MDAX | Cancom mit Rückenwind ins weitere Jahr

Post Views : 134

Die CANCOM Gruppe (ISIN: DE0005419105) hat im ersten Quartal 2021 eine gute Basis für das Erreichen der Jahresprognose gelegt. Der Konzern-Umsatz lag mit 372,7 Mio. Euro um 7,9 Prozent über dem bereits herausragend hohen Vorjahreswert (Vorjahr: 345,3* Mio. Euro). Organisch, also ohne Berücksichtigung von Unternehmensakquisitionen, betrug das Umsatzwachstum 6,9 Prozent. Beim EBITDA erzielte CANCOM im Vergleich zum Vorjahr ein Wachstum von 19,2 Prozent auf 31,0 Mio. Euro (Vorjahr: 26,0 Mio. Euro). Der organische Wert lag bei 17,4 Prozent. Die EBITDA-Marge betrug entsprechend 8,3 Prozent im ersten Quartal 2021 (Vorjahr: 7,5 Prozent). Das EBIT stieg um 37,0 Prozent auf 16,2 Mio. Euro (Vorjahr: 11,8 Mio. Euro).
Das Umsatzwachstum war vor allem durch deutliche Zuwächse im Segment IT Solutions geprägt. Der vorrangige Treiber bei der Steigerung des EBITDA war hingegen das Segment Cloud Solutions.

Steinhoff Aktie News: VEB schlägt die Werbetrommel – Pepco Prospekt zeigt Potential. Zeichnung bis 14.05. im Schatten der Crash-Ängste…

Nel ist an einem Projekt zur Gewinnung CO-2 neutralen, grünen Ammoniaks beteiligt. Und das US Energy Dep. fördert mit 10 Mio USD. Im Erfolgsfalle skalierbar, beliebig.

EXCLUSIVINTERVIEW: Schaltbau-Vorstände im Gespräch. „Hochspannend und vielversprechend!“. Aufbruch in neue hochmargige Geschäftsfelder.

„Wir haben in einem Quartal mit durchgängigem Lockdown in Deutschland bei Umsatz und Ertrag die Vorjahreswerte übertroffen, obwohl das Vorjahresquartal noch ohne pandemiebedingte Einschränkungen verlief. Mit diesem Rückenwind gehen wir zuversichtlich in das weitere Jahr“, sagte Rudolf Hotter, CEO der CANCOM SE.

Der Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit betrug im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres -11,9 Mio. Euro (Vorjahr: -60,4 Mio. Euro). Damit wurde der operative Cashflow nicht nur gegenüber dem außergewöhnlichen Wert des Vorjahresquartals, sondern auch gegenüber dem Niveau der Vergleichsquartale 2019 und 2018 wesentlich verbessert. Der Bestand an Zahlungsmitteln und -äquivalenten lag zum 31. März 2021 bei 299,5 Mio. Euro (31. Dezember 2020: 338,4 Mio. Euro).

IT Solutions treibt Konzernumsatz, Cloud Solutions liefert herausragende Marge

Das Konzernsegment IT Solutions trug mit einem Umsatz von 296,7 Mio. Euro und damit einem Plus von 9,2 Prozent den wesentlichen Teil zum Wachstum der CANCOM Gruppe im ersten Quartal bei (Vorjahr: 271,7 Mio. Euro). Das EBITDA betrug 13,1 Mio. Euro und lag damit um 7,0 Prozent unter dem Vorjahreswert (Vorjahr: 14,1 Mio. Euro). Die EBITDA-Marge fiel entsprechend auf 4,4 Prozent (Vorjahr: 5,2 Prozent).

Im Konzernsegment Cloud Solutions erreichte CANCOM im ersten Quartal 2021 ein Umsatzplus von 3,3 Prozent auf 76,0 Mio. Euro (Vorjahr: 73,6 Mio. Euro). Das EBITDA stieg um 19,0 Prozent auf 22,5 Mio. Euro (Vorjahr: 18,9 Mio. Euro) und lieferte damit den Hauptbeitrag zur Steigerung des Konzern-EBITDA. Die EBITDA-Marge im Segment Cloud Solutions lag damit bei herausragenden 29,6 Prozent (Vorjahr: 25,6 Prozent).
Die wiederkehrenden Umsätze, der sogenannte Annual Recurring Revenue (ARR), lagen zum 31. März 2021 bei 224,3 Mio. Euro und damit um 18,6 Prozent über dem Vorjahreswert (31. März 2020: 189,1 Mio. Euro).

Jahresprognose 2021 bestätigt, aber Planbarkeit erschwert

„Trotz der bestehenden Schwierigkeiten durch die weltweite Halbleiter-Knappheit und der dadurch erschwerten Planbarkeit der Geschäftsentwicklung sind wir auf der Basis der Ergebnisse dieses ersten Quartals unverändert überzeugt, unsere Jahresprognose zu erfüllen“, sagte Hotter.

Die Prognose für das Geschäftsjahr 2021 der CANCOM Gruppe lautet somit unverändert: Deutliches Wachstum bei Konzern-Umsatz, Konzern-Rohertrag und Konzern-EBITDA. Sehr deutliches Wachstum beim Konzern-EBITA.
Für die Segmente ist die Prognose ebenfalls unverändert: Sehr deutliches Wachstum bei Umsatz und EBITDA sowie ARR im Konzernsegment Cloud Solutions. Im Konzernsegment IT Solutions deutliches Wachstum bei Umsatz und EBITDA.

Aktuell (12.05.2021 / 09:14 Uhr) notieren die Aktien der Cancom SE im Xetra-Handel mit einem Minus von -1,53 EUR (-3,15 %) bei 47,03 EUR. Der Kurs wurde


Chart: CANCOM SE | Powered by GOYAX.de
Prime Standard | Masterflex mit Schwung und Wachstum
Scale | Edel SE: Umsatz gestiegen und Ergebnis deutlich über Vorjahr

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü