SFC Energy Aktie feiert neue Ziele für 2028. CEO Dr. Podesser sagt, wie er Ballard Power und Plug Power aussticht.

Post Views : 1909

SFC Energy AG gewinnt Folgeauftrag in Polen – Sicherheitsunternehmen Linc Polska ordert EFOY Pro Brennstoffzellen für mehr als EUR 1 Mio.
Die SFC Energy AG (ISIN: DE0007568578), ein führender Anbieter von Wasserstoff- und Methanol-Brennstoffzellen für stationäre und mobile Hybrid-Stromversorgungslösungen, nutzt das EKF2023 einen neuen Mittelfristplan zu veröffentlichen.

Dazu stellte sich der Kopf hinter dem Erfolg der SFC Energy dem Auditorium – gewohnt überzeugend. Und überzeugt vom eigenen Unternehmen und dessen Erfolg. Am Morgen fasste er seinen Vortrag vom Nachmittag bereits zusammen. Dr. Peter Podesser, CEO der SFC Energy AG: „Vier wesentliche Merkmale kennzeichnen unsere Brennstoffzellen: autark, zuverlässig, geräuscharm und ohne umweltschädliche Emissionen. Sie sind damit bestens geeignet, um die weltweite Abkehr von fossilen Energieträgern zu unterstützen. Dieser Megatrend gewinnt in den kommenden Jahren weiter an Fahrt, angetrieben von den ambitionierten Klimazielen vieler Länder. Davon werden auch wir als SFC Energy AG stark profitieren. Auch gezielte Akquisitionen sollen zur Beschleunigung unseres Wachstums beitragen. (…) Die zunehmende Konsolidierung der Branche, in der sich SFC mit profitablem Wachstum deutlich von seiner Peergroup abhebt, eröffnet zudem zahlreiche Chancen.“

SMA Solar: Drei Prognoseerhöhungen, Kapazitätsverdopplung ab 2025 in Betrieb. CFO Barbara Gregor liefert auf EKF2023 Argumente für Aktie.
HomeToGo setzt auf AI, um in einem umkämpften Markt die Nase vorne zu haben, eine lukrative Nische zu sichern. CFO Schneider auf dem EKF2023
FCR Immobilien, wenigstens rd. 12 Mio EUR statt der erhofften 60 Mio konnten für neue Anleihe gesichert werden. Reicht mit dem Toskana Erlös, um die alte Anleihe zu tilgen.

„Favorable macro development“ – CEO der SFC Energy fasst Mut zu mehr.

In einem wachsenden Markt, mit schwarzen Zahlen, wo andere noch wohl längere Zeit tiefrote Zahlen schreiben, kann SFC Energy’s CEO Dr. Peter Podesser auf dem EKF2023 auftrumpfen. Am Morgen wurde bereits die Basis für seinen Vortrag am späten Nachmittag gelegt. Um 7:30 Uhr am 27.11.2023 gab es Futter für den Kapitalmarkt. Die Meldung war überschrieben mit:

„SFC Energy AG gibt Mittelfristziele für 2028 bekannt – Wachstum auf EUR 400 bis 500 Mio. Konzernumsatz geplant.“

Im Zuge des Wachstumsplans bis 2028 sei ein Anstieg des Konzernumsatzes auf EUR 400 bis 500 Mio. geplant. Darüber hinaus bekräftige der Vorstand das Ziel, eine nachhaltige bereinigte EBITDA-Marge von mehr als 15 % bereits vor 2028 zu erzielen. Die annähernde Vervierfachung des Umsatzes bis zum Jahr 2028 gegenüber der Prognose für das laufende Geschäftsjahr basiere auf der drei Säulen-Wachstumsstrategie von SFC: (1) weitere Marktdurchdringung und regionale Expansion, (2) technologische Expansion & IP-Entwicklung sowie (3) anorganisches / akquisitorisches Wachstum.

Evotec Cenit MuM – Auftakt EKF 2023 genutzt? Evotec seit Cyberattacke in einer gewissen Vertrauenskrise, MuM mit Autodeskfragen und Cenit braucht Leute …
Aktien-News diese Woche Mutares, Plug Power, thyssenKrupp nucera, Smartbroker, USU, MorphoSys, publity, PREOS, DEFAMA, FCR, DEMIRE, …

Deutsche Konsum REIT mit trauriger Bilanz. Steuern, Abwertung und Wertberichtigung auf „Aktionärsdarlehen“ zeigen den Kranz der Probleme. Dazu 100 Mio EUR Fälligkeit in 2024.

Mit dieser Vorlage – und einem um knapp 10% auf 19,90 EUR gestiegenem Aktienkurs (17:18 Uhr) -setzte Dr. Podesser die Basis für das geplante Wachstum zusammen. Vervielfachung des Gesamt-Marktes für Brennstoffzellen bis 2030. Dazu überaus erfolgreiche Markteintritte der SFC Energy in Indien und den USA. Gestützt auf Basis einer erprobten Technologie, die weltweit seit Jahren im Einsatz ist. Dadurch habe SFC Energ einen Vorsprung gegenüber vielen neuen Wettbewerbern, deren Zahl sich im Rahmen der aktuell einsetzenden Konsolidierung reduzieren sollte. Dazu käme bei SFC Energy die Vorstellung neuer Brennstoffzellen, die eine zusätzliche Bandbreite von 50-200 KW je Brennstoffzelle abdecken.

Podesser identifiziert drei Säulen des Wachstums – SFC Energy hat noch viel vor.

Neue Produktmärkte und neue Länder auf der Landkarte, Technologieweiterentwicklung mit neuen Produkten und passende Übernahmen – das sind die Wege zum Erfolg. 30% organisches Wachstum seien laut Podesser auf Jahre möglich. Gerade durch die Chancen in Nordamerika, neben den USA auch in Kanada. Ein offensichtlich zufriedener CEO konnte sich in Frankfurt entspannt den Fragen stellen. Insgesamt ein kurzer und umfassender Überblick zur SFC Energy auf dem Weg, die Ankündigungen wahrzumachen. Dr. Podesser scheint die SFC Energy auf die Erfolgsspur gebracht zu haben.

KURZINTERVIEW: Smartbroker+ bei Baader Bank angekommen. Welche Kunden sind migriert, welche Volumina? Was bedeutet das für die Zukunft? Bei CEO Andre Kolbinger nachgefragt.

Solide Bilanz – passt zum Gesamteindruck.

Das Eigenkapital nahm im Berichtszeitraum im Wesentlichen aufgrund des positiven Konzernperiodenergebnisses um TEUR 6.949 zu und belief sich zum 30. September 2023 auf TEUR 110.386 (31. Dezember 2022: TEUR 103.437). Daraus resultierte eine anhaltend hohe Eigenkapitalquote von 70,0 % (31. Dezember 2022: 70,3 %). Die SFC Energy AG ist nahezu frei von Finanzschulden – die Nettofinanzposition (frei verfügbare Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente abzüglich Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten) betrug zum 30. September 2023 TEUR 52.854 (31. Dezember 2022: TEUR 60.748). Der operative Cashflow vor Veränderung des Nettoumlaufvermögens und Ertragsteuern (Operatives Ergebnis vor Working-Capital-Veränderungen) lag im Berichtszeitraum bei TEUR 12.164 und somit signifikant über dem Vorjahresniveau (9M/2022: TEUR 7.451).

Umsatzerlöse

Angesichts des positiven Geschäftsverlaufs in den ersten neun Monaten 2023 und der erwarteten Auslieferungen bzw. des aktuellen Auftragsbestandes für das vierte Quartal 2023 rechnet der Vorstand nunmehr damit, die bisherige Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr 2023 zu übertreffen und hebt daher die Bandbreite für die erwarteten Umsatzerlöse auf etwa TEUR 115.000 bis TEUR 117.000 (Bisher: TEUR 107.000 bis TEUR 111.000) an.

EBITDA bereinigt

Unter Berücksichtigung der positiven Umsatzentwicklung, der in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres erzielten Ergebnisse sowie der vorstehend beschriebenen Entwicklungen konkretisiert der Vorstand die Prognose für das EBITDA bereinigt auf den oberen Bereich der bisherigen Prognose und verengt die Bandbreite auf etwa TEUR 13.000 bis TEUR 14.100 (Bisher: TEUR 10.500 bis TEUR 14.100).

Rheinmetall Aktie seit Ukrainekrieg mit starker Performance. Und damit soll es nach Meinung des Platow Briefs noch lange nicht vorbei sein.
DEFAMA DEMIRE FCR Immobilien – grösster Zukauf der Firmengeschichte, gescheiterte Verkaufspläne und laufende Anleiheplatzierung. News.
Thyssenkrupp Nucera erfolgreich? So könnte nach Hinweisen auf Quartalsergebnisse gemutmasst werden. Besser als Nel? Welche Aktie hat mehr Potential?
publity, PREOS, GORE Neon Equity – unsichere Zeiten! Bringen die Vorgänge um die PREOS-Anleihe noch mehr ans Licht? SdK legt Finger in Wunde.

EBIT bereinigt

Entsprechend den in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres erzielten Ergebnissen sowie den oben beschriebenen Erwartungen konkretisiert der Vorstand zudem die Prognose für das EBIT bereinigt und verengt die Bandbreite auf etwa TEUR 7.500 bis TEUR 8.600 und damit den oberen Bereich der bisherigen Prognose (Bisher: TEUR 5.000 bis TEUR 8.600).

SFC Energy kann mit steigender Marge profitabel die Chancen des extrem wachsenden Wasserstoffmarktes nutzen. Hiermit setzt man sich von anderen – wie Ballard Power oder an prominentester Stelle Plug Power – deutlich ab. Spannende Wette auf erfolgreiche Decarbonisierung der Wirtschaft. Mit bereits erbrachten Proof-of-concept bezüglich Profitabilität. Mit geplantem 30% organischem Wachstum für die nächsten Jahre bleibt SFC Energy ein Wachstumswert – und das mit schwarzen Zahlen.

SFC Energy Aktie: Die SFC Energy AG ist ein führender Anbieter von Wasserstoff- und Methanol-Brennstoffzellen für stationäre und mobile Hybrid-Stromversorgungslösungen.
SFC Energy Aktie im Chart. Powered by GOYAX.de.

HomeToGo – Wachstum, nicht um jeden Preis. CFO stellt sich. „Bereinigtes“ EBITDA, Guidance, Umsätze und Buchungen.
Gold wieder über 2.000,00 USD, jetzt kaufen? Teileigentum bei Auvesta? Krügerrand? Barrick Gold? Gastbeitrag über Gold und was man falsch machen kann.

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Aktuelle Nachrichten

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner