H2-Update | Bloom Energy Quartalsumsatz unter Erwartungen, weniger Verlust ein kleiner Trost

Post Views : 696

nebenwerte news nebenwerte magazin30.10.2020 – Bloom Energy Corp. (ISIN: US0937121079 ) arbeitet bereits seit 2001 an der Weiter-Entwicklung “ihrer” Brennstoffzelle und seitdem man im Juli den Fokus auf “grünen Wasserstoff” legte und die Elektrolyse-Technik als zweites Geschäftsfeld ankündigte, stieg die Aktie auf neue Hochs. Und gestern Abend gab es dann die Ergebnisse zum Dritten Quartal:

Der Umsatz erreichte 200,3 Mio. USD bei eienr Bruttomarge von 28% und einem Nettoverlust von 12 Mio. USD – adjusted EBITDA erreichte 27,7 Mio. USD. Der Kommentar des Gründers und CEO KR Sridhar zu diesem Ergbenis lautete eher allgemein:

From the ongoing COVID-19 pandemic, to natural disasters occurring on either coast of the United States, and countries around the globe calling for immediate and necessary shifts to hydrogen and better forms of energy, we continue to see an increasing need for the sustainable and resilient energy power sources that Bloom Energy’s technology provides. As we move forward, we will continue to serve our customers and communities around the world through ground-breaking innovation and access to leading technologies to improve global energy consumption.

H2-Update 30.10.: Ballard macht Audi-Verträge rund. Vermarktung kann starten. Und Biden wäre ein Zusatzturbo…

Voltabox mit Katastrophenjahr – 2021 muss…

paragon auf dem richtigen Weg

SAP – Plattner kauft weitere Aktien – auf Pump. aber wieso fällt sein Anteil am Montag?

Steinhoff profitiert von der VEB-Einigung mit DeLoitte – Aktie plus 20%

BioNTech – laut britischen Regierungskreisen soll noch vor Weihnachten mit den Impfungen begonnen werden

H2-Update 29.10.: Nel’s Aktie zu Kaufkursen zu kriegen? Everfuel’s Listing wird “Flop” genannt und…

All-in: Elringklinger will eine Milliarde mit Brennstoffzellen erzielen – Plastic Omnium liefert dafür 100 Mio. EUR

Aixtron kommt wieder in die Spur – Auftragsplus 39%

LPKF präzisiert Q3-Zahlen – schuldenfrei und profitabel, LIDE kann durchstarten

BUCHTIP: Anlegen in Crashzeiten, Vermögenssicherung – Beate Sanders aktuelles Buch. Spannend. Leicht anwendbar.

Analystenerwartungen beim Umsatz verfehlt, beim Verlust viel besser

Mit den Ergebnissen traf Bloom Energy nur teilwiese die Erwartungen der 6 covernden Analysten: Die Umsatzerwartung lag im Durchschnitt bei 222,9 Mio. EUR, so dass die erreichten 200,3 Mio. USD enttäushcen mussten. Der Verlust – erwartet bei 14 Cent – lag bei wesentlich besseren 4 Cent – eigentlich 9 Cent, die jedoch um Sondereinflüsse bereinigt wurden. Da es bei Wasserstoffwerten derzeit um das Gewinnen von Marktanteilen geht und die Verluste dabei “eigentlich egal sind”, solange die Perspektive stimmt, wiegt die verfehlte Umsatzerwartung schwer – insbesondere wenn man sich die rasante Kursentwicklung des Wertes anschaut: Seit Januar gibt es eine Kursverdopplung – auf 12 Monatssicht soager eine Verfünffachung – also Gewinnmitnahmen sollten dne Markt jetzt erstmal prägen: Die Kursstellungen in Deutschland mit aktuell MINUS 9,42% um 10:11 Uhr im Frankfurter Handel geben hierzu einen gewissen Vorgeschmack. {loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Produkt)}

Und dennoch eine mögliche Biden-Wette?

Dass der derzeitige Präsident generell den erneuerbaren Eenrgien kritisch gegenübersteht ist zweifelsfrei (Erinnert nur an seine Aussage in der letzten Kandidatendebatte, wo er Windenergieanlagen als total unwirtschaftliche Vogelmördermashcinen hinstellte. Oder das konsequente Leugnen des Klimawandels aus Menschenhand.). Weiterhin verpasst die USA – eigentlich führend in der wasserstofftechnologie über Jahre – derzeit ein wneig dne Anschluss an die rasante Entwicklung der Wasserstoffwirtschaft weltweit – erklärte Schwerpunkte der Wirtschaftsförderung zum Aufbau ganzer Industriezweige in China, Deutschland, Frankreich, Norwegen , der EU. Hier könnt ein Präsident Biden die Initiative nach Amerika zurückholen, wo derzeit beispielsweise Kalifornien eine Vorreiterrolle im Aufbau einer Wasserstoffinfrastruktur inne hat. Und NIKOLA’s Pläne eines US-weiten Wasserstoffnetzwerkes für Transportdienstleistungen ist auch noch in der Waagschale ( Erinnert an die Frist bis 5.12.2020 für einen GM-Deal, der das Geld für eine solche Kraftanstrengung liefern könnte. Oder die laufenden Verhandlungen mit BP.).

In erster Linie wird eine Firstsolar oder eine NextEra Energy als Profiteur eines Wahlsiegers Biden genannt – Solarwerte, die zu Bidens Programmen zum Ausbau der Photovoltaik passen. Aber wohin mit “überflüssigem” Solarstrom aus Spitzenproduktionszeiten: Wasserstoff ist Lagermedium für diese Energie. Und dezentrale Wasserstoffproduktion für Tankstellen soll vermehrt über Solar- oder Windenergieparks erfolgen  – “grüner Wasserstoff” ist Ziel von Plug Power und den anderen Playern. Also wäre eine Wahl Bidens für die Erneuerbaren – und Wasserstofftechnologie ist wichtiger Bestandteil einer nachhaltigen Energieversorgung – mehr als positiv. So könnte nach dem 3.11.2020 – oder wann auch immer ein Ergebnis der Präsidentschaftswahlen verkündet werden kann – mit einem potentiellen Sieger Biden die Wasserstoffindustrie – und insbesondere dann eine Ballard Power-Aktie , eine Plug Power Aktie oder eben eine Bloom Energy Aktie neben den sowieso schon gesetzten Tesla’s stark profitieren. Also Augen auf…

Unsere Reihe über Wasserstoffaktien:

H2TEIL1: Ballard Power Systems Inc – Kursrakete steigt weiter oder…

H2TEIL2: Plug Power Inc. – Kursdelle+Kaufkurse oder geht es weiter runter?

H2TEIL3: Nel Asa – Elektrolyse, Tankstellen und mehr, Milliardenmarkt. Für Nel?

H2TEIL4:NIKOLA Corp. – TESLA Nachfolger auf dem Weg?

H2TEIL5:SFC Energy AG. – Deutschlands Ballard Power?

H2TEIL6: Linde und Air Liquide – zwei Großkonzerne, die Wasserstoff in der DNA haben oder eben zukaufen können 

H2TEIL7: Bloom Energy Corp. die bessere Plug Power? Knapp 1 Mrd. USD Umsatz mit Brennstoffzellen und jetzt “green” mit Elektrolystechnik zusätzlich

H2-Update KW43: Nel mit Doppelschlag, NIKOLA spricht weiter mit GM, Plug mit Produktoffensive, Ballard&Bloom leiden unter Ölpreis, SFC mit Lobbyarbeit, Elring verliert…

BUCHTIP: EIN SPANNENDES BUCH GEFÄLLIG? Nachhaltigkeit als Anlageprinzip – logisch, zukunftsfähig und lesenswert! Wasserstoff, Energiewende und alles drum herum

Präsentation gewohnt professionell – mit viel Zukunft

Die anlässlich der Quartalszahlen gezeigte Präsentation zeigt nochmals beeidnruckend um welchne großen Markt es geht, den Bloom Energy und seine Wettbewerber adresieren – viel Zukunft, die man jetzt mit hohen Marktanteilen für sich reklameiren sollte. DIE VOLLSTÄNDIGE PRÄSENTATION. Highlights, die das rasante Wachstum verdeutlichen: 47% der Bloom-Aufträge kamen von neuen Kunden; die Wirtschaftlichkeit der von Bloom angebotenen Brennstozzellengenerationen nahm von 18,13 USD je KW in 2008 zu auf unter 2,71 USD/KW für die neueste Generation der Brennstoffzellen im Angebot seit 2020; steigende Auftragseingänge; Darstellung des Verkaufsmodells mit langfrisitger Kundenbindung durch drei Varianten – Kauf der Energieleiferungen, Direktkazf der Anlage oder diverse Leasingmodelle.

