TecDAX | MorphoSys muss korrigieren

Post Views : 334

Die MorphoSys AG (ISIN: DE0006632003) gibt heute eine Aktualisierung ihrer Finanzprognose für das Jahr 2021 bekannt, nachdem die jüngste Auswertung der Finanzergebnisse von MorphoSys für das erste Halbjahr 2021 vorläufig abgeschlossen wurde.

Basierend auf den vorläufigen ungeprüften Konzernergebnissen für die ersten sechs Monate 2021 erwartet MorphoSys nun einen Konzernumsatz in der Größenordnung von 155 bis 180 Millionen Euro (bisher: 150 bis 200 Millionen Euro, veröffentlicht am 15. März 2021 und bestätigt am 5. Mai 2021). Die aktualisierte Umsatzprognose spiegelt in erster Linie die aktualisierten Erwartungen für die Produktumsätze von Monjuvi(R) wider.

Anpassungen nötig

MorphoSys erwartet nun betriebliche Aufwendungen, die sich aus Aufwendungen für F&E, Vertrieb sowie Allgemeines und Verwaltung zusammensetzen, in einer Größenordnung von 435 bis 465 Millionen Euro (bisher: 355 bis 385 Millionen Euro). Es wird nun erwartet, dass die Aufwendungen für F&E 52 bis 57% der betrieblichen Aufwendungen des Konzerns ausmachen (bisher: 45-50%), ohne Berücksichtigung einmaliger transaktionsbezogener Kosten. Die aktualisierte Prognose für die betrieblichen Aufwendungen des Konzerns spiegelt hauptsächlich die Übernahme von Constellation Pharmaceuticals (Constellation) wider, die am 15. Juli 2021 vollzogen wurde. Die geänderte Spanne für den Konzern beinhaltet auch einmalige Transaktionskosten in Höhe von 36 Millionen Euro, die im Zusammenhang mit den Vereinbarungen mit Constellation und Royalty Pharma stehen.

H2: Bloom Energy und Nel wollen mit Solarenergie wachsen. Komplett andere Ansätze: Solarzellen von First Solar gegen Heliogens Turmkraftwerke

Steinhoff’s Tochter Pepkor steigert zum 30.06. den Umsatz kräftig und nimmt die Sorgen über die Folgen der Unruhen. Stark.

KW 29/2021 | Wochenrückblick auf die Kursachterbahn. Und weiter? Steinhoff, Shop Apotheke, BioNTech, GFT, Steico, Nel, Plug Power mit News…

H2: Neue Fronten auf dem Markt für CO2-freie Transporter/Minibusse. Renault/Plug Power’s HYVIA gegen Mahle/Ford. Ausgang offen.

Infolge der aktualisierten Monjuvi-Produktumsatzerwartungen wird die Bilanzposition „Finanzielle Verbindlichkeiten aus Kooperationen, ohne kurzfristigen Anteil “ von 547,6 Millionen Euro (Saldo zum 31. März 2021) auf 445,9 Millionen Euro (Saldo zum 30. Juni 2021) reduziert. Der Saldo der Position „Finanzielle Verbindlichkeiten aus Kooperationen, ohne kurzfristigen Anteil“ spiegelt eine buchhalterische Betrachtung der erwarteten Gewinne aus den Netto-Produktverkäufen von Monjuvi in den USA für R/R DLBCL wider, die unserem Partner Incyte zustehen. Die Reduzierung der Finanziellen Verbindlichkeiten aus Kooperationen hat keinen Einfluss auf die Zahlungsmittel.

Aktuell (26.07.2021 / 15:36 Uhr) notieren die Aktien der MorphoSys AG im Xetra-Handel mit einem Minus von -4,22 EUR (-7,72 % ) bei 50,46 EUR.


Chart: MorphoSys AG | Powered by GOYAX.de
H2-Update | Nel macht’s mit First Solar. Bloom Energy wählt Heliogen. Wer wird die Nase vorne haben?
Freiverkehr | Mutares: Sechster Exit in diesem Jahr

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü