TecDAX | Nach GameStop und VARTA fehlt nur noch die Evotec Aktie. Also Achtung! News würden helfen…

Post Views : 460

Nachdem Evotec SE (ISIN: DE0005664809) mit einer Vielzahl guter Nachrichten im letzten Jahr aufgefallen war und der Kurs der Aktie sich äusserst zufriedenstellend entwickelte, gab es in den letzten Wochen noch einen extremen Kurs-Schub. Wieso? Es waren die mittlerweile hinlänglich diskutierten Spekulationen auf eine Schwäche Melvin Capitals.

Dieser US-Hedgefonds hatte sich mit seiner Shortspekualtion auf GameStop verhoben, musste Milliardenverluste aus diesem Desaster realisieren und konnte nur durch eine Milliardengeldspritze gerettet werden. Wieso betrifft das auch Varta und Evotec? Diese beiden Deutschen Unternehmen waren zwei sehr “schwere” oder hohe “Shortwetten” eben jenes Hedgefonds, der bei GameStop sich den über reddit organisierten “Kleinanlegern” geschlagen geben musste. Und so stiegen auch VARTA und Evotec- Aktien im Zusammenhang mit einer Spekulation auf einen Short Squeeze auch bei diesen beiden Aktien kräftig an..
GameStop am 01.01.2021: 18,84 USD, im Short Squeeze Hoch bei: 482,95 USD, aktuell nach Abflauen der Spekulation: 40,70  USD (18.02.US-Schlusskurs)

Und der Kurs könnte nach Meinung vieler Marktteilnehmer durchaus noch weiter sinken. Egal: Offiziell ist Melvin Capital komplett ausgestiegen und auch die Short quote, die weit über 100 % aller überhaupt vorhandener Aktien des Unternehmens lag, ist kräftig zurückgekommen. Und auf jeden Fall ist die Luft und Phantasie auf weitere Zwangseindeckungen oder “Rückkäufe ohne Rücksicht auf Verluste”raus.

VARTA am 01.01.2021: 118,60 EUR, im Short Squeeze Hoch bei: 181,20 EUR, aktuell nach Abflauen der Spekulation: 132,30 EUR (19.02. / 09:10 Uhr Frankfurt)

Auch hier ist Melvin Capital bereits kurz nach der “GameStop”-Attacke mit seiner Shortposition “ausgestiegen” – mindestens unter die Meldegrenze von 0,50 %. Und danach ging es zuerst auf stark erhöhtem Niveau weiter. Jetzt wurden die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2020 – Rekordzahlen, über Prognose – genutzt um Gewinne zu realisieren. Begründet mit einem “etwas vorsichtigeren Ausblick” – aus knapp einer Milliarde Umsatzerwartung in 2021 wurden “nur” 940 Mio EUR Prognose für 2021. Und somit ist die Aktie ungefähr wieder da, wo sie – unter Schwankungen – auch vor dem Short Squeeze handelte. Derzeit KEINE meldepflichtigen Shortpositonen im Bundesanzeiger zu finden.

Nel liegt beim Umsatz weit über den Analystenerwartungen. Vorsteuergewinn kommt ausschliesslich durch Everfuel-Effekt.

DIC Asset mit aktivem Immobilienmanagement – Kärrnerarbeit

Media and Games Invest liefert solides 2020 ab vor dem Umzug nach Luxemburg – US-Zukauf sollte 2021 “noch eine Schippe drauflegen” lassen

CTS positioniert sich für “nach Corona” und CTS mit noch einer Meldung: Übernahme

Thurgauer Kantonalbank mit Gewinnanstieg – konservative Anlage

Leiffheit – deutliches Wachstum

Und jetzt Evotec am 01.01.2021: 30,27 EUR, im Short Squeeze Hoch bei: 40,20 EUR (Fkft.), aktuell 35,56 EUR und nach der Short Squeeze Spekulation?

Nach den gemeldeten 10,29 % Gesamt-Shortquote bei Evotec vor Beginn der “GameStop-Revolution” , noch am 25.01.2021, ging es mittlerweile auf in Summe 2,72 % (18.02./vor den heutigen Bundesanzeiger Meldungen für gestern) runter. ABER NOCH IST MELVIN ENGAGIERT – MIT EINER SHORTPOSITION VON 1,42 % – Kommend von 6,21 % “vor GameStop”. Und man ist auf dem Rückzug. Schritt für Schritt: 27.01.: 5,17 % / 28.01.: 2,61 % / 29.01.: 2,51 % / 01.02.: 2,46 % / 03.02.: 2,37 % / 08.02: 2,28 % / 12.02.: 1,83 % / 16.02.: 1,63 % / 17.02.: 1,42 %

Auch hier scheint die Tendenz klar: Melvin steigt schrittweise aus. Und was passiert mit Evotec’s Aktienkurs, wenn die “zusätzliche KAUFNACHFRAGE Melvins wegfällt? Möglicherweise nähert man sich dann den VOR – Short Squeeze Spekulationskursen wieder an?

Nel liegt beim Umsatz weit über den Analystenerwartungen. Vorsteuergewinn kommt ausschliesslich durch Everfuel-Effekt.

DIC Asset mit aktivem Immobilienmanagement – Kärrnerarbeit

Media and Games Invest liefert solides 2020 ab vor dem Umzug nach Luxemburg – US-Zukauf sollte 2021 “noch eine Schippe drauflegen” lassen

CTS positioniert sich für “nach Corona” und CTS mit noch einer Meldung: Übernahme

Thurgauer Kantonalbank mit Gewinnanstieg – konservative Anlage

Wäre nicht überraschend wenn der Kurs nochmals in die Regionen von 29,00-30,00 EUR “zurückkommen” würde,

was “sich  vor der “Shortspekulation” als Marktpreis der Aktie  herausgebildet hatte. Zwar läuft es operativ rund bei den Hamburgern, aber das aktuelle Kursniveau ist der operativen Entwicklung – nach Meinung vieler Anleger – vorausgelaufen.

Natürlich sind die Kurssprünge nicht mit dem Short Squeeze von seinerzeit (2008) Volkswagen vergleichbar, als sich die Aktie vervierfachte, um dann wieder zurückzufallen auf das Kurs-Niveau vor der Porscheübernahmemeldung, die einen Short Squeeze auslöste. Aber auch die Kursentwicklung der GameStop Aktie sollte daran erinnern, das “nach der Party” wieder operative Kennziffern eine höhere Relevanz besitzen für die Kursbildung.

Mittel- und langfristig wichtiger für die Kursentwicklung  sind die aktuellen operativen Entwicklungen. Hier gab es einige “Leckerli” in den letzten Wochen:

UKE-Kooperation, Related Sciences – Milestones, Forschungsgelder, Royalities für Evotec

09.02.2021: Evotec und Related Sciences, BioTech-Venture-Unternehmen, wollen gemeinsam eine “Multi-Target-Wirkstoffforschungs- und -entwicklungspartnerschaft” eingehen. Und konkret: Ziel der über mehrere Jahre laufenden Vereinbarung ist die Entwicklung einer Vielzahl von Wirkstoffkandidaten und Biomarker bis zur Anmeldung neuer Prüfpräparate (“IND-Einreichung”).
Therapieansätze für klar definierte Patientengruppen mit erheblichem ungedeckten medizinischen Bedarf  – also mit potenziell hoher Nachfrage

Und das bringt nicht nur Forschungsgelder, sondern später im Erfolgsfalle auch die für die “Sahne in der Bilanz” so wichtigen Milestonezahlungen und Umsatzbeteiligungen. Oder wie es heisst: Related Sciences und ihre Tochterunternehmen investieren substanziell in die von Evotec geführte Forschung und Entwicklung verschiedener Portfolios mit vielversprechenden neuen Wirkstoffprojekten. Zudem erhält Evotec Meilensteine, Umsatzbeteiligungen und bei Ausgründungen Equity-Beteiligungen für alle Projekte von Related Sciences, die innerhalb der Partnerschaft entwickelt werden.

Nel liegt beim Umsatz weit über den Analystenerwartungen. Vorsteuergewinn kommt ausschliesslich durch Everfuel-Effekt.

DIC Asset mit aktivem Immobilienmanagement – Kärrnerarbeit

Media and Games Invest liefert solides 2020 ab vor dem Umzug nach Luxemburg – US-Zukauf sollte 2021 “noch eine Schippe drauflegen” lassen

CTS positioniert sich für “nach Corona” und CTS mit noch einer Meldung: Übernahme

Thurgauer Kantonalbank mit Gewinnanstieg – konservative Anlage

Leiffheit – deutliches Wachstum

Lloyd Fonds mit Ergebnissprung

VARTA mit Rekordzahlen. Plus Dividende  von 2,50 EUR, vielleicht etwas mickrig, aber…

NanoRepo hat die Zulassung seines Selbsttests beantragt – und die Werte sehen sehr überzeugend aus. Neuer Umsatzschub nach der Verzehnfachung letztes Jahr?

