wrapper

Die CropEnergies AG (ISIN DE000A0LAUP1) erwartet auch für das 3. Quartal 2019/20 (1. September bis 30. November 2019) ein deutlich über dem Vorjahr liegendes Ergebnis und erhöht erneut die Prognose für das aktuelle Geschäftsjahr 2019/20.

Erwartet wird nunmehr ein Umsatz in einer Bandbreite von 840 bis 870 (zuvor erwartet: 820 bis 860) Millionen Euro. Das operative Ergebnis soll auf 70 bis 90 (zuvor erwartet: 50 bis 75) Millionen Euro ansteigen, was einem EBITDA von 110 bis 135 (zuvor erwartet: 90 bis 120) Millionen Euro entspricht. Man kann sich schon fast an die guten Nachrichten gewöhnen.Cropenergies passt halt mit Ethanol in die Landschaft - und das wird für die nächsten Jahre wahrscheinlich so weitergehen; zumindest bis irgendwann Verbrennungsmotoren durch E-Motoren vollständig abgelöst sind und selbst dann...

die erfolgsgeheimnisse

Hauptgrund für die Verbesserung sind die deutlich gestiegenen Erlöse für erneuerbares Ethanol. Diese resultieren auch aus der robusten Nachfrage nach klimaschonenden Alternativen zu fossilen Kraftstoffen in mehreren europäischen Ländern.

Gewinne stiegen im Q2 schon überproportional

Das operative Ergebnis verbesserte sich noch deutlicher und erreichte im 2. Quartal 28,6 (Vorjahr: 9,6) Millionen Euro. Dadurch verdreifachte sich das operative Ergebnis auch im 1. Halbjahr und stieg auf 43,7 (Vorjahr: 14,2) Millionen Euro. Hieraus errechnet sich eine operative Marge von 9,8 (Vorjahr: 3,6) %. Das EBITDA lag im 2. Quartal bei 39,1 (Vorjahr: 19,4) Millionen Euro. Im 1. Halbjahr stieg es auf 64,9 (Vorjahr: 33,7) Millionen Euro.

sentifi.com

Nebenwerte-Magazin Sentifi

Die CropEnergies AG passt in die Zeit!

Saubere Mobilität - heute und in Zukunft - ist das Geschäft von CropEnergies. Im Jahr 2006 in Mannheim gegründet, ist das Mitglied der Südzucker-Gruppe der führende europäische Hersteller von nachhaltig erzeugtem Ethanol. Mit einer Produktionskapazität von 1,3 Millionen Kubikmeter Ethanol pro Jahr erzeugt CropEnergies an Standorten in Deutschland, Belgien, Großbritannien und Frankreich Ethanol, das überwiegend Benzin ersetzt. Die hocheffizienten Produktionsanlagen reduzieren den CO2-Ausstoß über die gesamte Wertschöpfungskette um durchschnittlich über 70 Prozent im Vergleich zu fossilem Kraftstoff.

CropEnergies AG liefert ein starkes zweites Quartal und erhöht die Prognose für das dritte Quartal - schon wieder -  und was sagt die Analyse von HEUTE zu den weiteren Perspektiven?

Zusätzlich zu Kraftstoffalkohol stellt CropEnergies 150.000 Kubikmeter hochreinen Neutralalkohol her, der in der Getränke-, Kosmetik- und pharmazeutischen Industrie oder für technische Anwendungen eingesetzt wird. Aus der Nutzung lokaler Agrarrohstoffe entstehen darüber hinaus jährlich über 1 Million Tonnen hochwertige, eiweißhaltige Lebens- und Futtermittel. "Mit Spitzentechnologie und hoher Innovationskraft trägt CropEnergies mit dem Hauptprodukt Ethanol dazu bei, die Mobilität heute und in Zukunft nachhaltig und aus erneuerbaren Quellen zu sichern: mobility - sustainable. renewable."

Aktuell (25..10.2019 / 11:59 Uhr) notieren die Aktien der Cropenergies AG im Frankfurter-Handel mit einem Plus von +0,04 EUR (+0,58 %) bei 6,97 EUR.

 


CROPENERGIES AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A0LAUP1

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner