grenke wachstumsstark – 21,5% Plus im Quartal. 3 Mrd EUR Neugeschäft 2024 erreichbar?

Post Views : 182

Grenke wachstumsstark - 21,5% Plus im Quartal. 3 Mrd EUR Neugeschäft 2024 erreichbar?
grenke AG, globaler Finanzierungspartner für kleine und mittlere Unternehmen, kann im Q2 überzeugen. Kräftiges Wachstum beim  Neugeschäft lassen das Quartal zum stärksten der Firmengeschichte werden. Und die für 2024 angekündigten 3 Mrd EUR Neugeschäft, anfänglich durchaus als sehr ambitioniert eingestuft, scheinen machbarer als gedacht. Von April bis Juni steigerte grenke das Leasingneugeschäft gegenüber dem Vorjahresquartal deutlich um 21,5 % auf 790,3 Mio EUR(Q2 2023: 650,3 Mio EUR). Und das Wachstum wurde nicht mit Discountpreisen erkauft, vielmehr konnte der Deckungsbeitrag 2 – GRENKE’s Gradmesser für die Profitabilität des Neugeschäfts – im gleichen Zeitraum um 19,4 % auf 130,9 Mio EUR (Q2 2023: 109,7 Mio EUR) gesteigert werden. Die DB2-Marge blieb mit 16,6 % auf Jahressicht stabil (Q2 2023: 16,9 %) und damit klar auf Kurs für das Ziel von leicht über 16,5 %.

Nordex Aktie mittelfristig interessant? Heute meldet man insgesamt Aufträge aus 17 Einzelprojekten, 245 MW in Frankreich und Türkei.
H2-Update: Nel Aktie steht vor Neubewertung als Pureplayer – Auftrag aus Europa kann nur Anfang sein. Cavendish Aktie findet Boden.
Mutares – mit Übernahme Nummer 8 sichern sich die Münchener einen dicken Fisch. Mit viel Potential. Ob das kurzfristig der Aktie helfen kann?

grenke Management zufrieden…

So sagt Dr. Sebastian Hirsch, CEO der grenke AG: „Dieses hervorragende Quartal mit einem Wachstum von mehr als 20 Prozent ist ein Etappensieg auf dem Weg zu unserem ehrgeizigen Jahresziel, über drei Milliarden Euro Neugeschäft einzufahren. Das ist ein sehr wichtiger Erfolg – auf dem wir uns jedoch nicht ausruhen. Im Gegenteil: Wir steuern konsequent weiter auf Rekordkurs.“

Und Dr. Martin Paal, CFO der grenke AG, ergänzt: „Nach den ersten beiden Quartalen liegen wir voll im Plan. Nicht nur beim Neugeschäft, sondern ebenso mit unserer Profitabilität. Mit einer soliden DB2-Marge von 16,6 % haben wir unseren absoluten Deckungsbeitrag im Vergleich zum Vorjahr über 19 % gesteigert. Auch im zweiten Halbjahr erwarten wir ein starkes Wachstum bei gleichzeitig stabiler Margenentwicklung. Mit unserer jüngsten Platzierung eines weiteren Benchmark-Bonds über 500 Mio. EUR zu guten Konditionen haben wir hierfür einen wichtigen Grundstein gelegt.“

grenke green – bleibt bei rund 20% Anteil.

Green-Economy-Objekte leisteten in Q2 2024 erneut einen wichtigen Beitrag zum Leasingneugeschäft. Jeder fünfte Leasingvertrag (20,5 %) entfiel auf diese Objektkategorie (Q2 2023: 21,9 %). Und Haupttreiber waren laut grenke dabei eBikes, Wasseraufbereitungsanlagen und Solaranlagen. Gerade weil Südeuropa der wichtigste Wachstumsmarkt für grenke war, ist es wichtig , dass das internationale Vertriebsnetzwerk auf jetzt über 37.000 Handelspartner (Q2 2023: 34,7 Tsd.) ausgebaut wurde. Der Anteil des Direktkundengeschäfts am gesamten Leasingneugeschäft blieb mit 17,1 % nahezu unverändert (Q2 2023: 17,0 %).

DEMIRE – neuer Ärger. 4 Töchter wackeln. DZ Hypo verliert Geduld. Und am Dienstag: DEMIRE Aktie und Anleihe heute im Fokus? DEMIRE findet jetzt bei mehr als 90% der Anleihegläubiger Zustimmung zur Prolongation.

The Platform Group überzeugt Kapitalmarkt – Anleihe letztendlich mit 8,875 % Coupon und einem Volumen von 30 Mio EUR platziert.

EXCLUSIVINTERVIEW IM NWM: Albis Leasing Aktie zu oft übersehen. Zu unrecht! Vorstand Sascha Lerchl gibt Einblicke. Im Interview geht es um KI, Wachstum, Aktie, Zukunft.
Platow Börse, Gastbeitrag: CompuGroup Aktie KAUFEN? Fundamental gäbe es hierfür durchaus Gründe, das Chartbild spricht eine andere Sprache, deshalb vorerst…

Ausblick für 2024 – noch passt es.

grenke Prognose für das Geschäftsjahr 2024 sollte unverändert bleiben. Man erwartet ein Leasingneugeschäft zwischen 3,0 und 3,2 Mrd EUR, sowie ein Konzernergebnis von 95 bis 115 Mio EUR. Im laufenden Geschäftsjahr 2024 strebe grenke eine leichte Steigerung der DB2-Marge im Vergleich zum Vorjahr an. Mittelfristig soll eine DB2-Marge von rund 17 % erzielt werden. Die Erwartung für den Gewinnkorridor im Geschäftsjahr 2024 basiere auf der Annahme, dass die Schadenquote weiterhin unter dem Wert von 1,5 % liegen wird. Bei planmäßigen Investitionen in das Digitalisierungsprogramm strebe grenke 2024 eine CIR von unter 58 % an. Auf Grundlage der erwarteten Entwicklung des Konzernergebnisses rechnet grenke unverändert mit einer bilanziellen Eigenkapitalquote von über 16 %.

Nordex Aktie – Frankreich und Türkei mit neuen Aufträgen. Insgesamt über 245 MW.
DEUTZ: Kapitalerhöhung bremst. Nur kurzfristig?

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Nachrichten SDAX

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Related Post

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner