TecDAX | Evotec mit neuer Partnerschaft

Post Views : 122

Die Evotec SE (ISIN: DE0005664809) und EQRx gaben heute ihre Kooperation in Design, Forschung und Entwicklung neuer Therapieoptionen für Patient:innen bekannt. EQRx ist ein neuartiges Pharmaunternehmen, welches sich dafür einsetzt, benötigte neue Medikamente zu entwickeln und diese Patient:innen zu bezahlbaren Preisen bereitzustellen. Die Zusammenarbeit wird dazu beitragen, EQRx‘ Pipeline-Expansion zu beschleunigen, indem Evotecs einzigartige datengesteuerte, vollständig integrierte F&E-Plattform für verschiedene Wirkstoffmodalitäten und Therapiefelder genutzt wird. Dieser Ansatz hat zum Ziel, die Entdeckung und Entwicklung neuartiger Arzneimittel zu beschleunigen und trägt dazu bei, dass Ideen aus der Forschung in sichere und wirksame Medikamente umgesetzt werden.

ThyssenKrupp setzt auf Börsengang der Elektrolysetochter. Gesamtkonzern „gesünder“ und die Sahne soll Wasserstoff bringen.
Encavis Aktie zu Recht Druck? Pflichtwandelanleihe ist eigentlich cleverer Zug, der günstiges Geld für lukrativen Bestandsaufbau liefert.
EXCLUSIV: „Eyemaxx-Pleite“ wirft viele Fragen auf. Der Vorstand der SdK Daniel Bauer erläutert die Möglichkeiten der Gläubiger und den Status Quo.

STEMMER IMAGING ist für den Platow Brief nach den überzeugenden Quartalszahlen weiterhin klarer KAUF. Besonders der Auftragseingang überzeugt

H2: Everfuel im Q3. Zahlen bleiben ohne Aussagekraft, einzige Frage: Traut man dem Unternehmen die Umsetzung der ambitionierten Pläne zu – oder nicht?

Mutares:nach den überzeugenden Zahlen. heute mit Übernahme Nummer 12. Die 100 Mio EUR geben offensichtlich „den Turbo“.

Die Partnerschaft wird sich auf mehrere therapeutische Ansätze in der Onkologie und Immunologie konzentrieren. Im Rahmen der Vereinbarung werden EQRx und Evotec bei der Wirkstoffforschung sowie in der präklinischen und klinischen Entwicklung zusammenarbeiten. Evotec wird die Wirkstoffforschung und präklinische Entwicklung leiten, während EQRx für die klinische Entwicklung, die Zulassung und die Kommerzialisierung verantwortlich sein wird. Zusätzlich zu den gemeinsam finanzierten Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten wird Evotec über eine variable
Gewinnbeteiligung am potenziellen kommerziellen Erfolg der im Rahmen der Partnerschaft entwickelten Wirkstoffe profitieren.

Dr. Craig Johnstone, Chief Operating Officer von Evotec, kommentierte: „Die ambitionierte und transformative Mission von EQRx, Patient:innen wichtige neue Therapien zu bezahlbaren Preisen bereitzustellen, macht sie für uns zu einem idealen Partner. Durch diese spannende, neue Partnerschaft werden wir die Reichweite unserer einzigartigen, datengetriebenen integrierten F&E-Plattform erweitern. Wir freuen uns darauf, unser kombiniertes Wissen, unsere Expertise und Spitzentechnologien zu nutzen, um neue Medikamente gegen validierte Zielmoleküle so schnell wie möglich voranzubringen und den größtmöglichen Nutzen für die Patient:innen zu erzielen.“

ThyssenKrupp setzt auf Börsengang der Elektrolysetochter. Gesamtkonzern „gesünder“ und die Sahne soll Wasserstoff bringen.
Encavis Aktie zu Recht Druck? Pflichtwandelanleihe ist eigentlich cleverer Zug, der günstiges Geld für lukrativen Bestandsaufbau liefert.
EXCLUSIV: „Eyemaxx-Pleite“ wirft viele Fragen auf. Der Vorstand der SdK Daniel Bauer erläutert die Möglichkeiten der Gläubiger und den Status Quo.

„Wir bauen unsere frühe Entwicklungspipeline zügig weiter aus, indem wir Zugang zu innovativen Technologien der nächsten Generation in der Wirkstoffforschung und -entwicklung erhalten“, sagte Dr. Carlos Garcia-Echeverria, Leiter der Rx-Creation bei EQRx. „Diese Partnerschaft mit Evotec ermöglicht es uns, hocheffiziente und hochwertige Präzisionsmedikamente in der Immunologie und Onkologie schnell zu entwickeln. Wir freuen uns auf eine produktive Zusammenarbeit, um innovative, bezahlbare und zugängliche Behandlungsoptionen für Patient:innen zu entwickeln.“

Aktuell (18.11.2021 / 10:46 Uhr) notieren die Aktien der Evotec SE im Xetra-Handel bei 42,14 EUR (+1,75 EUR (+4,33 %). Auch diese Aktie können Sie für 0,00 EUR auf Smartbroker handeln.


Chart: Evotec AG | Powered by GOYAX.de

 

SDAX | KWS mit hohem Wachstumstempo
MDAX | ThyssenKrupp zieht Wasserstoffkarte. Anders als die Aufzugsparte soll Elektrolyse „mehrheitlich“ bleiben.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü