General Standard | Allgeier startet mit Umsatz- und Ergebniswachstum ins Jahr 2021

Post Views : 198

Die Allgeier SE (ISIN: DE000A2GS633) erzielte im ersten Quartal 2021 (01. Januar 2021 bis 31. März 2021) im fortgeführten Geschäft eine Gesamtleistung von 95 Mio. Euro (Vorjahr: 92 Mio. Euro). Dabei betrug die Wertschöpfung (definiert als Gesamtleistung abzüglich der den Umsätzen direkt zurechenbaren Umsatz- und Personalkosten) 29,1 Mio. Euro (Vorjahr: 23,5 Mio. Euro). Damit konnte die Wertschöpfungsmarge auf 31 Prozent gesteigert werden (Vorjahr: 26 Prozent). Das bereinigte EBITDA (EBITDA vor Effekten, die betriebswirtschaftlich als außerordentlich oder periodenfremd qualifiziert werden) betrug 7,7 Mio. Euro (Vorjahr: 3,7 Mio. Euro). Das EBITDA lag bei 7,7 Mio. Euro (Vorjahr: 2,9 Mio. Euro). Das EBIT belief sich auf 3,6 Mio. Euro (Vorjahr: -0,2 Mio. Euro).

Eckdaten der Bilanz zum 31. März 2021

Zum Bilanzstichtag 31. März 2021 betrug das Konzern-Eigenkapital 107 Mio. Euro (31. Dezember 2020: 106 Mio. Euro). Dem Allgeier Konzern standen zum 31. März 2021 liquide Mittel in Höhe von 51,3 Mio. Euro zur Verfügung (31. Dezember 2020: 60,8 Mio. Euro). Die kurz- und langfristigen Finanzschulden beliefen sich auf 42,4 Mio. Euro (31. Dezember 2020: 28,6 Mio. Euro).

Bestätigung der Guidance 2021

Die Allgeier SE bestätigt Stand heute die Guidance für das Geschäftsjahr 2021, die in der Ad-hoc-Mitteilung vom 16. Dezember 2020 veröffentlicht wurde. Diese sieht im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz in der Größenordnung von 360 bis 400 Mio. Euro und ein EBITDA zwischen 31 und 35 Mio. Euro vor.


Chart: Allgeier SE | Powered by GOYAX.de
SDAX | PUMA: Starkes Umsatz- und Profitabilitätswachstum, Unsicherheiten bleiben
MDAX | Symrise startet dynamisch in das Geschäftsjahr

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post