SDAX | Hypoport AG in allen Bereichen voll auf Wachstumskurs

Post Views : 46

sdax news nebenwerte magazin02.11.2017 – Die Hypoport AG (ISIN: DE0005493365) bestätigt mit der Veröffentlichung der finalen Ergebnisse der ersten neun Monate 2017 die bereits gemeldeten vorläufigen Kennzahlen. Danach stieg der Umsatz um 27% auf 143,7 Mio. Euro (9M 2016: 113,5 Mio. Euro). Das EBIT konnte im gleichen Zeitraum auf 18,6 Mio. Euro (9M 2016: 16,7 Mio. Euro; +10%) ausgebaut werden. Für die Aktionäre der Hypoport AG wurde somit eine Steigerung des Ergebnisses je Aktie um 14% auf 2,48 Euro (9M 2016: 2,17 Euro) erzielt.

Der Geschäftsbereich Kreditplattform hat in den ersten neun Monaten 2017 mit einem Umsatz von 57,5 Mio. Euro (9M 2016*: 48,9 Mio. Euro; +17%) zum Unternehmenswachstum beigetragen. In diesem Geschäftsbereich betrug das EBIT 11,7 Mio. Euro (9M 2016*: 10,6 Mio. Euro; +10%).

Der Geschäftsbereich Privatkunden lieferte mit einem Umsatzerlös von 61,6 Mio. Euro (9M 2016*: 50,5 Mio. Euro; +22%) den stärksten Beitrag zum Ergebnis der Hypoport-Gruppe. Diese Entwicklung konnte auch durch einen Ausbau der Berateranzahl um 9% auf 542 Berater erreicht werden. Durch eine überproportionale Steigerung wurde ein EBIT von 9,4 Mio. Euro (9M 2016*: 7,2 Mio. Euro; +31%) erreicht.

Im Geschäftsbereich Institutionelle Kunden wurde, trotz im dritten Quartal etwas nachlassender Dynamik, innerhalb der ersten neun Monaten 2017 ein Umsatz von 14,5 Mio. Euro (9M 2016: 11,9 Mio. Euro; +21%) und ein EBIT von 4,1 Mio. Euro (9M 2016: 3,6 Mio. Euro; +15%) erwirtschaftet.

Der jüngste Geschäftsbereich Versicherungsplattform hat, getragen von weiteren Akquisitionen, in den ersten neun Monaten 2017 seinen Umsatz mehr als verdreifacht und erreichte ein Niveau von 10,9 Mio. Euro (9M 2016*: 2,9 Mio. Euro). Aufgrund der hohen Anlaufinvestitionen beträgt das EBIT -0,9 Mio. Euro (9M 2016*: +0,1 Mio. Euro).

Ronald Slabke, Vorsitzender des Vorstands der Hypoport AG, erläutert: „Wir sind mit der Entwicklung der Hypoport-Gruppe in den ersten neun Monaten 2017 absolut zufrieden. In einem nur stabilen Gesamtmarkt konnten alle Geschäftsbereiche zweistellige Wachstumsraten aufweisen und Marktanteile gewinnen. Zusätzlich ist Europace der innovativste B2B-Marktplatz und Dr. Klein erneut als der fairste Finanzvertrieb ausgezeichnet worden. In unserem traditionell volatilsten Bereich Institutionelle Kunden investieren wir zunehmend in die Diversifizierung unseres Vertriebs und die Digitalisierung unserer Kundenbeziehung. Das wird auch diesen Geschäftsbereich dauerhaft auf Wachstumskurs halten. Und unser neuester Geschäftsbereich Versicherungsplattform wird mit einem erwarteten Umsatzplus von ca. 50% in 2018 sein dynamisches Wachstum fortsetzen. Wir sind on Track!“

Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für Hypoport nach endgültigen Zahlen auf „Accumulate“ mit einem Kursziel von 164 Euro belassen. Die Zahlen des im SDAX notierten Finanzdienstleisters hätten der zuvor veröffentlichten Gewinnwarnung entsprochen, schrieb Analyst Philipp Häßler in einer Studie vom 30.10.2017. Der jüngste Kursrückgang nach dem Geschäftsbericht zum dritten Quartal sei nicht gerechtfertigt, da die Wachstumsstory nach wie vor intakt sei.

Aktuell (02.11.2017 / 10:34 Uhr) notieren die Aktien der Hypoport AG im Xetra-Handel mit einem Plus von +4,05 EUR (+3,21%) bei 130,15 EUR.


Chart: Hypoport AG | Powered by GOYAX.de

ANZEIGE

{loadmodule mod_custom,Finanztrends Container}


SDAX | Rational liefert überzeugende Zahlen. Hat die Aktie noch Aufwärtspotenzial?
TecDAX | RIB Software Aktie holt nach starken Zahlen erstmal Luft

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post