Nordex Clearvise ABO Wind – Gestern Bewegung. Verwässern um Zinsen zu sparen mit „etwas“ Übernahmephantasie der eine, die anderen beiden wachsen operativ

Post Views : 716

Nordex Clearvise ABO Wind

Nordex clearvise ABO Wind- der eine kämpft mit der Marge und muss ein schwaches 2022 verdauen, indem er „an der Kapitalstruktur“ arbeitet und so gleichzeitig ein Stück Übernahmephantasie befeuert, die beiden anderen arbeiten zusammen und nutzen die politische Aufbruchstimmung für neue Windenergieanlagen.Während es für Nordex wichtig ist, neue Aufträge mit auskömmlichen Margen einzusammeln, was zuletzt einige Male gelang (255 MW Estland mit 30 Jahre Wartung, 3 Aufträge mit insgesamt 345 MW), steht bei clearvise ein anorganischer Wachstumsschub des Anlagenbestands an, sofern die gesellschaftsrechtlichen Weichen dafür gestellt werden können. Dass man bei clearvise das Tagesgeschäft darüber nicht vergisst, zeigt die gestrige Vereinbarung mit ABO Wind zum Bau eines Windparks. Und bei Nordex schraubt man weiter an den Kosten und schafft damit gleichzeitig ein Stück „Übernahmephantasie“:

Nordex clearvise ABO Wind – Aus 346 Mio Gesellschafterdarlehen werden 13,81% neue Nordex-Aktien. Zinsersparniss: 46 Mio EUr jährlich. Und Acciona käme „schon mal über 50%“ – mehr gewünscht?

Kurz und knapp könnte sich bei Nordex eine wesentliche Änderung in der Kapital- und insbesondere Aktionärsstruktur ergeben. Mit klaren Argumenten für diese Transaktion: Die finanziell angeschlagene Nordex könnte sich von gut 346 Mio EUR „Schulden“ befreien, 46 Mio EUR Zinsen jährlich sparen und gleichzeitig ihr Eigenkapital entsprechend erhöhen. Die Kröte für die bestehenden Aktionäre: Eine Verwässerung ihrer Anteile durch maximal mögliche 13,81 % neue Aktien.

Mutares Aktie im Aufwärtstrend, dazu heute bereits der dritte Exit im zweiten Monat – könnte ein weiteres sehr gutes Jahr werden.
Vectron Aktie als ewiger Hoffnungsträger. Nach der Couponing-Übernahme könnte sich das ändern. 2022 letztes Verlustjahr? Man hört die…
Encavis – Nachhaltigkeitswert liefert für 2022 Rekordzahlen über Guidance, erreicht teilweise schon Ziele der Fast Forward 2025 -Strategie.
FCR Immobilien Aktie schwächelt in letzter Zeit – trotz geringem Freefloat, trotz einiger Insiderkäufe. Ist Fehlen von Antworten der Grund?

Gleichzeitig würde dadurch der spanische Hauptaktionär Accciona S.A, (ISIN: ES0125220311)  – einziger Darlehensgeber – seinen Anteil an Nordex damit über die 50% Schwelle bringen können (bisheriger Anteil 40,97%).Nährt ein wenig die Spekulation, dass die Spanier an einer Komplettübernahme der Nordex zu den aktuell „günstig erscheinenden Kursen in historischer Sicht“ interessiert sein könnten – möglicherweise analog zum Vorgehen von Siemens Energy  bei Siemens Gamesa, die mittlerweile vollständig vom langjährigen Huaptaktionär übernommen wurde?

Technischer Ablauf der Nordex-Kapitalerhöhung

Auf einer außerordentliche Hauptversammlung am 27. März 2023 soll „das Grundkapital der Gesellschaft von EUR 211.946.227,00 um bis zu EUR 29.260.215,00 (entspricht bis zu 13,81 % des derzeitigen Grundkapitals) auf bis zu EUR 241.206.442,00 durch Ausgabe von bis zu 29.260.215 neuen auf den Inhaber lautenden Stückaktien mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von EUR 1,00 je Stückaktie (die „Neuen Aktien“) mit Gewinnberechtigung ab dem 1. Januar 2023 zu einem Ausgabebetrag in Höhe von EUR 1,00 je Neuer Aktie zu erhöhen, wobei die Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage erfolgen soll. Das gesetzliche Bezugsrecht der Aktionäre soll ausgeschlossen und zur Zeichnung und Übernahme der Neuen Aktien ausschließlich die Acciona S.A. mit Sitz in Madrid („Acciona“) zugelassen werden, die derzeit mit 40,97 % am Grundkapital der Gesellschaft beteiligt ist.“