K+s Aktie unter Druck – BaFin lässt die Bilanzen prüfen wegen eines Verdachts

Zalando mit mehr Freefloat – Kursrücksetzer erscheint überzogen

Lange & Schwarz Rekordjahr – mehr als das Zehnfache…

Aussichten stimmen positiv – mittel- und langfristig

Und ein zufriedener Dr. Craig Johnstone, Chief Operating Officer von Evotec:Wir freuen uns sehr, diese einzigartige und transformative Partnerschaft mit Related Sciences einzugehen. Die gemeinsame Expertise von Evotec und Related Sciences wird durch die Integration erstklassiger Wissenschaft, einer von menschlichen Daten getriebenen Auswahl der Zielstrukturen, sowie Projektführerschaft und Portfoliomanagement neue und hochwertige Therapeutika hervorbringen, die zur Behandlung von Patienten mit hohem medizinischen Bedarf führen werden.”

Ergänzt durch Dr. Jack Milwid, Managing Partner und Head of Research bei Related Sciences: “Die Plattform von Related Sciences integriert Erkenntnisse aus Daten und von führenden Wissenschaftlern, um eine Antwort auf die Frage zu finden, wo bedeutende neue therapeutische Fortschritte für Patienten mit hohem Bedarf erzielt werden können. Evotecs erstklassige, multimodale, integrierte und computergestützte Forschungs- und Entwicklungsplattform stärkt unsere Bemühungen neue, hochwertige Medikamente für unzureichend versorgte Patientengruppen zu entdecken.”.

Evotec’s Stärke ist ein Forschungsansatz, der vielfältig in Kooperationen eingesetzt wird, um Behandlungsmethoden zu revolutionieren

Evotec setzt ihre umfangreiche proprietäre Plattform für integrierte Forschungs- und Entwicklungsleistungen ein, um die gemeinsamen Programme von der Zielstruktur bis zur klinischen Entwicklung voranzutreiben. Und Evotecs Plattform wird zur Identifikation therapeutischer Strategien und der Priorisierung von Zielstrukturen eingesetzt. So werden damit Hits, Leitstrukturen, Kandidaten und Biomarker generieren. – Liest sich genauso wie bei der UKE-Vereinbarung. Und das ist ja genau der Evotec-Ansatz: Forschung schneller, effektiver und günstiger zu machen durch vielseitig einsetzbare Plattformen zur Wirkstoffsuche, -entwicklung und -zulassung.

Aktuell (19.02.2021 / 10:57 Uhr) notieren die Aktien der Evotec SE im Frankfurter-Handel mit einem kleinen Plus bei 35,53 EUR.


Chart: Evotec AG | Powered by GOYAX.de
Nel liegt beim Umsatz weit über den Analystenerwartungen. Vorsteuergewinn kommt ausschliesslich durch Everfuel-Effekt.

DIC Asset mit aktivem Immobilienmanagement – Kärrnerarbeit

Media and Games Invest liefert solides 2020 ab vor dem Umzug nach Luxemburg – US-Zukauf sollte 2021 “noch eine Schippe drauflegen” lassen

CTS positioniert sich für “nach Corona” und CTS mit noch einer Meldung: Übernahme

Thurgauer Kantonalbank mit Gewinnanstieg – konservative Anlage

Leiffheit – deutliches Wachstum

Lloyd Fonds mit Ergebnissprung

VARTA mit Rekordzahlen. Plus Dividende  von 2,50 EUR, vielleicht etwas mickrig, aber…

NanoRepo hat die Zulassung seines Selbsttests beantragt – und die Werte sehen sehr überzeugend aus. Neuer Umsatzschub nach der Verzehnfachung letztes Jahr?

K+s Aktie unter Druck – BaFin lässt die Bilanzen prüfen wegen eines Verdachts

Zalando mit mehr Freefloat – Kursrücksetzer erscheint überzogen

Lange & Schwarz Rekordjahr – mehr als das Zehnfache…

MDAX | CTS EVENTIM übernimmt Mehrheit an neuer Konzertagentur
SDAX | Steinhoff Aktie News: Bis zum 30.06. Blick aufs Operative – PEPCO Group testierte Bilanz 2020 liegt vor

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post

Menü