TECDAX – Aktiensplit bei Nemetschek

Post Views : 247

Der Software Anbieter Nemetschek AG (ISIN: DE0006452907) hat einen Aktiensplit durchgeführt.

Die Aktie von Nemetschek weist aufgrund des Splits einen Kursrückgang von 74,5% aus. Nemetschek führt den Aktiensplit im Verhältnis 1:4 durch, womit ein Aktionär für jede Aktie drei weitere ohne Zuzahlung erhält. Der Wert einer Aktie verringert sich somit auf ein Viertel des Ursprünglichen. Das Grundkapital vervierfacht sich im Gegenzug auf 38,5 Mio. EUR.

Optische Aufwertung

Das zu den führenden Anbietern von Software für Architekten, Ingenieure und die Bauindustrie gehörende Unternehmen will seine Aktie dadurch optisch attraktiver machen, um so den Handel zu fördern.

In den letzten beiden Jahren verdreifachte sich der Kurs nahezu. Im März erreichte die Aktie ein Allzeithoch von 132,30 EUR. Vor dem Split lag der Kurs am Montag bei 111,40 EUR, was gemäß dem Split von 1:4 einem Kurs von 27,85 EUR entspricht.

Nach dem Split stieg der Kurs um fast 4% an. Sollte der Kurs das umgerechnete Allzeithoch von 333,07 EUR durchbrechen, rechnet man mit einem weiteren Aufwärtstrend.

Nemetschek will in diesem Jahr den Umsatz um rund 20% steigern. Im vergangenen Jahr erreichte man ein Plus von 18% auf 219 Mio. EUR.

Prime Standard – Vita 34 kauft sich bei Partner Bio Save ein
SDAX – TAKKT erwirbt britischen Betriebsausstatter

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post