General Standard – Monolith neuer Ankeraktionär bei Berentzen

Post Views : 135

NEWS26.04.2016 – Die Berentzen AG (ISIN: DE0005201602) hat heute mitgeteilt, dass die Grünwalder Beteiligungsgesellschaft Aurelius SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A0JK2A8) sich von 10,4% der Aktien an der Berentzen-Muttergesellschaft getrennt hat. Die Anteile wurden von der niederländischen Investmentgesellschaft Monolith zu einem nicht genannten Kaufpreis übernommen, womit das Unternehmen nun ein wesentlicher Aktionär der Berentzen-Gruppe ist.

Aurelius hält nach der Transaktion, die außerbörslich abgewickelt wird, noch etwa 18,8% der Anteile. Die Vorstände aller drei beteiligter Unternehmen sehen in dem Deal einen Gewinn. So äußerte der Vorstandsvorsitzende von Monolith Daan van Vlaardingen: „Die Berentzen-Gruppe passt hervorragend in unser Portfolio, mit dem wir stets nur in wenige Unternehmen, aber dafür mit einem signifikanten Anteil investieren.“

Die Aktie von Berentzen notiert am Morgen bei 6,30 EUR und liegt damit +1,63% über dem gestrigen Schlusskurs.

Die ganze Meldung lesen Sie hier: Berentzen-Gruppe gewinnt mit Monolith neuen Ankerinvestor

Prime Standard – Wilex sammelt mit Kapitalerhöhung 4,13 Mio. EUR ein
SDAX – Stabilus vereinbart Kauf von drei Industriezulieferern mit SKF-Gruppe

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post