wrapper

Im Zuge unserer Themenwochen „Bitcoin, Blockchain & Co. haben wir uns in dieser Woche mit der Bitcoin Group SE (ISIN: DE000A1TNV91) genauer befasst.

Dabei haben wir uns glücklicherweise gerade einen sehr spannenden Zeitpunkt ausgesucht. Denn mit dem neuerlichen Kursanstieg in dieser Woche von 53,70 EUR (Schlusskurs 13.10.2017) bis gestern (19.10.2017) um +16,02% auf 62,30 EUR befindet sich das Papier kurzfristig betrachtet an einer wegweisenden Marke. Am heutigen Freitagmorgen notiert die Aktie aktuell (20.10.2017 / 10:21 Uhr) bei 62,23 EUR nahezu unverändert zum gestrigen Schlusskurs.


Geht es jetzt weiter aufwärts? Das könnte dafür sprechen …

Es geht für die kommenden Tage und Wochen insbesondere um die Frage, ob die Aktie die wichtige Unterstützungsmarke bei 60 EUR halten kann. Fällt Sie nachhaltig darunter, ist aus charttechnischer Sicht ein weiterer Kursrückgang bis zur nächsten Unterstützung bei rund 50 EUR ein wahrscheinliches Szenario. Andersherum könnte ein weiterer Kursanstieg Richtung 65 EUR die zuletzt gesehene Aufwärtsbewegung als nachhaltig untermauern und damit neue Kaufsignale generieren.

Wenngleich der aktuelle Kurs im Hinblick auf die fundamentalen Zahlen des Unternehmens sicherlich eine zu hohe Bewertung ausdrückt, sehen wir auf der anderen Seite durchaus Argumente, welche die Bitcoin Group derzeit in die Waagschale zu werfen hat.

In unserem letzten Artikel vom letzten Dienstag (17.10.2017) haben wir diese erörtert und in unserer Einschätzung zur Aktie zusammengefasst. Kurzfristig, d.h. bis Jahresende, könnten vor allem weiter steigende Umsätze und Gewinne der Handelsplattform Bitcoin.de für eine Fortführung der positiven Kursentwicklung sorgen.


Bitcoin Group: Ist die Aktie nach der „Kursexplosion“ jetzt noch ein Kauf? THEMENWOCHE:

<<< LESEN SIE JETZT HIER – Bitcoin Group: Ist die Aktie nach der „Kursexplosion“ jetzt noch ein Kauf? >>>

 


 

Kommt der aktuell in der Beta-Phase befindliche Handel mit der nach Marktkapitalisierung zweitgrößten Kryptowährung Ethereum noch hinzu, dann sollte nochmals ein starker Umsatz- und Gewinnschub erreicht werden können. Ferner dürfte das Ziel bis Ende des Jahres die Marke von 480.000 Kunden zu erreichen, ohne mit großer Wahrscheinlichkeit erreicht werden.


Mit dynamischem Wachstum ins aktuelle KGV reinwachsen…

Auch Vorstand Michael Nowak weiß, dass die Bewertung seines Unternehmens momentan noch nicht zu den Zahlen passt, aber in unserem Interview mit ihm vom letzten Donnerstag (19.10.2017) zeigt er sich optimistisch: "Ich denke, dass unsere Geschäftsentwicklung nach wie vor dynamisch ist und wir noch viele Ideen haben, um den aktuellen Kurs in der Zukunft auch mit fundamentalen Zahlen zu unterfüttern. Neulich meinte mal ein Journalist treffend, dass wir in unser aktuelles KGV noch reinwachsen müssten. Das ist so, aber wir sind fest davon überzeugt, dass wir das auch schaffen können."

Und weiter sagt der Vorstand zur Zukunft des Bitcoins: "Ich bin fest davon überzeugt, dass Bitcoins Schritt für Schritt Bestandteil unseres Alltags werden und es irgendwann völlig normal ist mit Bitcoins auch seine Miete oder Steuern zu bezahlen oder das Gehalt in einer beliebigen Kryptowährung überwiesen zu bekommen. Das klingt vielleicht noch utopisch, aber das waren viele andere Entwicklungen am Anfang auch." Ausgehend von dieser Vision, könnte die Bitcoin Group auf lange Sicht gesehen, dann sicherlich eine Erfolgsgeschichte bleiben.


Vorstands-Interview Michael Nowak | Bitcoin Group SETHEMENWOCHE:

<<< LESEN SIE JETZT HIER – Michael Nowak, Vorstand Bitcoin Group SE: „Ich bin fest davon überzeugt, dass Bitcoins Schritt für Schritt Bestandteil unseres Alltags werden.“ >>>


Doch momentan ist diese Vision nur „eine“ Möglichkeit, wie es mit dem Bitcoin und den Kryptowährungen in Zukunft weitergehen könnte. Aktuell schwingt über dem Schicksal der Bitcoin Group-Aktie jedoch vor allem eines: Der Bitcoinpreis!

Michael Nowak beantwortete unsere Frage nach der starken Abhängigkeit vom Bitcoinpreis so: "Aktuell hängen wir mit Gedeih und Verderb am Erfolg oder Misserfolg von Kryptowährungen. Allerdings sind wir nicht zwingend auf eine stets positive Kursentwicklung, sondern vielmehr von der Volatilität des Bitcoin-Kurses abhängig. Damit sind wir angetreten und wir haben aktuell keinen Anlass daran dringend etwas zu ändern. Mittel- und langfristig werden wir uns aber auch verstärkt um Beteiligungen an Unternehmen aus dem allgemeinen Blockchain-Bereich bemühen."


Aktie hängt weiter am Preis des Bitcoins

Es mag so sein, dass das Geschäft nicht von einer nur positiven Entwicklung des Bitcoins abhängig ist. Allerdings scheint das auf die Aktie nicht zu zutreffen. Es ist nämlich schon sehr auffällig, wie sehr das Papier allein seit letzter Woche Freitag (13.10.2017) im „Einklang“ mit dem Bitcoinpreis gestiegen und gefallen ist.

 

BTC/EUR
Chart: BTC/EUR | Powered by GOYAX.de
 

So notierte der Bitcoinpreis letzte Woche Donnerstag (12.10.2017) bei rund 4.286 EUR, während die Bitcoin Aktie mit 50,80 EUR aus dem Xetra-Handel ging. Am darauffolgenden Tag (13.10.2017) stieg der Bitcoinpreis bis auf ca. 4.678 EUR und die Aktie der Bitcoin Group auf 53,70 EUR.
Zum Start in die neue Woche kletterte der Preis für einen Bitcoin bis Dienstag (17.10.2017) weiter bis auf 4.823 EUR und der Aktienkurs der Bitcoin Group legte in der Spitze bis auf 67,50 EUR.

 

Bitcoin Group SE
Chart: Bitcoin Group SE | Powered by GOYAX.de
 

Am Mittwoch (18.10.2017) konsolidierte der Bitcoinpreis dann wieder auf 4.600 EUR und prompt fiel der Kurs der Bitcoin Group-Aktie im Tief bis auf 58,65 EUR. Gestern stieg der Preis vom Bitcoin wieder auf 4.772 EUR und auch die Anteilsscheine von der Bitcoin Group legten sodann wieder bis auf 62,30 EUR zu.


wikifolio „Dt. Fintech / Bitcoin / Blockchain“: Bitcoin Group mit knapp +9% im Plus

Am letzten Montag (16.10.2017 / 14:57 Uhr) haben wir 50 Aktien der Bitcoin Group SE als dritten Wert in unser wikifolio „Dt. Fintech / Bitcoin / Blockchain“ zu einem Preis von 56,799 EUR aufgenommen.

Seither legten die Anteilsscheine bisher um +8,82% auf 61,81 EUR (Lang & Schwarz) zu. Aufgrund der Positionierung mit Bitcoin.de als derzeit einzige regulierte Handelsplattform für Bitcoins und der jüngsten positiven Entwicklungen sowie der Aussichten, das eigene Geschäft mit Kryptowährungen zukünftig weiter auszubauen, hatten wir uns entschieden, die Aktie ins wikifolio aufzunehmen. Eine etwaige Aufstockung der Position ist bei einem deutlichen Kursrückgang vorgesehen.

wikifolio Dt.Fintech / Bitcoin / Blockchain 

 

Hier geht es zum wikifolio >>Dt. FinTech / Bitcoin / Blockchain"

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A1TNV91

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de