MDAX | Rheinmetall mit Veränderung im Vorstand

Post Views : 171

Jörg Grotendorst, bislang Vorstand Automotive der Düsseldorfer Rheinmetall AG (ISIN: DE0007030009) , hat angesichts der durch die strategische Neuausrichtung bedingten Transformation des Konzerns den Aufsichtsrat ersucht, ihn von seinen Aufgaben zu entbinden.

Die Vorstandsstruktur des Konzerns wird entsprechend angepasst, um den anstehenden Herausforderungen im Zuge der strategischen Neuausrichtung zu entsprechen. Nach der Auflösung der Automotive Holding und der daraus resultierenden direkten Führung aller Divisionen durch den Vorstand wird das Gremium künftig nur noch aus drei statt bislang vier Mitgliedern bestehen: Armin Papperger, als Vorsitzender des Vorstandes der Rheinmetall AG, sowie die Vorstände Helmut P. Merch (Finanzen) und Peter Sebastian Krause (HR).

KW16: Woche zwischen Rekord und zaghafter Konsolidierung – News von Evotec, Steinhoff, Aurelius, Plug Power u.a. – und weiter?

NIKOLA Aktie nach neuesten Tiefs am Ende der Woche etwas erholt. Liegt es am US-H2-Tankstellennetz und dem neuen Kooperationspartner?

Daimler Trucks & Volvo Trucks haben verstanden. Cellcentric Joint Venture – Ambitionen. Zukunft. Wasserstoff.

Siemens Energy startet mit Messer Group in Spanien mit 70 MW Elektrolysekapazität-Projekten. Wasserstofffahrplan in Spanien lockte bereits Plug Power, Nel u.a.

Uniper mit H2-Projekt Nummer zwei in Niedersachsen. Mit EWE sollen bis zu 300 MW Ausbaupotential bestehen – in Huntorf.

EXKLUSIVINTERVIEW: 3 U Beteiligung Weclapp SE börsenreif? Gespräch mit Gründer und CEO des Cloudspezialisten Weclapp bringt Neues. Spannend.

EXKLUSIVINTERVIEW Berentzen Vorstand – „Wenn es in Deutschland soweit ist, werden wir da sein“

ThyssenKrupp setzt auf grünen Wasserstoff. 20 MW Elektrolyseanlage für CF Industries dazu die 88 MW in Kanada, 30MW + weitere 700 MW von Westküste…

Traton mit mit positivem Ausblick

Als maßgeblich für seine Entscheidung bezeichnete Jörg Grotendorst die vom Aufsichtsrat und seinen Vorstandskollegen geteilte Einschätzung, dass eine auf der alten Gliederung in die Unternehmensbereiche Defence und Automotive beruhende Teilung der Verantwortung vor dem Hintergrund der strategischen Neuausrichtung nicht mehr sinnvoll ist. Man sei sich einig darin, dass es nun schlanker und agiler Führungsstrukturen bedürfe, um die aus dem alten Unternehmensbereich Automotive hervorgegangenen Divisionen Sensors and Actuators und Materials and Trade noch enger an die drei Divisionen des ehemaligen Rüstungsbereiches anzubinden und hierbei insbesondere den angestrebten Technologietransfer zwischen allen Divisionen zu realisieren.

NACHTRAG 25.04.2021, 11;40 Uhr: Hensoldt Aktie sollte am Montag kräftig steigen. Neuer Aktionär kauft 25,1 % der Aktien für 23,00 EUR. Und Schlusskurs war 15,58 EUR am Freitag.

Der Vorstandsvorsitzende Armin Papperger und seine Kollegen Helmut P. Merch und Peter Sebastian Krause wie auch der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Ulrich Grillo, danken Herrn Grotendorst für geleistete Dienste und wünschen ihm alles Gute auf seinem weiteren Weg.

Aktuell (23.04.2021 / 17:35 Uhr) notieren die Aktien der Rheinmetall AG im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,04 EUR (+0,05 %) bei 85,04 EUR.


Chart: Rheinmetall AG | Powered by GOYAX.de

General Standard | Berentzen-Gruppe tritt United Nations Global Compact bei
Prime Standard | HENSOLDT Aktie sollte Montag hochschiessen! Neuer Ankeraktionär gefunden zu 23,00 EUR je Aktie.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü