Freiverkehr | NanoFocus AG noch ein Jahr…

Post Views : 131

nebenwerte news nebenwerte magazin02.09.2019 – Die NanoFocus AG (ISIN: DE0005400667) hat am Freitag den Halbjahresbericht 2019 veröffentlicht. Im Berichtszeitraum machte sich die Neuausrichtung des Unternehmens erstmals positiv bemerkbar. Gleichzeitig stellen die Krise der Automobilindustrie und die Möglichkeit eines eskalierenden Handelskonflikts für NanoFocus ernst zu nehmende Herausforderungen dar.

Den Umsatz hat NanoFocus im ersten Halbjahr 2019 von 4.788 TEUR um 13,3 Prozent auf 5.427 TEUR gesteigert. Die Anfang 2019 eingeleiteten Kostenreduzierungsmaßnahmen zeigten erste Erfolge. So konnte der Verlust auf allen Ergebnisebenen reduziert werden. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag nach den ersten sechs Monaten 2019 bei -124 TEUR (Vorjahr: -1.254 TEUR) und das Nettoergebnis bei -618 TEUR (Vorjahr: -1.731 TEUR). Zum 30. Juni 2019 verfügte NanoFocus über einen Auftragsbestand in Höhe von 2.963 TEUR (Vorjahr: 1.989 TEUR).

„Bei unseren Schwerpunkten Kundenorientierung, Branchenfokussierung und OEM haben wir wichtige erste Erfolge erzielen können. Sehr erfreulich verlief die engere Zusammenarbeit mit unserem Tochterunternehmen Breitmeier Messtechnik GmbH. Gemeinsam haben wir erfolgreich Projektgeschäfte im Bereich der Multisensorik mit der Automobilindustrie in Deutschland und im außereuropäischen Ausland umgesetzt“, sagt Michael Trunkhardt, seit April 2019 Alleinvorstand der NanoFocus AG. „Doch es gibt auch ernst zu nehmende Herausforderungen. Die deutsche Automobilindustrie durchläuft eine dramatische Veränderung, die mit großen Auswirkungen auf die Zulieferer verbunden ist. Der Einbruch bei den Investitionen rund um den klassischen Power-Train-Komplex der Verbrennungsmotoren kam schneller und spürbarer als von vielen erwartet. Die Branche ist von einer nie dagewesenen Verunsicherung geprägt. Daher blieben die Verkäufe unserer Laborsysteme im ersten Halbjahr deutlich hinter den Erwartungen zurück.“{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Google)}

Prognose bleibt

Nach der Entwicklung im ersten Halbjahr 2019 bestätigt NanoFocus die Prognose für das Gesamtjahr und erwartet weiterhin einen Umsatz von 11,5 Mio. EUR bis 12,5 Mio. EUR, eine EBITDA-Marge von 3 bis 4 Prozent sowie ein leicht negatives EBIT. Aufgrund der schwierigen gesamtwirtschaftlichen Lage geht das Unternehmen derzeit davon aus, dass Umsatz und EBITDA eher am unteren Ende des jeweiligen Korridors liegen werden.

NanoFocus AG kommt aus dem Tal der Tränen und es liegt noch etwas vor der Gesellschaft –  und was sagt die Analyse von HEUTE zu den Perspektiven?

Im Dezember 2018 wurde…

… durch den Vorstand der NanoFocus AG mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, die Bilanz final zu bereinigen und nicht liquiditätswirksame, außerplanmäßige Abschreibungen durch Schließung von Tochterunternehmen im Jahr 2019 vorzunehmen. Dies betrifft die künftig nicht mehr operativen Töchter NanoFocus Inc. und NanoFocus Pte. sowie die Abwicklung der mikroskin GmbH. Die Effekte durch Entkonsolidierung, aktuelle Bewertungen und Anlaufverlusten/Finanzierung von Verlusten aus der Startphase werden als Rückstellungen für Abschreibungen im Konzernabschluss 2018 nach aktuellem Kenntnisstand im EBIT berücksichtigt. Die Tochterunternehmen wurden bereits in 2017 im Rahmen der Möglichkeiten weitestgehend abgeschrieben. Die Internationalen Vertriebsaktivitäten in Amerika und Asien werden im Standard/Labor-Bereich vollständig von dem exklusiven Partner Carl Mahr Holding GmbH übernommen.

Aktuell (02.09.2019 /  09:17 Uhr) handeln die Aktien der NanoFocus AG im Frankfurter-Handel im Minus bei 1,36 EUR.


Chart: NanoFocus AG | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}
TecDAX | Wirecard wieder durch Softbank gepusht.
Scale | publity läuft rund.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post