Prime Standard | Grammer AG mit Punktlandung

Post Views : 97

nebenwerte news nebenwerte magazin04.02.2020 – Trotz der erheblichen Herausforderungen für die Weltwirtschaft und den Automobilsektor hat die Grammer AG (ISIN: DE0005895403) ihre prognostizierten Ziele für Umsatz und Ergebnis im Geschäftsjahr 2019 erreicht. Auf Basis der vorläufigen Zahlen erwirtschaftete der international tätige Zulieferer für Pkw-Innenausstattung und Nutzfahrzeug-Sitze erstmalig einen Umsatz von über 2 Milliarden Euro. Das entspricht einem Plus von mehr als 150 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr und liegt damit innerhalb der unterjährig angepassten Prognose.

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Google)}

Insbesondere das Automotive Segment, in dem erstmalig die Umsätze des in 2018 erworbenen amerikanischen Automobilzulieferers TMD für ein Gesamtjahr konsolidiert wurden, trug zum Wachstum des Unternehmens bei. So stieg der Umsatz in diesem Segment auf rund 1,5 Milliarden Euro (Vj. 1,3 Milliarden Euro). Der Umsatz im Segment Commercial Vehicles lag trotz der im 2. Halbjahr niedrigeren Nachfrage mit rund 0,6 Milliarden Euro auf Vorjahresniveau (Vj. 0,6 Milliarden Euro).

Das operative EBIT (EBIT vor Währungseffekten und sonstigen Einmal- oder Sondereffekten) lag mit rund 77 Millionen Euro im Rahmen der Prognose (Vj. 75,8 Millionen Euro). Die Marge des operativen EBIT verringerte sich dabei leicht auf 3,8 Prozent (Vj. 4,1 Prozent). Ursächlich dafür waren insbesondere diverse Sondereinflüsse.

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Cube)}

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) nach IFRS betrug rund 74 Millionen Euro (Vj. 48,7 Millionen Euro).


Chart: Grammer AG | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Produkt)}
SDAX | Hypoport-Gruppe stärkt Vernetzung
TecDAX | Wirecard: Besser vorher lesen – Lehrstück

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post