Tesla Aktie – Platow Brief sieht nicht nur Schatten. Beobachten und gegebenenfalls…

Post Views : 414

 

Tesla Aktie - Beobachten

Tesla Aktie – kontrovers diskutierter E-Mobility-Pionier mit polarisierendem CEO und Hauptaktionär. Auch der Platow Brief beobachtet die Entwicklung der Tesla Motors Inc. (ISIN: US88160R1014) genau. Für die Spezialisten von Platow weiterhin nur „beobachten“. Neben der für Platow noch zu hohen Bewertung sehen die Spezialisten einen der profitabelsten grossen Autohersteller ohne Altlasten aus der Verbrennerzeit . Warum vielleicht bald ein KAUF für den Platow Brief erfährt man hier:

Tesla – Ein Jahr zum Vergessen

Mit einem Minus von 65% schloss die Tesla-Aktie (110,83 US-Dollar; US88160R1014) 2022 als einer der schwächsten Werte im Nasdaq 100 ab. Das KGV ist auf historisch niedrige 25 (langjähriger Durchschnitt: >100) zurückgelaufen.

Für den Kursrutsch gibt es viele Gründe: Zum einen bereitet den Marktteilnehmern die Doppelbelastung von Elon Musk als CEO von Tesla und Twitter Kopfzerbrechen. Musk musste zudem für den Kauf des Kurznachrichtendienstes 44 Mrd. US-Dollar auf den Tisch legen, weshalb er sich im großen Stil von Tesla-Aktien trennte. Den US-Börsenmitteilungen zufolge summierten sich die Verkäufe auf rd. 40 Mrd. Dollar (rd. 10% der Marktkapitalisierung). Daneben sorgten Anzeichen einer schwächelnden Nachfrage für Abgabedruck:

Zwar hat Tesla im Vj. die Auslieferungszahlen um 40% auf 1,31 Mio. verkaufte Fahrzeuge gesteigert. In Aussicht stellte das Management jedoch eine Steigerung von 50%. Ein geplanter Produktionsstopp des Modell 3 und Modell Y in der Gigafactory Shanghai für fast zwei Wochen über das chinesische Neujahrsfest Ende Januar nährt ebenfalls diese Sorge. Mehr als die Hälfte aller Neuwagen für den weltweiten Markt werden dort hergestellt. Zudem machte das Unternehmen zunehmend mit Rabattaktionen in den USA und China auf sich aufmerksam. Das dürfte sich kurzfristig negativ auf die Bruttomarge auswirken.

UND GEFALLEN IHNEN DIE KLAREN AUSSAGEN UNSERES GASTBEITRAGES AUS DEM AKTUELLEN  PLATOW BRIEF? Wir werden Ihnen regelmässig  jeweils eine Leseprobe aus der aktuellen Ausgabe präsentieren und wenn es ihnen gefällt:

„Tesla Aktie erstmal weiter beobachten“. Reicht Ihnen nicht? Jetzt “4 Wochen gratis lesen und danach 30% sparen”.

Langfristig ist die Entwicklung aber sehenswert: Nach neun Monaten (per 30.9.) stieg die Bruttomarge um 210 bps. auf 26,4% (2018: 18,8%) und auf Stufe EBIT erzielte das Management eine operative Rendite von 17,1%. Im Gj. 2018 lag die EBIT-Marge lediglich bei 1,7%. Damit ist Tesla unter den größten Automobilherstellern in kürzester Zeit zum profitabelsten Unternehmen aufgestiegen, obwohl der Pionier für E-Mobilität überwiegend im Mittelklassesegment positioniert ist. Wettbewerber wie BMW und Mercedes-Benz aus dem Premiumsegment (Rang zwei und drei) haben in Sachen Profitabilität das Nachsehen. Als Pure-Player schleppt Tesla auch keine Altlasten aus der Verbrennerindustrie mit, was sich in kosteneffizienten Fertigungsfabriken widerspiegelt.

Ggü. der Peergroup, die im Schnitt nur mit dem 5-fachen der Gewinne bewertet werden, ist uns das KGV aber zu teuer. Es steckt noch Luft in der Blase. pk

Wir beobachten Tesla.

Tesla Aktie  Chart – Powered by GOYAX.de
Chart
Zum Gastbeitrag: Die Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Dieser Bericht ist keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Für Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen sowie für Vermögensschäden wird keine Haftung übernommen.
Aktuell im nwm:
DIC Asset setzt in Zeiten der Zinswende und Immobilienaktienbashings die richtigen Akzente: Reduzierung des LTV durch Verkäufe&Auslagerungen
Rheinmetall kämpft um „Puma“ und der aktuelle 250 Mio EUR Auftrag aus der E-Mobility-Ecke für die Automotive-Sparte rundet das Bild ab.
Niiio Finance DEFAMA – Zwei spannende Interviews mit CEO’s, die zugleich Gründer und Hauptaktionäre sind. Macht einen Unterschied.
Energiekontor Vectron niiio finance Envitec DEMIRE – News zwischen den Tagen, die Kurse prägen könnten, aber möglicherweise untergingen.
EXCLUSIV-INTERVIEW: niiio finance group auf dem Weg zum Marktführer? CEO Johannes Horch sagt, wie das möglich ist. Und warum es erreichbar ist.
DEFAMA – Entwicklungen und Ausblick. INTERVIEW mit CEO Matthias Schrade. HGB-Bilanzierung, keine Angst vor Zinsentwicklung,…
Freitag eine Wow-Meldung von Vectron – Übernahme von Couponing-Spezialisten bringt Umsatzschub, Synergien und beschleunigt die Vectron-Strategie vom Kassenanbieter zum digitalen Dienstleister. 
Nicht nur 240 Mrd USD, sondern sogar 700 Mrd Investitionen bis 2030 in grünen Wasserstoff laut McKinsey-Studie nötig. Nel Plug Power Fortescue Future Siemens Energy NIKOLA e.on SFC Energy Uniper – Newsupdate der Wasserstoffs. Einiges passiert.
DIC Asset gibt die richtigen Antworten auf die Zinswende. Wann merken das die Aktienmärkte?
Uniper Aktie – Wasserstoffhub Wilhelmshaven als Hoffnungsträger für Aktionäre nach der Verstaatlichung?

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post