Thyssenkrupp Aktie büsst Dienstag kräftig ein. Zu stark? Chance? Denn Quartalszahlenwaren eigentlich wie erwartet. Und nucera vor IPO.
Deutsche Konsum REIT kann sich trotz Zinswende gut behaupten. Aktienkurs im Keller – auch wegen REIT-Diskussion. Chance für Mutige? Was würde REIT-Status-Verlust bedeuten.

Und weiter „Gegenstand der Sacheinlage sollen Forderungen in Höhe von nominal insgesamt EUR 346.733.551,79 sein (die „Darlehensforderungen“), die Acciona als Darlehensgeber(…)  zustehen.(…) Die Anzahl der auszugebenden Neuen Aktien entspricht dem Nominalbetrag der Darlehensforderungen (EUR 346.733.551,79) geteilt durch den volumengewichteten Durchschnittskurs der bestehenden Aktien der Gesellschaft im XETRA-Handel der Frankfurter Wertpapierbörse innerhalb des Zeitraums beginnend ab dem Tag der Veröffentlichung der Einberufung der Hauptversammlung (d.h. spätestens ab dem 17. Februar 2023) bis zum letzten Börsenhandelstag vor dem Tag der Hauptversammlung (d.h. bis einschließlich dem 24. März 2023), wobei maximal 29.260.215 Neue Aktien ausgegeben werden.

Hiermit hält sich der Verwässerungseffekt noch in „normalen Grenzen“ und das mit dem schönen Beieffekt rund 46 Mio EUR Zinsen zu sparen. Bilanziell wird die Nordex gestärkt aus dieser Transaktion hervorgehen und dazu wird die „Übernahmespekulation“ am Köcheln gehalten. Denn für Acciona wäre die wesentlich kleinere Nordex durchaus „verdaubar“.


Chart: Nordex Clearvise ABO Wind – Erneuerbare gehen voran. Nordex SE | Powered by GOYAX.de

Nordex clearvise ABO Wind – Windparkprojekt nach bekanntem Muster: ABO Wind projektiert und baut, clearvise übernimmt.

Während die Übernahme des  Tion Portfolios durch die zuletzt durchgeführte Kapitalerhöhung „auf gutem Weg scheint, bleibt clearvise AG ( ISIN DE000A1EWXA4) nicht untätig, sondern setzt die bereits erfolgreiche Zusammenarbeit mit ABO Wind fort: Man sicher sich die Erwerbsoption für den schlüsselfertigen Windpark Weilrod 2. clearvise beabsichtigt, den Windpark mit einer zukünftigen Nennleistung von 18,6 MW nach Erteilung der Baugenehmigung zu erwerben. Die Inbetriebnahme ist für 2025 geplant. Wobei die neuen Anlagen in direkter Nähe zum Windpark Weilrod 1 entstehen sollen, der bereits Teil des clearvise-Portfolios ist. Und die bereits bestehenden Windkraftanlagen versprechen dabei auch für den zukünftigen Standort eine hohe Prognosesicherheit, da umfangreiche Erfahrungswerte vorliegen.

ABO Wind soll den Windpark Weilrod 2 planen, errichten und die Betriebsführung von drei großen, modernen und leisen Anlagen übernehmen.

Mit dem Windpark Weilrod 1 ist die clearvise schon jetzt am Standort Weilrod etabliert. Der im Jahr 2015 von der damals noch unter dem Namen ABO Invest AG firmierenden Bürgerwindaktie clearvise übernommene Windpark mit einer installierten Kapazität von 16,8 MW wurde ebenfalls von ABO Wind in enger Abstimmung mit der Gemeinde Weilrod und dem Hessenforst entwickelt.

Bereits beim Bau dieses ersten Windparks im Hochtaunuskreis habe sich die auch für den Bau der neuen Anlagen beschlossene Kooperation zwischen Projektentwickler und -betreiber sowie Kommune und Hessenforst bewährt. In umfangreichen Studien hatte ABO Wind zuvor die Umweltverträglichkeit des Windparks untersucht. Die Kabel für den Windpark verlegte das Unternehmen naturverträglich in bereits bestehenden Forst- und Wiesenwegen und forstete die zur Erschließung von Weilrod 1 gerodeten Flächen an anderer Stelle wieder auf. Durch die Nutzung von bereits waldfreien Schädlingsflächen könne der Eingriff in den Naturraum für den geplanten Bau des Windparks Weilrod 2 weitestgehend minimiert werden.

Thyssenkrupp Aktie büsst Dienstag kräftig ein. Zu stark? Chance? Denn Quartalszahlenwaren eigentlich wie erwartet. Und nucera vor IPO.
Deutsche Konsum REIT kann sich trotz Zinswende gut behaupten. Aktienkurs im Keller – auch wegen REIT-Diskussion. Chance für Mutige? Was würde REIT-Status-Verlust bedeuten.
SFCEnergy liegt 2022 beim Umsatz „über Plan“. Und die Prognose für 2023 spricht für Erreichen der Mittelfristziele. Erfolgreich mit Nachhaltigkeit.
Rheinmetall Hensoldt – Rekordkurse. Weiter so oder erstmal Luft holen? Zuletzt bei beiden grössere Aufträge für die ohnehin vollen Bücher..
Everfuel Aktie Zukunftswette? Dänen holen sich von den Wuppertaler Verkehrsbetrieben einen Folgeauftrag. Langsam, aber kontinuierlich…
Passt bei den Beiden

Dr. Thomas Treiling, Mitglied der Geschäftsleitung der ABO Wind AG, zeigt sich überzeugt: „Mit dem Windpark Weilrod 2 werden wir dazu beitragen, den Wirtschaftsstandort Weilrod zu stärken und den Ausbau der erneuerbaren Energien voranzubringen. Die langjährige Zusammenarbeit mit der clearvise hat schon in vielen vorherigen Projekten hervorragend funktioniert. Unsere motivierten Teams profitieren dabei gegenseitig von der gemeinsamen Erfahrung in der Entwicklung und dem Betrieb von Windparks.“

Und Petra Leue-Bahns, CEO der clearvise AG, ergänzt: „Wir freuen uns sehr über diese erneute Kooperation mit ABO Wind, mit der uns eine bewährte und vertrauensvolle Zusammenarbeit in 15 erfolgreich realisierten Windparks verbindet. Am Standort Weilrod sind wir mittlerweile seit mehr als 8 Jahren gemeinsam präsent. Der Ausbau des bestehenden Windparks in der Gemeinde Weilrod, die der Energiewende schon lange offen gegenübersteht, stellt nun sowohl für uns als auch für die Kommune eine ressourcenschonende und sinnvolle Weiterentwicklung dar.“

clearvise Aktie scheint noch nicht die Perspektiven der kräftigen Portfoliovergrösserung durch die Tion-Tranaktion widerzuspiegeln. Offensichtlich sind noch nicht alle Marktteilnehmer von der Durchführung der Transaktion überzeugt. Oder fürchten zu hohe Wertansätze zu Lasten der clearvise? Wer weiss. Auf jeden Fall könnten die nächsten Wochen oder Monate spannend werden.

clearvise Pacifico Renewables Yield Chartvergleich

 

 

 

 

 

 

 

 

Chart: Nordex Clearvise ABO Wind – Erneuerbare gehen voran. Clearvise | Powered by GOYAX.de

Bei der ABO Wind Aktie sieht es nach der überraschenden Prognoseerhöhung vom 25.02.2023 für das Jahr 2022 nach einer – wohl eher als gesund einzuschätzenden – Konsolidierung nach extrem kräftigen Kuranstiegen aus. Jedenfalls deutet aktuell nichts auf operative Gründe für die aktuelle Kursreaktion hin. Und im Gesamtbild wirken die Rückschläge – bisher – nicht den schönen Aufwärtstrend brechend. Also…

Chart: Nordex Clearvise ABO Wind – Erneuerbare gehen voran. Clearvise | Powered by GOYAX.de

Aurubis investiert 120 Mio. Euro
DIC Asset lockt den Aktienmarkt, VIB zeigt die kalte Schulter. Warum?

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Related Post

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner