wrapper

Die TOM TAILOR Group (ISIN: DE000A0STST2) kann sich wieder auf das Operative konzentrieren seit die Finanzierung bis 2022 gesichert werden konnte.

In einem herausfordernden Marktumfeld verzeichnete die Marke TOM TAILOR dennoch eine positive Umsatzentwicklung und stieg von 163,6 Mio. EUR um 2,2 Prozent auf 167,2 Mio. EUR im dritten Quartal 2019. Wachstumstreiber war das Segment Retail mit einem Umsatzanstieg von 4,0 Mio. EUR bzw. 6,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal - gut das das margenstärkere Geschäft zulegen konnte. Das Segment Wholesale verzeichnete einen leichten Umsatzrückgang um 0,4 Mio. EUR und erreichte 97,3 Mio. EUR. Der Rohertrag der Marke TOM TAILOR lag bei 89,6 Mio. EUR nach 90,2 Mio. EUR im dritten Quartal 2018. Dies entspricht einer Rohertragsmarge von 53,6 Prozent (Q3 2018: 55,1 Prozent). Nach erstmaliger Anwendung von IFRS 16 lag das berichtete EBITDA im dritten Quartal 2019 bei 24,9 Mio. EUR gegenüber 19,3 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum (ohne Berücksichtigung von IFRS 16: 14,2 Mio. EUR). Das berichtete EBIT erreichte 8,9 Mio. EUR (einschließlich IFRS 16) bzw. 7,9 Mio. EUR (ohne IFRS 16) nach 12,7 Mio. EUR im dritten Quartal 2018.

"Wir sind mit der Umsatzentwicklung der Marke TOM TAILOR im laufenden Geschäftsjahr zufrieden. Besonders das Segment Retail hat im Vergleich zum Vorjahr sowohl im dritten Quartal als auch nach neun Monaten an Dynamik zugelegt und ein erfreuliches Wachstum erzielt. Dennoch erwarten wir für das Geschäftsjahr 2019 einen leichten Umsatzrückgang im Konzern im Vergleich zum Vorjahr, vor allem bedingt durch die negative Umsatzentwicklung bei BONITA", sagt Christian Werner, Finanzvorstand der TOM TAILOR Group.

Sorgenkind Bonita angeblich auf dem Weg der Besserung

Der Umsatz im Segment BONITA lag im dritten Quartal 2019 bei 43,4 Mio. EUR nach 50,7 Mio. EUR im Vorjahresquartal. Gegenüber dem ersten und zweiten Quartal 2019 wurde der Umsatzrückgang damit signifikant reduziert.

Der Konzern insgesamt muss weiter kämpfen, um wieder - endlich mal wieder - profitabel zu werden; aktuell steht man bei der wenig befriedigenden Null: Das berichtete EBIT erreichte 0,5 Mio. EUR (einschließlich IFRS 16) bzw. -1,3 Mio. EUR (ohne IFRS 16) nach 1,5 Mio. EUR im dritten Quartal 2018.

HIER: DIE aktuelle Analyse zu TOM TAILOR kostenlos. Kehrt mit der sicheren Finanzierung auch der Erfolg zurück?
Aktuell (12.12.2019 / 10:08 Uhr) notieren die Aktien von Tom Tailor Holding SE im Xetra-Handel mit einem Minus von -0,08 EUR (-3,48 %) bei 2,16 EUR.


Chart: TOM TAILOR Holding SE | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A0STST2

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner