flatexDEGIRO Aktie bei 10,00 EUR. Was ist so schlimm?

Post Views : 405

flatexDEGIRO Aktie chancenreich?

flatexDEGIRO Aktie handelt nahe den Jahrestiefstständen, die man vorige Woche bei 9,50 EUR sah. Was ist los mit der Aktie? Werden wirklich so viele Anleger nichts mehr von Aktien wissen wollen aufgrund der aktuellen Börsenlage? Schaut man den Kurs an, scheint „der Markt“ davon auszugehen. Vor Monaten halfen der Aktie Gerüchte über „Finanzinvestoren“, die an einer Übernahme des Discountbrokers flatexDEGIRO (ISIN:DE000FTG1111) interessiert sein sollten, auf die Sprünge. Wurde nix draus, waren nur Gerüchte, von wem auch immer. Gestern lieferte das Unternehmen nun einen „Vorausblick“ auf die Halbjahreszahlen und fühlt sich so gestärkt, das man eine Prognose konkretisiert für 2022, die man bisher scheute. Aber selbst die Zahlen, die wirklich nicht übel  angesichts des Zustands „des Ernährers Börse“ sind, konnten der Aktie Gestern Schwung verleihen.

Nel Aktie machte die Kurs-Erholung der H2-Werte am Freitag nur gebremst mit. Könnte an der kräftig gestiegenen Shortquote liegen.
ThyssenKrupp: nucera’s Zukunft könnte sich in Mailand entscheiden. DeNora Börsengang wird die Richtung vorgeben.

2022 wird „fast“ so gut wie das Rekordjahr 2021. Einnahmensteigerung je Trade fängt geringere Tradezahlen teilweise auf – flatexDEGIRO Aktie dennoch ungerührt

Im Rahmen der Vorbereitung der prüferischen Durchsicht des Halbjahresfinanzberichts H1/2022 habe der Vorstand der flatexDEGIRO AG auf Basis der operativen und finanziellen Entwicklung der Monate Januar bis Mai 2022 seine Erwartung für das laufende Geschäftsjahr weiter konkretisiert, einschließlich seiner finanziellen Zielsetzungen für 2022.

Ob der genannte Vorteil wirklich einer ist?

Trotz normalisierter Börsenhandelsvolumina und Handelsaktivität auf Vor-Covid-Niveau, erwartet der Vorstand in 2022 einen Umsatz von 400 bis 440 Mio EUR zu erzielen, der damit fast auf Niveau des Rekordjahres 2021 liegt (2021: 417,6 Mio EUR). Der durchschnittliche Umsatz je Transaktion wird mit deutlich über 5 EUR deutlich über dem Vorjahresniveau (2021: 4,59 EUR) erwartet. Hieraus ergibt sich eine voraussichtliche Anzahl abgewickelter Transaktionen von 75 bis 85 Millionen in 2022. Wobei steigende Erträge je Trade in Zeiten sinkender „Anlagebegeisterung“ an der Börse möglicherweise zu einer kostensensitiveren Herangehensweise der Anleger führen könnten. Und da droht die Konkurrenz der Neobroker oder anderer Wettbewerber… – erinnert an die Werbekampagnen des Smartbrokers mit 0,00 EUR je Trade…

Auch im aktuell sogenannten „herausfordernden Umfeld „will flatexDEGIRO weiterhin in Markenbekanntheit und Kundengewinnung investieren und erwartet für das Gesamtjahr 2022 600.000 bis 700.000 Brutto-Neukundenaccounts hinzu zu gewinnen. Zu wahrscheinlich steigenden Marketingaufwendungen je Kunden – auch hier sollte die derzeitige „Preispolitik“ der flatexDEGIRO die Kosten je Kunde weiter in die Höhe treiben…

Hensoldt Aktie im SDAX. Wer hätte das vor 4 Monaten gedacht? Neues Gemeinschaftsunternehmen.
Aurelius Aktie setzt auf Dentalmarkt. Direkt zwei Übernahmen gleichzeitig formen neues Plattforminvest mit 300 Mio EUR Umsatz.
Mutares Aktie übernimmt zum zweiten Mal dieses Jahr eine Einheit vom Siemens Energy Konzern und schafft so die siebte Akquise in 2022.
Kursachterbahn wohin bei Nel. Plug Power. Bloom Energy. Ballard Power. ITM Power. Analysten, Shorts, News.

Auf jeden Fall bringen steigende Erträge je Trade oder wie man bei flatexDEGIRO sagt „aufgrund der deutlich verbesserten Monetarisierung“ geht man davon aus, im Gesamtjahr 2022 eine Adjusted EBITDA-Marge auf Vorjahresniveau zu erzielen (2021: 42,4 Prozent). Und dazu kommt ein Zückerli, was bisher wohl noch nciht beim Anleger verfängt:

„Positive Ergebniseffekte aus der für den Spätsommer/Herbst geplanten Ausweitung des Kundenangebots um digitale Vermögensverwaltung, dem Handel von Kryptowährungen sowie erwarteten Zinsanpassungen der Europäischen Zentralbank sind in dieser Erwartung noch nicht reflektiert.“

Hier darf man gespannt sein – einmal ob die Cryptowährungen bis dahin wieder „auf der Erfolgsstrasse“ zurück sind, wovon man zumindest bei flatexDEGIRO auszugehen scheint. Und dazu kommen definitiv positive Zinseffekte, sobald die EZB wieder „Zinsen“ zahlt, für die flatexDEGIRO-Bank. Was das Feld digitale Vermögensverwaltung für Chancen bietet ist – wenn man dem überzeugenden CEO der niiio finance glauben will – evident. Also gab es Gestern eine Prognose mit „Besserunsgoption“, die wohl im Herbst gezogen werden wird. Ob bis dahin die flatexDEGIRO Aktie die derzeitigen Kursniveaus hinter sich lassen konnte, hängt wohl im doppelten Sinne von der Marktstimmung ab.

flatexDEGIRO Aktie auch davon unbeeindruckt: Halbjahreskonzernergebnis über Gesamtjahreswert 2021 erwartet – also über 51,6 Mio EUR – mindestens.

Auf Basis des heutigen Kenntnisstandes erwartet der Vorstand bereits für das erste Halbjahr 2022 ein Konzernergebnis auszuweisen, das oberhalb des Konzernergebnisses für das Gesamtjahr 2021 liegt (Gesamtjahr 2021: 51,6 Mio EUR, Ergebnis je Aktie von 0,47 Euro). Vorläufige Zahlen zum ersten Halbjahr will  flatexDEGIRO am 12. Juli 2022 (nach Börsenschluss) veröffentlichen. Veröffentlichungstermin für den vollständigen, der prüferischen Durchsicht unterzogenen Halbjahresfinanzbericht soll der 30. August 2022 sein.


flatexDEGIRO Aktie | Powered by GOYAX.de

 

 

 

Cliq Digital Aktie KAUF – Platow Brief sieht CLIQ auf der Überholspur.
Adler Group „begrüsst“ BaFin-Prüfungsanordnung. Bleibt ja auch nichts anderes übrig.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SDAX

Anzeige

Related Post