SDAX | DEUTZ erhöht Prognose 2021

Post Views : 56

Aufgrund der starken Nachfrage in allen wesentlichen Anwendungsbereichen sowie einer deutlich verbesserten Ergebnisentwicklung hebt die DEUTZ AG (ISIN: DE0006305006) ihre Gesamtjahresprognose 2021 erneut an.

Das Unternehmen rechnet aktuell mit einem Absatz zwischen 155.000 und 170.000 DEUTZ-Motoren (vorher: 140.000 bis 155.000), der zu einem Umsatzanstieg auf 1,6 bis 1,7 Mrd. Euro führen soll (vorher: 1,5 bis 1,6 Mrd. Euro). Der anteilige Serviceumsatz soll unverändert bei rund 400 Mio. Euro liegen. Für die EBIT-Rendite vor Sondereffekten wird eine Bandbreite zwischen 2,0 und 3,0 % prognostiziert (vorher: zwischen 1,0 und 2,0 %). Bei dieser Prognoseerhöhung wird unterstellt, dass es in den nächsten Monaten nicht zu einer wesentlichen Verschlechterung bei der weiterhin angespannten Komponentenversorgung kommt.

Die verbesserte operative Entwicklung sollte dazu führen, dass der Free Cashflow ausgeglichen sein wird (vorher: niedriger zweistelliger negativer Millionen-Euro-Betrag).

NEU!  „small, but sexy“- TEIL1: B+S Banksysteme AG ist im Kerngeschäft weiterhin auf Wachstum eingestellt. Zahlen am 30.09. sollten das bestätigen. Dazu eine Beteiligung.


Chart: DEUTZ AG | Powered by GOYAX.de

Prime Standard | USU kooperiert mit PwC Deutschland – auf dem Weg zu 13-15% EBITmarge bis 2024
MDAX | NORMA Group SE passt Prognose an

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü