Scale | Vectron mit Deutschlandcard einen entscheidenden Schritt voran? Spät, aber…

Post Views : 260

Vectron Systems AG (ISIN: DE000A0KEXC7) – „Ewige Versprechen, nie gehalten“ – so sprechen manche über den Anbieter digitaler Kassensysteme. Natürlich hätte die Gestern angekündigte Erweiterung der „Deutschlandcard“ – 20 Mio „User“ – als Multipartnerbonusprogramm auf 1.400 Kunden der Vectron früher kommen können.

Kooperation mit Deutschlandcard macht es möglich

Bereits vor Jahren von Vectron angekündigt, wahrscheinlich auch wegen Corona „verschoben“, startet jetzt das digitale Portal für Gastronomiebetriebe und Bäckereien zur Festigung der Kundenbindung. Derzeit nehmen rund 1.400 Betriebe wie zum Beispiel Restaurants, Bäckereien, Imbisse sowie Kioske am Programm teil. Somit können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Multipartner-Bonusprogramm auch in dieser Branche nutzen und bei jedem Besuch DeutschlandCard Punkte sammeln. Dabei gibt es zwei Optionen: Teilnehmerinnen und Teilnehmer können direkt ihre Karte vorzeigen oder im Nachgang einen auf dem Kassenbon aufgedruckten QR-Code über die DeutschlandCard App scannen. Pro 1 Euro Umsatz wird 1 Punkt gutgeschrieben. Weiterer Vorteil: Ab 100 gesammelten Punkten können diese auch mit der Bestellung verrechnet werden.

Detlev Rubant, Geschäftsführer der DeutschlandCard erklärt: „Ich freue mich sehr, dass wir mit Vectron und den Gastronomen neue Wege beschreiten und ein neuartiges Kundenbindungskonzept entwickelt haben. So können sowohl kleinere als auch größere Gastronomiebetriebe von den vielfältigen Leistungen unserer reichweitenstarken Multichannel-Marketingplattform profitieren, beispielsweise bei der zielgerichteten Neukundengewinnung oder auch Aktivierung von bestehenden Konsumentinnen und Konsumenten.“

Mehr als 20 Millionen Nutzer – mit EDEKA, Netto, Esso und anderen „Partnern“ können die Kunden Vectrons einen wirklichen Mehrwert anbieten

Über die DeutschlandCard App sowie unter https://www.deutschlandcard.de/partner/lecker-punkten können Teilnehmerinnen und Teilnehmer sofort sehen, bei welchen Gastronomen sie in ihrer Nähe Punkte sammeln können. Zusätzlich profitieren sie regelmäßig von Coupon-Aktionen mit Mehrfach-Punkten. Zum Start setzt das Multipartner-Bonusprogramm gezielt auf Multichannel-Marketing, wie zum Beispiel auf personalisierte Newsletter-Aktionen, App-Push-Kampagnen sowie App-Werbeflächen.

EIN WEITERER WICHTIGER MOSAIKSTEIN FÜR VECTRON HIN ZUM DIGITALEN DIENSTLEISTER FÜR ALLE BEDÜRFNISSE DER ZIELKUNDEN AUS GASTRONOMIE UND BÄKEREIEN. LANGSAM WI$RD DAS BILD RUNDER. Über Vectron als einen Aktie „small, but sexy“ – finden sich weitere Informationen in unserem Beitrag: „Small, but sexy?“-TEIL3: Vectron transformiert sich zu einem margenstarken Digitalkonzern. CEO ist überzeugt, Aktie schwach – noch?

Und wir beendeten diesen Artikel mit einer immer noch gültigen Aussage: „Aber wenn Vectron irgendwann dieser Digitalkonzern sein sollte – ob nun 2023/2024 oder …. Wenn dieses dem CEO, Hauptaktionär und Mitgründer der Vectron thomas Stümmler mit „dem Team“ gelingen sollte, dann stünde Vectron’s Aktie vor einer Neubewertung. Die Frage ist: Wann wird das ein? Wann ist die wahrscheinlichkeit für eine „Kaufentscheidung“ hinreichend? Wie risikobereit ist der Einzelne?“

Auch spannend:

„Small, but sexy“- TEIL1: B+S Banksysteme AG ist im Kerngeschäft weiterhin auf Wachstum eingestellt. Zahlen am 30.09. sollten das bestätigen. Dazu eine Beteiligung.

„Small, but sexy?“-TEIL2: mVISE AG. Nichts wird bleiben wie es ist. Chance durch Reverse Takeover?

.
Vectron Systems AG | Powered by GOYAX.de

 

 

MDAX | HUGO BOSS Aktie mit Perspektiven: Erstmals mehr Umsatz im Quartal als vor Corona!
SDAX | DIC Asset verkauft. Wertsteigerung realisiseren, Drang zu grösseren Objekten.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü