va-Q-tec – Gewinnwarnung verpufft. Laufendes Übernahmeangebot bestes Gegenmittel.

Post Views : 1278

Va-Q-Tec mit Gewinnwarnung

va-Q-tec Aktie gerade in der laufenden Übernahmephase. EQT bietet 26,00 EUR je Aktie, die Hauptaktionäre spielen mit und jetzt gibt es für zögernde Aktionäre einen möglicherweise guten Grund das Angebot ebenfalls anzunehmen. Obwohl: So ganz überzeugt ist der Markt nicht:

Mit Kursen bei aktuell 24,95 EUR ist „noch etwas Luft“ zu den gebotenen 26,00 EUR, was ein gewisses Zweifeln am Erfolg des Angebots ausdrückt. Eine Erfüllung der genannten Mindestannahmeschwelle von 62,5% des bestehenden Grundkapitals erscheint dennoch machbar. Insbesondere da bereits die 25,8% aller va-Q-tec-Aktien, die die Gründerfamilien der va-Q-tec AG (ISIN: DE0006636681) halten , EQT zugerechnet werden können. Absehbar ist die Reaktion des Kurses bei einem Scheitern des Angebots: Wahrscheinlich ein kräftiger Kurseinbruch wieder in Richtung der vor dem Übernahmeangebot gesehenen Kurse „bei 16,00 EUR“.

Hohes Risiko – mit wohl relativ geringer Wahrscheinlichkeit. Gewinnwarnung gestern Abend macht EQT-Übernahme noch attraktiver.

18:10 Uhr hiess es: „Der Vorstand der va-Q-tec AG (ISIN DE0006636681 / WKN 663668) gibt bekannt, dass die Umsatz- und Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2022 voraussichtlich nicht eingehalten werden kann. Zu diesem Resultat kommt der Vorstand nach der heutigen Analyse der vorläufigen Geschäftszahlen für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2022 im Rahmen des laufenden Jahresabschlussprozesses. Demnach wird voraussichtlich die Umsatzprognose von bislang 115 bis 122 Mio. EUR knapp nicht erreicht und die Marge des Ergebnisses vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen zum Umsatz (EBITDA-Marge) unter dem Vorjahresniveau liegen.“

Nach Übernahme wäre die va-Q-tec nicht mehr dieselbe – zerlegt.

EQT ist über ihre Mehrheits-Beteiligung an der Envirotainer AB bereits in der Branche engagiert und hat Visionen für die va-Q-tec entwickelt, die mit einer  Aufspaltung, böswillig formuliert, Zerschlagung des BioNTech-Partners verbunden sind. Angedacht ist der Zusammenschluss des Service- und System-Geschäfts von va-Q-tec für die Pharmabranche (u.a. BioNTech als Kunde) mit der Envirotainer AB, an der EQT Private Equity bereits eine mittelbare Mehrheitsbeteiligung hält.

Haier Smart Home D Aktie mit spannenden Bewertungsdifferenzen, die neben starken Kennziffern zum „KAUFEN“ von Aktien Spezialwerte führen.

Gleichzeitig soll mit strategischer und finanzieller Unterstützung durch EQT Private Equity das verbleibende Geschäft der va-Q-tec im Bereich der thermischen Energieeffizienz und Thermoboxen in einer eigenständigen, neuen Gesellschaft langfristig weiterentwickelt und um neue Anwendungsmöglichkeiten für die Vakuumisolationstechnologie erweitert werden. Hierfür ist ein Investment in va-Q-tec im Zuge einer Kapitalerhöhung durch EQT Private Equity geplant.

Wie sähe es aus für die verbliebenen freien Aktionäre aus? Welcher Preis würde für das abzugebende Geschäft an Envirotainer gezahlt oder verrechnet? Ein Hochmass an Unsicherheit für die Aktionäre für ihre zukünftige Beteiligung an „was auch immer“spräche eigentlich für die Annahme des Übernhameangebots. Aber es gab natürlich auch mal „bessere Zeiten“.
Die va-Q-tec Aktie geriet in den Abwärtsstrudel der Impfstoffaktien. Der wichtige Kunde BioNTech war in 2021 der stärkste Wachstumstreiber, aber beileibe nicht der einzige. Aber die Börse pauschalisiert. Und langsam sollte sich auch an der Börse die Erkenntnis durchsetzen, das BioNTech zwar ein wichtiger Kunde war und ist, aber beileibe nicht der Einzige. Und so kann man den „Hype“ um den BioNTech-Auftrag eher als Initialzündung für die va-Q-tec AG sehen, der mittlerweile in sich selbst tragendes Wachstum „übersetzt wurde“. Aber das alte Hoch von 43,30 EUR im November 2020 war schon von überschäumender Impfstoff-Euphorie geprägt. HIER ZUM OPERATIVEN ZUSTAND DER VA-Q-TEC – HIER

Va-Q-Tec Aktie Chartbild.

Chart: va-Q-tec AG | Powered by GOYAX.de

Wolftank-Adisa konnte durch eine gewonnene Ausschreibung Teil eine sKonsortiums werden, dass Bologna’s ÖPNV mit H2 versorgen soll.
Rheinmetall Aktie nicht zu bremsen? DAX-Mitgliedschaft erscheint durchaus möglich – und dazu noch Aufträge. Heute meldet man…
AURELIUS Aktie nach dem m:access-Hammer auf niedrigem Niveau. Aus München gibt es jetzt kursstützende Massnahmen im Doppelpack.

 

 

 

NIKOLA – nach Plug Power kann man jetzt auch deren Kooperationspartner Fortescue Future Industries als Partner gewinnen. RUND.
Tesla? Rivian? BYD? Oder doch Volkswagen? Gastbeitrag: „Deutschland will 15 Millionen Vollstromer.“

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Related Post

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner