Prime Standard – Paion rechnet mit US-Zulassung für Remimazolam frühestens Ende 2018

Post Views : 187

NEWS11.05.2016 – Die Paion AG (ISIN: DE000A0B65S3) hat die Zahlen für das erste Quartal 2016 veröffentlicht.

Demnach hat das Speciality Pharma-Unternehmen aus Aachen im Q1 keine wesentlichen Umsatzerlöse erzielt. Paion konzentriert sich weiterhin auf die US-Zulassung von Remimazolam in der Kurzsedierung.

Das Unternehmen hatte im Februar die EU-Phase III-Studie in der Allgemeinanästhesie bei einem herzchirurgischen Eingriff wegen unzureichender Patientenrekrutierung abgebrochen. Die Aktie brach daraufhin ein und rutschte zwischenzeitlich bis auf ein Kursniveau von 1 EUR.

Die Patientenrekrutierung der US Phase III Koloskopiestudie mit 460 Patienten hingegen wurde im April ohne schwerwiegende Nebenwirkungen abgeschlossen. Die Patientenrekrutierung der Phase III Bronchoskopiestudie verläuft derweil weiterhin „moderat“. Paion verweist darauf, dass diese daher möglicherweise erst in 2017 abgeschlossen werden könne.

Der Finanzmittelbestand verringerte sich im ersten Quartal um 7,22 Mio. EUR auf nunmehr 25,46 Mio. EUR. Inklusive einer erwarteten Steuergutschrift in Mitte 2016 reichen die Mittel laut Paion zur Finanzierung des laufenden Geschäfts bis zum Ende von Q1 2017.

Der Vorstand geht davon aus, dass die Einreichung des Zulassungsantrags in den USA frühestens 2017 erfolgt. Mit einer Zulassung sei dementsprechend frühestens Ende 2018 zu rechnen.

Die Aktie notiert am Morgen bei 1,99 EUR und liegt damit -1,24% unter dem Schlusskurs von gestern.  

Die ganze Meldung lesen Sie hier: PAION AG veröffentlicht Konzernquartalsmitteilung für das erste Quartal 2016

SDAX – Scout24 verbessert im ersten Quartal Umsatz und Ergebnis
TECDAX – Carl Zeiss Meditec steigert Gewinn um 60%

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post