Prime Standard | Viscom Gewinn unter Plan.

Post Views : 171

nebenwerte news nebenwerte magazinDie Viscom AG (ISIN: DE0007846867) erreichte auf Basis vorläufiger Zahlen für das Geschäftsjahr 2018 einen Konzernumsatz von rund 93,6 Millionen EUR. Damit liegt das Unternehmen im Korridor der vom Management prognostizierten Umsatzerwartung (93 – 98 Millionen EUR) und rund 6 % über dem Umsatz des Vorjahres (Vj.: 88,5 Millionen EUR).

Das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT) blieb mit rund 10,9 Millionen EUR (Vj.: 13,8 Millionen EUR) hingegen unterhalb der prognostizierten Höhe (12,1 – 14,7 Millionen EUR). Der Umsatz im Geschäftsjahr lag – aufgrund kundenseitig gewünschter Lieferterminverschiebungen in das Folgejahr – an der unteren Grenze des geplanten Umsatzkorridors für 2018. Infolgedessen und aufgrund erhöhter Personal- und Materialkosten sank das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit. Die korrespondierende EBIT-Marge belief sich damit auf rund 11,7 % (Vj.: 15,6 %).{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel}

Der Auftragseingang lag im Geschäftsjahr 2018 mit rund 98,8 Millionen EUR deutlich über dem Vorjahreswert (Vj.: 90,3 Millionen EUR). Der Anstieg um rund 9,4 % resultierte insbesondere aus den gestiegenen Bestellvolumina größerer Bestandskunden. Der Auftragsbestand zum Jahresende betrug rund 25,0 Millionen EUR und lag somit um rund 26 % über dem Wert des Vorjahres (Vj.: 19,8 Millionen EUR).

Aktuell (13.02.2019 / 15.21 Uhr) notieren die Aktien der Viscom AG im Frankfurter-Handel unverändert bei 16,00 EUR.


Chart: Viscom AG | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}
Prime Standard | YOC AG ein Smallcap mit Ambitionen
TecDAX | RIB Software SE mit 68% Umsatzplus

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post