Scale | FinTech Group schließt Partnerschaft mit Goldman Sachs

Post Views : 111

nebenwerte news nebenwerte magazin12.03.2018 – Die FinTech Group AG (ISIN: DE000FTG1111) bietet ab dem 15.03.2018 flatex-Kunden den Handel in Goldman Sachs-Produkten für 1,90 Euro flat an. Damit baut der Online Broker der FinTech Group AG seine Marktführerschaft im Angebot für Zertifikate und Optionsscheine weiter aus. Kunden profitieren neben dem attraktiven Preis auch vom umfangreichen Angebot der Investmentbank.

„Goldman Sachs ist einer der größten und renommiertesten Anbieter von Zertifikaten und Optionsscheinen am Markt“, sagt Frank Niehage, CEO der FinTech Group AG. „Anleger, die in Zertifikate und Optionsscheine investieren wollen, finden bei flatex die umfangreichste Auswahl zu den günstigsten Konditionen in Deutschland und Österreich. Wir freuen uns, Goldman Sachs als zusätzlichen Emittenten anzubieten. Wer im Direkthandel die beste Auswahl zum Sparpreis sucht, kommt an flatex nicht vorbei.“

Schauen Sie sich unser wikifolio Dt. Fintech/Bitcoin/Blockchain an

Tatsächlich positioniert sich die flatex als beständige Marktgröße für den Handel mit Derivaten. Viele Premiumpartner sind bereits ab 3,90 Euro handelbar oder gänzlich gebührenfrei und das stetig wachsende Produktportfolio wird von den Kunden sehr gut angenommen.“

„Wir freuen uns, das Portfolio mit unserer Produktpalette nochmals aufzuwerten. flatex ist für uns der ideale Partner im Markt für Optionsscheine und Zertifikate. Deshalb planen wir eine langfristige Partnerschaft mit interessanten Angeboten für die Kunden“, sagt Jörg Kukies, Co-CEO der Goldman Sachs AG.

Das neue Angebot gilt ab dem 15.03.18. Die Produkte von Goldman Sachs können im Direkthandel ab 1.000 Euro Ordervolumen für 1,90 Euro gehandelt werden. Die Auswahl an ETPs (Exchange Traded Products) decken verschiedene Asset-Klassen und eine große Anzahl von Basiswerten ab.

Die FinTech Group AG ist eine moderne Smart Bank: Wir bieten innovative Finanztechnologie, ein eigenes Kernbankensystem und ein regulatorisches Haftungsdach.

Der Onlinebroker flatex, als hundertprozentige FinTech-Tochter, bietet unseren fortschrittlichen, hauseigenen Technologie-Service kostengünstig an. Das macht flatex zur am schnellsten wachsenden Trading-Plattform Europas.

Unsere smarte Technologie lässt sich leicht skalieren – deshalb bieten wir sie auch erfolgreich B2B-Kunden an. Für viele namhafte Institute sowie die staatliche Infrastruktur erbringen wir vitale Leistungen. Startups und Geschäftsmodellen, die eine Banklizenz benötigen, verhelfen wir durch unser White-Label-Banking zum schnellen Erfolg.

Damit sind wir als Smart Bank trotz Bankenkonsolidierung, Niedrigzins und Digitalisierung ideal für weiteres Wachstum positioniert und auf einem guten Weg, Europas führender Anbieter für Finanztechnologie zu werden.

Aktuell (12.03.2018 / 09:02 Uhr) notieren die Aktien der FinTech Group AG im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,25 EUR (+0,82 %) bei 30,80 EUR.


Chart: FinTech Group AG | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}
MDAX | Innogy: Was für eine Hammer News!
TecDAX | Wirecard stellt Karten für das weltweite Banking-Konto von TransferWise aus

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post