BUCHTIP: EIN SPANNENDES BUCH GEFÄLLIG? Nachhaltigkeit als Anlageprinzip – logisch, zukunftsfähig und lesenswert! Wasserstoff, Energiewende und alles drum herum

Zur Vorgeschichte des aktuellen Aktienbooms – wenn auch mit Korrektur nach den gestrigen Zahlen: Wie eine Bombe schlug eine Meldung des Unternehmens am 15.07.2020 ein: In 2021 wird man sich beginnend in Südkorea auf den lukrativen Markt für grünen Wasserstoff fokussieren – in Kombination Elektrolysetechnik plus Brennstoffzelle anbieten: announced today that it is entering the commercial hydrogen market by introducing hydrogen-powered fuel cells and electrolyzers that produce renewable hydrogen. These products will be first introduced to the South Korean market in 2021 through an expanded partnership with SK Engineering and Construction (SK E&C), an affiliate of SK Group. Bloom’s technologies are critical in enabling South Korea to execute on its government-mandated Hydrogen Economy Roadmap. Bloom’s existing partnership with SK E&C has already sold 120 megawatts (MW) of fuel cells in South Korea, generating over $1 billion in equipment and future services revenue for Bloom.” (CN Bloom Energy, 15.07.2020).

Ergebnis: Kursexplosion, zufriedene Wirtschaftspresse und Analysten. Auch ein weiterer Schritt wurde sehr positiv aufgenommen. Genauso wie Ballard Power – vor kurzem Brennstoffzellen für die Anwendung auf dem Meer vorgestellt – wendet man sich dem CO2-Problem und den ambitionierten Vorgaben zur Decarbonisierung der Seefahrt zu: Man unterzeichnete eine Vereinbarung mit Samsung – einem der größten Schiffbauunternehmen der welt – eine Kooperation. Es hieß in einer gemeinsamen Presseerklärung im Mai: “Because the fuel cells create electricity through an electrochemical reaction, without combusting the fuel, these ships would be able to improve air quality with a reduction of particulate emissions, including NOx and SOx, by more than 99 percent, and shrink carbon emissions,” . 

KR Sridhar, Gründer, Chairman und CEO von Bloom Energy, sagte in diesem Zusammenhang: “We see a collaboration with one of the world’s largest shipbuilders, SHI, as a moment to make measurable strides in reducing emissions and extending our mission for clean, reliable energy to the seas.” Auch hier viele Parallelen zu den anderen Wasserstoffwerten.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Produkt)}

BUCHTIP: EIN SPANNENDES BUCH GEFÄLLIG? Nachhaltigkeit als Anlageprinzip – logisch, zukunftsfähig und lesenswert! Wasserstoff, Energiewende und alles drum herum

BUCHTIP: Anlegen in Crashzeiten, Vermögenssicherung – Beate Sanders aktuelles Buch. Spannend. Leicht anwendbar.

GOLD, GOLD – geht es Richtung 5.000,00 EUR die UNZE -GOLDREPORT – KOSTENLOS

FINANZKRISE 2008 war nichts gegen das,was kommen wird. WIE SCHÜTZT MAN SICH? UND SEIN VERMÖGEN? Derjenige, der bereits die Finanzkrise kommen sah, sagt jetzt…

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Google-300-250)}

VORSCHLÄGE VON LESERN ÜBER WASSERSTOFFWERTE DIE IN DIESER REIHE BEHANDELT WERDEN SOLLEN – IMMER WILLKOMMEN.

Aktuell (30.10.2020 / 17:19 GMT) notieren die Aktien der Bloom Energy Corp. im NASDAQ-Handel zum Vortagsschluss (vor veröffentlichung der Quartalsergebnisse) bei 14,72 USD (Plus 0,82%). Auch diese Aktie können Sie bereits ab 0,00 EUR auf Smartbroker handeln


Bloom Energy Corp. | Powered by GOYAX.de

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}
H2REIHE-Update | Ballard Power macht Audi Verträge für Vermarktung rund! Und eine Biden-Wette?
NASDAQ | BioNTech: Briten preschen vor – Impfstoff könnte auch ohne EMA-Zulassung…

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü