM’s reisst mit. Wieso?
ABOUT YOU Aktie zeigt „typische“ Kursentwicklung der „Lockdowngewinneraktien“. Ob nach der aktuellen Prognosereduktion Chancen bestehen?
DEAG wächst und wächst. Gut wer drin geblieben ist und sich nicht vergraulen liess.

Chart. Uniper SE | Powered by GOYAX.de

 

 

 

ElringKlinger Aktie: Brennstoffzellentochter läuft. Und der Rest…
3U Holding hat noch einiges an Potential – so „Aktien Spezialwerte“. Es stehen zwei Triggerevents an.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SDAX

Anzeige

Related Post