Scale | fashionette AG: Wachstumsziele übertroffen und weiterer Umsatzanstieg erwartet

Post Views : 64

Die fashionette AG (ISIN: DE000A2QEFA1), eine führende europäische datengesteuerte Online-Plattform für Premium- und Luxus-Modeaccessoires, veröffentlicht heute ihren Geschäftsbericht 2020 und bestätigt damit die vorläufigen Zahlen.

fashionette hat die strategischen und finanziellen Ziele im Geschäftsjahr 2020 übertroffen und neue Rekordwerte bei Umsatz und bereinigtem Ergebnis erzielt. Dabei spielten vor allem der signifikante Anstieg sowohl bei Neukund*innen (+63,2 % auf 240 Tausend) als auch bei aktiven Kund*innen (+49,7 % auf 357 Tausend) eine tragende Rolle, welche 608 Tausend (+45,8 %) Bestellungen getätigt haben. Insbesondere außerhalb der Kernmärkte Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) konnte das Unternehmen ein signifikantes Wachstum von 71,9 % gegenüber dem Vorjahr erzielen.

Die Nettoumsatzerlöse (nach Gutschriften für Retouren und Rabatte) stiegen im Berichtsjahr um +29,6 % auf EUR 94,8 Mio. Der Anstieg ist auf zwei entscheidende Faktoren zurückzuführen. Einerseits auf den Ausbau der Produktkategorien bei gleichzeitiger signifikanter Ausweitung des Sortiments um +59,3 %. Andererseits auf die kontinuierliche Weiterentwicklung der proprietären, datengesteuerten Online-Plattform. So sorgten Angebot und Einkaufserlebnis für einen steigenden Kund*innenzuspruch.

Der operative Cashflow verdreifachte sich

fashionette steigerte das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um +24,5 % auf EUR 8,9 Mio., was einer bereinigten EBITDA-Marge von 9,4 % entspricht. Die Einmalaufwendungen betreffen dabei im Wesentlichen Kosten für den Börsengang.

Der operative Cashflow verdreifachte sich auf EUR 5,2 Mio. im Vorjahresvergleich, trotz des starken Wachstums. Die Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten wurden vollständig zurückgeführt. Mit Finanzmitteln von EUR 31,8 Mio. verfügt die fashionette AG über ausreichend Kapital zur Finanzierung der weiteren Wachstumspläne.

„2020 ist in jeder Hinsicht ein außerordentliches Jahr gewesen. Trotz vieler Herausforderungen ist es uns gelungen, Rekordwerte bei Umsatz und Ergebnis zu erzielen. Kontinuierlich optimieren wir unser Angebot und verbessern unsere Plattform, um den hohen Ansprüchen unserer Kund*innen gerecht zu werden. Das ist auf das leidenschaftliche Engagement unseres Teams zurückzuführen. Gleichzeitig werden wir unser Ziel nicht aus den Augen verlieren: Unsere Position als führende europäische datengesteuerte Online-Plattform für Premium- und Luxus-Modeaccessoires auszubauen. Daher gilt es nun, an diesen großartigen Erfolg anzuknüpfen und den Rückenwind für die vor uns liegenden Aufgaben zu nutzen“, sagt Daniel Raab, CEO von fashionette.

Plug Power und BAE Systems bieten dem US-Busmarkt: Brennstoffzelle plus E-Antrieb von BAE plus Infrastruktur. Angriff auf Ballard’s Domäne. Erfolgreich?

Klöckner & Co Aktie: 2020 abgehakt – „bestes Quartalsergebnis seit 12 Jahren“ – guter Start in 2021 mit Aussicht im Q2 das ganze zu wiederholen. Topnachricht.

Daimler Truck und Volvo Group wollen Brennstoffzellenproduzent werden. Mit cellcentric-Joint Venture grösster Produzent in Europa.

Wacker Chemie erhöht Prognose aufgrund der Quartalsergebnisse. Umsatz soll jetzt im unteren zweistelligen Prozentbereich zulegen.

Aixtron Aktie im Höhenrausch und mit sehr gutem ersten Quartal am oberen Rand der Prognose. Einziger Wermutstropfen ist Apeva Entwicklung.

2G Energy liefert gute Ergebnisse für das erste Quartal und geht für 2021 von einer Vollauslastung aus. Und Wassserstoffgeschäft läuft an…

Quartalsergebnissen: Guter Start bei Fuchs Petrolub .Und bei Takkt richtet man den Blick auf Nach-Corona, ein starkes Jahr erwartet.

Nemetschek liefert ein starkes erstes Quartal. Und Schaltbau startet mit erhöhter Profitabilität ins neue Jahr

Prognose 2021

Im Zuge der gestern gemeldeten Akquisition von Brandfield (Vollzug wird für den 1. Juli erwartet) erwartet der Vorstand für das laufende Geschäftsjahr nun ein über der im Geschäftsbericht 2020 veröffentlichen Prognose liegendes Wachstum der Nettoumsatzerlöse um rund 49 % bis 58 % auf ca. EUR 141 Mio. bis EUR 150 Mio. (organisch, wie im Geschäftsbericht kommuniziert 25 % bis 30 % auf EUR 118 Mio. bis EUR 123 Mio.). Mit Investitionen in das weitere Wachstum, insbesondere für Marketingaufwendungen, wird bei einem bereinigten operativen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von rund EUR 5,0 Mio. bis EUR 6,9 Mio. mit einer bereinigten EBITDA-Marge zwischen 3,5 % und 4,6 % gerechnet.

Auch diese Aktie können Sie bereits ab 0,00 EUR auf Smartbroker handeln.


Chart: Fashionette AG | Powered by GOYAX.de
Scale | fashionette AG erwirbt niederländischen Online-Retailer
General Standard | GERRY WEBER erreicht Umsatz- und EBITDA-Prognose

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü