Scale | JDC Group: Beschleunigtes Wachstum führt zu Umsatz- und Ergebnissprung

Post Views : 109


Die JDC Group AG (ISIN DE000A0B9N37) zeigt mit den heute veröffentlichten Zahlen des ersten Halbjahres 2021 ein deutlich beschleunigtes Wachstum und einen damit einhergehenden signifikanten Anstieg von Umsatz und Gewinn:

Der Umsatz ist im ersten Halbjahr 2021 um 16,6 Prozent auf 68,6 Mio. EUR gestiegen (1 HJ 2020: 58,8 Mio. EUR). Im zweiten Quartal steigt der Umsatz um 19,2 Prozent auf 32,6 Mio. EUR.

Der Umsatz des Geschäftsbereichs Advisortech stieg im ersten Halbjahr um rund 14 Prozent auf 56,4 Mio. EUR. Der Geschäftsbereich Advisory konnte seinen Umsatz im ersten Halbjahr 2021 um fast 24 Prozent auf 17,3 Mio. EUR steigern.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg im ersten Halbjahr um rund 39 Prozent auf 4,3 Mio. EUR (1. HJ 2020: 3,1 Mio. EUR). Im zweiten Quartal stieg das EBITDA sogar um rund 60 Prozent auf 1,5 Mio. EUR (Q2 2020: 0,9 Mio. EUR).

Steinhoff stockt das Vergleichsangebot nochmals auf und bekommt so Hamiltons Zustimmung – Durchbruch für die Schutzschirmverfahren.
Schaltbau Holding AG ist seit Freitag im Übernahmeprozess. Carlyle greift zu, sichert sich bereits 69 % und den anderen Aktionären bleiben…

Wacker Neuson nähert sich dem Vorkrisenumsatzniveau. Aber Lieferkettenprobleme belasten immer mehr. Prognose steht aber – noch?

PNE wird zum Bestandshalter umgebaut. Und die Zahlen bestätigen den Kurs. Dazu Phantasie der Morgan Stanly Ambitionen. Passt.

Die Aves One AG ist vergeben. Übernahmeangebot von Swiss Life Asset Managers und Vauban Infrastructure Partners. 12.80 je Aktie. Zu wenig?

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verdoppelte sich auf 1,9 Mio. EUR (1. HJ 2020: 0,9 Mio. EUR). Das Konzernergebnis im ersten Halbjahr 2021 vervielfachte sich auf 1,0 Mio. EUR nach 0,2 Mio. EUR im Vergleichszeitraum.

Auch operativ entwickelt sich die Gruppe weiter positiv: Im zweiten Quartal hat die JDC Group AG und eine Konzerngesellschaft der Provinzial Holding AG eine Vereinbarung zur Errichtung der „Einfach Gut Versichert GmbH“ als Gemeinschaftsunternehmen abgeschlossen und damit eine im Februar geschlossene Absichtserklärung wirtschaftlich umgesetzt. Über diese nun vertraglich fixierte Kooperation wird JDC in den kommenden Jahren die exklusive Drittversicherungsplattform für ca. 100 Sparkassen im Geschäftsgebiet der Provinzial und kann ihr heutiges Geschäftsvolumen damit erheblich ausweiten.

Expansion

Zudem hat JDC mit dem Erwerb der MORGEN & MORGEN GmbH die eigene Plattform im Bereich Datenanalyse, Softwareentwicklung und Produktkompetenz durch die Tarifanalyse aller in Deutschland vertriebenen Versicherungstarife erweitert. Über sämtliche Datendimensionen können nun Tarife verglichen und bewertet und mit Hilfe von Algorithmen und künstlicher Intelligenz Produktempfehlungen und -abschlüsse gemacht werden. Die JDC-Plattform wird dadurch für Ihre Kunden und Vermittler noch attraktiver.

„Die Entwicklung des ersten Halbjahres hat unsere Erwartungen deutlich übertroffen.“ kommentiert Ralph Konrad, CFO/COO der JDC Group die Quartalszahlen. „Mit dem Halbjahres-EBITDA 2021 haben wir bei einem Wachstum von 17% bereits 85% des Gesamtergebnisses 2020 erzielt. Das ist bemerkenswert und zeigt die Skalierbarkeit unserer Plattform. Deshalb haben wir unsere Guidance nach oben angepasst und sind für 2021 und die folgenden Jahre sehr optimistisch“

„Wie die Reihe der zuletzt gewonnenen Ausschreibungen zeigt, ist unsere digitale Versicherungsplattform inzwischen die erste Wahl für Großkunden und Banken und zukünftig durch die Tools von MORGEN & MORGEN sogar noch attraktiver“, ergänzt CEO Dr. Sebastian Grabmaier. „Das sich nun weiter beschleunigende Umsatzwachstum führt nicht nur zu stärker steigenden Gewinnen, sondern bringt uns unserem Ziel näher, zur größten Finanz- und Versicherungsplattform in Deutschland und in Europa zu werden!“

Die wesentlichen Kennzahlen für das erste Halbjahr und das zweite Quartal 2021 stellen sich wie folgt dar:

Überblick
in TEUR
AbweichungAbweichung
Q2 2021Q2 2020zum Vorjahr1 HJ 20211 HJ 2020zum Vorjahr
TEURTEURin %TEURTEURin %
Umsatzerlöse32.64427.38119,2%68.61158.82016,6%
davon Advisortech25.84822.44915,1%56.44949.56513,9%
davon Advisory9.0386.92830,5%17.29113.99823,5%
davon Holding / Konso-2.242-1.996-12,3%-5.129-4.743-8,1%
EBITDA1.50693960,4%4.3433.13438,6%
EBIT225-144> 100%1.914947> 100%
EBT-146-50471,0%1.174220> 100%
Konzernergebnis-235-50953,8%980190> 100%

Für den weiteren Verlauf des Jahres 2021 bestätigen wir unsere positive Einschätzung und erhöhen die veröffentlichte Guidance: 2021 erwartet das Unternehmen nunmehr auf der Basis bereits abgeschlossener Kooperationen einen Umsatzzuwachs auf 140 Mio. EUR bis 145 Mio. EUR (statt wie bisher auf 135 Mio. EUR bis 142 Mio. EUR) sowie ein EBITDA von mehr als 8 Mio. EUR (statt wie bisher von mehr als 7 Mio. EUR).

Aktuell (11.08.2021 / 10:31 Uhr) notieren die Aktien der JDC Group AG im Xetra -Handel ( +1,75 Euro / +9,19 %) bei 20,80 Euro.


Chart: JDC Group AG | Powered by GOYAX.de
Prime Standard | PNE weiter auf Kurs zum Bestandshalter – sehr gute Quartalszahlen kommen dazu
Prime Standard | Steinhoff kauft für 186 Mio EUR Hamiltons Zustimmung. Endgültiger Durchbruch.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Related Post

Menü