SMT Scharf „macht einfach“. Umsatz und Ergebnis für 2022 „über Markterwartungen“ erwartet.

Post Views : 104

SMT Scharf AG startet mit Umsatz- und Ergebnisanstieg in das Geschäftsjahr 2022
Die SMT Scharf AG (ISIN: DE0005751986), ein weltweit führender Anbieter für kundenindividuelle Transportlösungen und Logistiksysteme für den Untertagebergbau, war trotz der erschwerten Rahmenbedingungen gut in das Geschäftsjahr 2022 gestartet. Und scheint weiterhin auf gutem Weg: Auf Basis eines aktuell erstellten Forecast für das Geschäftsjahr 2022 erwartet man einen Umsatz- und Ergebnisanstieg: Konzernumsatzsoll im Korridor von 86,0 Mio EUR bis 87,0 Mio EUR liegen mit einem EBIT im Korridor von 11,5 Mio EUR bis 12,5 Mi. EUR. Und das sei wesentlich besser, als die bisherigen Analystenschätzungen SMT Scharf zugetraut haben.

Der Vorstandsvorsitzende der SMT Scharf AG, Hans Joachim Theiß, kommentierte: „Trotz der großen Unsicherheit und Volatilität im Marktumfeld angesichts des Russland-Ukraine-Konflikts sowie einer steigenden Inflation hat sich das Geschäft in den internationalen Kernmärkten deutlich besser entwickelt als bisher erwartet. Ebenso konnten wir die nach wie vor weltweit bestehenden Herausforderungen in den Lieferketten durch unser leistungsfähiges Supply Chain Management bisher erfolgreich auflösen.

Im wichtigen Bergbaumarkt China, wo wir mit der neu entwickelten DZK3500 die Nachfrage nach energie- und abgaseffizienten Maschinen bedienen, sehen wir weiterhin ein positives Marktsentiment für unser Unternehmen. Derweil beobachten wir die Entwicklungen in Russland weiterhin sehr genau. Kurzfristig zeigte sich hier in diesem Jahr eine hohe Nachfrage seitens der hiesigen Bergbauunternehmen, die die benötigte Ausrüstung für den Rohstoffabbau unter Tage sichern wollten. Besonders erfreulich ist, dass wir mit unseren Lösungen im Segment Tunnellogistik zum Erfolg wegweisender Projekte unserer Kunden beitragen konnten.“

Nordex erzielt im Q3 auf der Baustelle „Profitabilität“ Erfolge. Leicht reduzierter Auftragseingang mit kräftig erhöhten Preisen
SMT Scharf schaut optimistisch auf 2022 – wohl besser, als die Analysten erwartet hatten. Fragezeichen beim Russlandgeschäft.
Steinhoff Aktie auf dem Weg zur Normalität? Dazwischen stehen 10 Mrd Schulden plus zu hohe Zinssätze. Update zu Pepco, Mattres-IPO, Schulden
Klöckner Aktie am Boden. Prognosereduktion traf auf einen sowieso schon nervösen Markt. Die Unkenrufe scheinen sich zu bestätigen. Oder?
Zukunftsprojekte geben das Salz in die Suppe

Im Rahmen des staatlichen Projekts Snowy Mountain 2.0 in Australien hat SMT Scharf eine spezifische Transportlösung für den schienengebundenen Personen- und Notfalltransport im Tunnel entwickelt und nun an den Auftraggeber ausgeliefert. Des Weiteren ist SMT Scharf am Rückbau des Kernkraftwerks Isar II beteiligt. Dafür wurde eine spezielle Krananlage gebaut, die auf Komponenten der Einschienenhängebahn-Technologie fußt, um schwere Betonteile des Bio-Schilds des Kernreaktors zu heben.

SMT Scharf: Am 14.11.2022  kommen die Zahlen für das dritte Quartal

Und bis dahin zeigt ein Blick auf die im August veröffentlichten Halbjahreszahlen die bereits im ersten Halbjahr erkennbare positive Entwicklung: Der Konzernumsatz verzeichnete in den ersten sechs Monaten des Jahres 2022 eine Steigerung um 21,8 % auf 37,5 Mio EUR (H1 / 2021: 30,8 Mio EUR). Daneben verbesserte sich das EBIT deutlich auf 7,0 Mio EUR im ersten Halbjahr 2022 nach 3,1 Mio EUR im Vorjahreszeitraum. Insbesondere das Neuanlagengeschäft entwickelte sich positiv und trug wesentlich zum Umsatz- und Ergebnisanstieg im ersten Halbjahr 2022 bei.

Der Vorstandsvorsitzende der SMT Scharf AG, Hans Joachim Theiß, kommentierte am 12.08.2022: „Trotz eines insgesamt herausfordernden und von Volatilität geprägten Marktumfeldes ist es uns gelungen, eine deutlich positive Umsatz- und Ergebnisentwicklung im ersten Halbjahr 2022 zu erzielen. Als größter Umsatztreiber hat sich China im Berichtszeitraum erwiesen. Dort stellen wir im laufenden Geschäftsjahr eine weiterhin hohe Nachfrage nach den China-III-Maschinen fest. Mit der neu entwickelten DZK3500, mit der wir die aktuelle Emissionsrichtlinie China III sogar übertreffen, sehen wir SMT Scharf dort gut positioniert. Im zweiten Halbjahr werden wir uns somit in diesem Markt weiter auf den Ausbau unseres Geschäfts konzentrieren.“

CropEnergies macht nicht nur Südzucker zufrieden.
AURELIUS Aktie: Münchener zeigen es den Zweiflern – Exit „in diesen Zeiten“.
Heute liegen die Q3 Zahlen von Photon vor. Hinweis für die Encavis PNE Energiekontor oder Clearvise Ergebnisse? Bestimmt, aber,,,

Russlandexposure bringt Fragezeichen in die postive Grundstimmung

Insgesamt konnte SMT Scharf im Neuanlagengeschäft den Umsatz im ersten Halbjahr um 43,8 % auf 20,0 Mio EUR deutlich steigern (H1 / 2021: 13,9 Mio EUR). Insbesondere der Bedarf an Transportlösungen im chinesischen Markt steuerte wesentlich zum Umsatzwachstum bei. Das Ersatzteile- und Servicegeschäft konstatierte ein leichtes Wachstum von 16,5 Mio EUR im ersten Halbjahr 2021 auf 17,1 Mio EUR im ersten Halbjahr. Der Bereich „Sonstiges“ erwirtschaftete Umsatzerlöse in Höhe von 0,4 Mio EUR im ersten Halbjahr 2022 und bewegte sich damit auf gleichbleibendem Niveau (H1 / 2021: 0,4 Mio EUR).

China ist der wichtigste Markt, aber auf Platz 2 liegt Russland

Nach Regionen betrachtet konnte die SMT Scharf Gruppe in China eine signifikante Umsatzsteigerung um 64,2 % auf 13,3 Mio. EUR erzielen (H1 / 2021: 8,1 Mio. EUR). Daher stellt die Region analog zum Vorjahr den wichtigsten Absatzmarkt der SMT Scharf Gruppe dar. Diese positive Entwicklung ist maßgeblich auf die hohe Nachfrage nach China-III-Maschinen zurückzuführen, für die SMT Scharf im Jahr 2021 als erster europäischer Anbieter die benötigte Zulassung erhalten hatte.

Auch der Umsatz in Russland erhöhte sich deutlich um 73,9 % auf 12,0 Mio EUR (H1 / 2021: 6,9 Mio EUR). Vor dem Hintergrund des Russland-Ukraine-Konflikts war eine hohe Nachfrage seitens russischer Bergbauunternehmen festzustellen, die sich benötigte Bergbauausrüstung für ihren Bedarf sichern wollten. Und diese „Vorholeffekte“ sollten die Bedeutung des russsichen Marktes im zweiten Halbjahr wahrscheinlich reduzieren – mit der Drohung entsprechender Sanktionserweiterungen, die weitere Umsatzeinbussen zur Folge haben könnten.

Auftragseingang höher als im Vorjahr – robuster Auftragsbestand zum 30.06.2022

Der Auftragseingang der SMT Scharf Gruppe entwickelte sich im ersten Halbjahr 2022 äußerst positiv und summierte sich auf 47,1 Mio EUR (H1 / 2021: 39,3 Mio EUR). Der Auftragsbestand betrug zum Stichtag 36,6 Mio EUR und hebt die anhaltend hohe Nachfrage nach Transportlösungen von SMT Scharf in den internationalen Absatzmärkten hervor.

FAZIT ZUM HALBJAHR: „In Russland sind die mittelfristigen Aussichten für SMT Scharf gedämpft. Mit Blick auf die weitere Geschäftstätigkeit in diesem Markt werden wir die gegebenen Chancen und Risiken weiterhin genau beobachten, um, insofern nötig, entsprechende Maßnahmen einleiten zu können. Auch wenn die Auswirkungen der globalen Wirtschaftskrise auch im Markt für Bergbauausrüstung spürbar sind, stellen wir insgesamt positive Markttendenzen in den Märkten für Bergbauausrüstung fest. Insbesondere in China sind Signale erkennbar, dass es zu einer weiteren Belebung des Bergbaumarktes kommen könnte“, so Hans Joachim Theiß.

H&R GmbH & Co. KGaA zugreifen – so „Aktien Spezialwerte“. Rundum überzeugend.Spezialchemiehersteller günstig bewertet…
EXCLUSIVINTERVIEW. KATEK Aktie im Schatten.Warum? Jedenfalls liefert CFO Dr. Fues im Gespräch Gründe, die für die Zukunft hoffen lassen.
Platow Brief: Carl Zeiss Meditec Aktie – für den Platow Brief schon immer interessant gewesen. Und jetzt stimmt auch die Bewertung – KAUFEN.
Schnäppchenaktien? Bei Zyklikern, Immobilienaktien und BioTechs -Ideen, wie bei Evotec. BB Biotech. MorphoSys. BioNTech.

Chart: SMT Scharf AG | Powered by GOYAX.de
Nordex Aktie wohin? Q3 weniger Aufträge, aber mit kräftigen Preiserhöhungen. Reicht das für positive Marge?
Deutsche Rohstoff AG – läuft rund. Richtig gut. Neunmonatszahlen, erhöhte Prognosen 22/23/24 – dazu Lithium-Phantasie.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Related Post