TecDAX | Evotec Aktie: Endlich mal wieder eine „Hammer“-Meldung – Takeda Kooperation mit bis zu 160 Mio EUR je Programm plus Umsatz…

Post Views : 243

Evotec SE (ISIN: DE0005664809) hat heute das beste getan, um das derzeitige Kursniveau zu rechtfertigen und endlich die Spekulationen um Shortpositionen und spekualtive Kursausschläge in den Hintergrund zu drängen.

Mit Takeda Pharmaceutical Company Limited ist Evotec eine sog. Multi-Target-Allianz  eingegangen. ZUnd das Ziel der Partnerschaft ist es, an RNA ansetzende niedermolekulare Substanzen für attraktive Zielstrukturen zu erforschen und zu entwickeln, die mit konventionellen Herangehensweisen nur schwer erreicht werden können.
Könnten direkt mehrere potentielle „Einsatzmöglichkeiten“ oder „Ansätze“ identifiziert werden

Die beiden Unternehmen werden gemeinsam niedermolekulare Strukturen identifizieren und entwickeln, die auf verschiedene RNA-Zielstrukturen mit Relevanz für Takedas Forschungs- und Entwicklungsbereiche ausgerichtet sind. Und die Kooperation wird die umfangreiche RNA-Plattform von Evotec nutzen, um vielversprechende RNA-Sequenzen zu identifizieren, an denen niedermolekulare Liganden ansetzen können, die sich zu potenziellen first-in-class Therapeutika weiterentwickeln lassen.

Langfristig viele neue Chancen mit hoher Bilanzwirkung möglich

Im Rahmen der Vereinbarung erhält Evotec erhebliche Forschungszahlungen und hat Anspruch auf frühphasige, präklinische, klinische und kommerzielle Meilensteinzahlungen von bis zu 160 Mio. US$ je Programm. Darüber hinaus hat Evotec Anspruch auf gestaffelte Umsatzbeteiligungen am Nettoumsatz der Produkte, die aus dieser Kooperation hervorgehen.

KW-11: Wochenrückblick – News von Varta, Aurelius, Plug Power, Mutares, NanoRepro, Linde, Air Liquide, Siemens Energy u.a. bewegten die Märkte – DAX weiter auf Rekordkurs?

KW-11: Wasserstoffwerte hin- und hergerissen zwischen Plug’s Bilanzskandal und einer Masse guter Nachrichten von Ballard, SFC, Linde, Siemens Energy, NIKOLA,… – und Rükenwind durch den Berlin Energy Transition Dialogue

SFC gibt Gas in Asien – 100 Mio Umsatz in Asien mit Kooperationspartner Toyota Tsusho soll möglich sein

Siemens Energy zeigt auf dem Hydrogen Day Chancen und Wachstumspläne im Wasserstoffbereich. Spannende Perspektiven.

Wallstreet:online mit grossen Perspektiven. Analysten sehen Kursziele von 29,00 EUR. Nach der Korrektur ist die Aktie davon sehr weit entfernt…

Berliner Energy Transition Dialogue – Bundesregierung gibt Schub für Wasserstoffwerte – es geht los, nicht erst nach der Wahl

VARTA setzt auf komplett neue Produktgruppe – Akku’s nicht nur für PKW, sondern auch für Zweiräder. Kooperation mit Pierer und daneben in Ellwangen eigene Pilotproduktion

Vita 34 ist KAUF – Platow Brief sieht Chancen und möglicherweise positive Überraschung am 30.03.2021 bei Präsentation der Zahlen 2020

Dr. Cord Dohrmann, Chief Scientific Officer von Evotec, kommentierte:Viele hoch validierte Zielstrukturen haben sich als über konventionelle Protein-Targeting-Ansätze unzugänglich erwiesen. Aus diesem Grund ist Evotec bereits seit einiger Zeit Wegbereiter für Strategien und Herangehensweisen, die an der RNA ansetzen. Wir freuen uns sehr über die Möglichkeit, mit Takeda auf diesem Gebiet zusammenzuarbeiten. Unsere beiden Unternehmen teilen die Vision, gemeinsam niedermolekulare Therapeutika für vielversprechende Zielstrukturen zu entwickeln, die zu lange erwarteten Therapien führen.“

„Takeda sieht niedermolekulare Ansätze an RNA-Zielstrukturen als eine vielversprechende neue Modalität an, die an traditionell schwer zugänglichen Zielstrukturen ansetzt, und damit ein enormes Potenzial für dringend benötigte Medikamente hat, sagte Dr. Larry Hamann, Leiter der Drug Discovery Sciences bei Takeda. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Evotec und ihren eindrucksvollen Kompetenzen.“

Von einem wahren Kaufrausch bis auf 43,00 EUR je Aktie getrieben,

sahen im anschliessenden Abwärtsrutsch in einer kurzen Atempause bei Kursen von 31,00 oder 32,00 EUR einige bereits Kaufkurse, vergessend das Evotec in den ersten Januar-Wochen auf einem Niveau von 29,00 bis 30,00 EUR in einem Allzeithochbereich handelte, dann ab dem 25.01. ging es auf einmal im Umfeld der GameStop-Spekulation „wie mit einer Rakete nach oben“. Eigentlich waren die 30,00 EUR schon eine unter Bewertungskriterien und Analystenerwartungen schon relativ hohe Bewertung.

Mittel- und langfristig scheinen natürlich bei Erfolgen in den Blockbuster-Forschungsprojekten – einige der über 100 Einzelprojekte, die sich in der Evotec-Pipeline befinden – durchaus wesentlich höhere Kurse möglich. Aber kurzfristig fehlen nach Meinung vieler Akteure den kurz gesehenen 43,00 EUR die operativen „Unterstützungen“. Und jetzt ist man wieder auf Anfang. Jetzt sollte wieder Zeit für operative Betrachtungen sein.

KW-11: Wochenrückblick – News von Varta, Aurelius, Plug Power, Mutares, NanoRepro, Linde, Air Liquide, Siemens Energy u.a. bewegten die Märkte. DAX weiter auf Rekordkurs?

KW-11: Wasserstoffwerte hin- und hergerissen zwischen Plug’s Bilanzskandal und einer Masse guter Nachrichten von Ballard, SFC, Linde, Siemens Energy, NIKOLA,… – und Rükenwind durch den Berlin Energy Transition Dialogue

SFC gibt Gas in Asien – 100 Mio Umsatz in Asien mit Kooperationspartner Toyota Tsusho soll möglich sein

Siemens Energy zeigt auf dem Hydrogen Day Chancen und Wachstumspläne im Wasserstoffbereich. Spannende Perspektiven.

Wallstreet:online mit grossen Perspektiven. Analysten sehen Kursziele von 29,00 EUR. Nach der Korrektur ist die Aktie davon sehr weit entfernt…

Evotec am 01.01.2021: 30,27 EUR, im Short Squeeze Hoch bei: 40,20 EUR (Fkft.)/ 43,00 EUR (XETRA), aktuell 30,09 EUR (Schluss XETRA, 19.03.)- Short Squeeze Spekulation vorbei?

Nach den gemeldeten 10,29 % Gesamt-Shortquote bei Evotec vor Beginn der „GameStop-Revolution“, noch am 25.01.2021, ging es mittlerweile auf in Summe 2,74 % (Bestand 19.03.2021,  ABER NOCH IST MELVIN ENGAGIERT – MIT EINER SHORTPOSITION VON 1,01 % – Kommend von 6,21 % „vor GameStop“. Und man ist auf dem Rückzug. Schritt für Schritt: 27.01.: 5,17 % / 28.01.: 2,61 % / 29.01.: 2,51 % / 01.02.: 2,46 % / 03.02.: 2,37 % / 08.02: 2,28 % / 12.02.: 1,83 % / 16.02.: 1,63 % / 17.02.: 1,42 %. / 22.02. 1.36 % / 08.03. 1,25 % / 09.03. 1,17 % / 10.03. 1,01 % / 11.03. 0,94 % / 18.03. 0,84 %

UND ES GAB AM 08.03.2021 erstmals seit dem 25.01.2021 wieder einen Zuwachs bei den meldepflichtigen Shortpositionen: AQR Capital Management, LLC meldet eine Position von 0,50 %. Dass man genau diesen Schwellenwert, der eine Meldung auslöst, gewählt hat und nicht etwa 0,49%. Könnte eine klare Botschaft sein oder eine offene Kampfansage? Jedenfalls am 10.03. ging es weiter hoch auf aktuell 0,61 %.

Kommen jetzt wieder die Shorts und nutzen die Kursschwäche für weitere Shortpositionen?

Man darf nicht vergessen, das die 30,00 EUR, die nsich  vor der „Shortspekulation“ als Marktpreis der Aktie  herausgebildet hatten, von vielen als sehr ambitioniert gesehen worden sind. Und nachdem jetzt die Spekulationsblase auf einen Short Squeeze mehr oder weniger geplatzt ist, könnten einige Hedgefonds zu ihrer Ursprungsmeinung und Strategie zurückkehren. Auch wenn Melvin mit blutiger Nase möglicherweise vorsichtiger geworden ist, so gibt es ja noch genug andere Akteure am  Markt. Zwar läuft es operativ rund bei den Hamburgern, aber das aktuelle Kursniveau ist der operativen Entwicklung – nach Meinung vieler Anleger – vorausgelaufen.

KW-11: Wochenrückblick – News von Varta, Aurelius, Plug Power, Mutares, NanoRepro, Linde, Air Liquide, Siemens Energy u.a. bewegten die Märkte. DAX weiter auf Rekordkurs?

KW-11: Wasserstoffwerte hin- und hergerissen zwischen Plug’s Bilanzskandal und einer Masse guter Nachrichten von Ballard, SFC, Linde, Siemens Energy, NIKOLA,… – und Rükenwind durch den Berlin Energy Transition Dialogue

SFC gibt Gas in Asien – 100 Mio Umsatz in Asien mit Kooperationspartner Toyota Tsusho soll möglich sein

Siemens Energy zeigt auf dem Hydrogen Day Chancen und Wachstumspläne im Wasserstoffbereich. Spannende Perspektiven.

Wallstreet:online mit grossen Perspektiven. Analysten sehen Kursziele von 29,00 EUR. Nach der Korrektur ist die Aktie davon sehr weit entfernt…

Natürlich sind die Kurssprünge nicht mit dem Short Squeeze von seinerzeit (2008) Volkswagen vergleichbar, als sich die Aktie vervierfachte, um dann wieder zurückzufallen auf das Kurs-Niveau vor der Porscheübernahmemeldung, die einen Short Squeeze auslöste. Aber auch die Kursentwicklung der GameStop Aktie sollte daran erinnern, das „nach der Party“ wieder operative Kennziffern eine höhere Relevanz besitzen für die Kursbildung.

Aktuell (22.03.2021 / 08:00 Uhr) notieren die Aktien der Evotec SE im XETRA-Handel zum Schluss Freitag  bei 29,96 EUR.


Chart: Evotec AG | Powered by GOYAX.de

 

H2-Update | Air Liquide Aktie: In Taiwan H2-Meilenstein erreicht. Und parallel mit ArcelorMittal „in H2“ unterwegs
Freiverkehr | TubeSolar AG schließt Kapitalerhöhung ab

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post

Menü