Scale | Datagroup kassiert Ausblick

Post Views : 193

nebenwerte news nebenwerte magazin27.04.2020 – Die DATAGROUP SE (ISIN: DE000A0JC8S7) hebt den Ausblick bei Umsatz und EBITDA aufgrund von Corona-bedingten Einmaleffekten bis auf weiteres auf.

Bislang zeigte sich das DATAGOUP-Geschäft in weiten Teilen unbeeinträchtigt von der derzeitigen Corona Pandemie. „Durch unsere langlaufenden Verträge zur Erbringung von Basis-Betriebsdienstleistungen haben wir ein äußerst stabiles Geschäftsmodell“, so Max H.-H. Schaber, Vorstandsvorsitzender von DATAGROUP. Nach einer anfänglichen leichten Sonderkonjunktur, z.B. durch die Ausstattung von Kunden mit Heimarbeitsplätzen, kam es jedoch in den vergangenen zwei Monaten an einigen Stellen zu Störungen der Produktion. Durch Sondereinflüsse im Umfeld der Corona-Krise können insbesondere größere Transitionen nicht vollständig im Rahmen der zeitlichen Vorgaben umgesetzt werden. Dies kann zu verspäteten Inbetriebnahmen und damit Umsatzverlusten führen. „Auch bemerken wir bei unserem Almato-Geschäft mit Software-Robotern und der Mobilisierung von Geschäftsanwendungen, das derzeit noch überwiegend Projektcharakter hat, eine Investitionszurückhaltung bei unseren Kunden“, erläutert Andreas Baresel, Produktionsvorstand bei DATAGROUP.

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Google-300-250)}

Weitere Auswirkungen der Corona-Pandemie werden zudem bei der im August 2019 übernommenen IT-Informatik erwartet, die nun unter DATAGROUP Ulm firmiert. Hier wurden Assets und Mitarbeiter aus der Insolvenzmasse übernommen, nicht jedoch die Kundenbeziehungen. Diese sollen über Neuabschlüsse direkt in die CORBOX-Welt transferiert werden. Bedingt durch Auswirkungen der Corona-Pandemie ergeben sich auch hier unerwartete Verzögerungen beim Anlauf des Neugeschäfts. Nach Anlaufverlusten im ersten Quartal in Höhe von 1,3 Mio. EUR konnte das Unternehmen inzwischen zwar leicht profitabel aufgestellt werden, wird jedoch nach heutigem Stand keinen nennenswerten Beitrag zum Konzernergebnis beisteuern können.

Aus diesen Gründen nimmt der Vorstand der DATAGROUP die derzeitige Guidance bis auf weiteres zurück. „Wir fahren zurzeit auf Sicht und können Dauer und Umfang der wirtschaftlichen Auswirkungen dieser Unsicherheiten auf DATAGROUP derzeit noch nicht verlässlich beziffern“, so Max H.-H. Schaber, Vorstandsvorsitzender von DATAGROUP.

Wirecard – Woche der Entscheidung, Schub gibt die Aktion der Deutschen Bank, die den Erfolg Wirecards nachmachen will

Wirecard in der letzten Woche: Singapurlizenz, Amex, Adyen, Visa, Shortstand, Ad-hoc, Analysten – viel passiert

ATOSS – verdoppelter Auftragsbestand

Fuchs Petrolub arbeitet mit BASF zusammen

GOLD, GOLD – geht es Richtung 5.000,00 EUR die UNZE -GOLDREPORT – KOSTENLOS

EINE AKTIE DIE BESSER ALS WIRECARD IST – HIER

DIE GANZE REIHE DER Aktien in Crashzeiten – erster Zwischenstand vom 16/17.04.2020:

Teil1: MuM, DataGroup und MBB – Lukas Spang lag bisher richtig mit seinen Empfehlungen

Teil2: Wirecard, Encavis und Evotec – nwm war auch nicht so übel

Teil3: PNE, SBF und Dic Asset – Michael C. Kissig eine Woche später eingestiegen, auch besser als die Indizes

„Die Corona-Pandemie dürfte jedoch auf lange Sicht die Digitalisierung von Geschäftsprozessen sowie die Mobilisierung und Cloudifizierung unserer Arbeitswelten beflügeln“ ergänzt Andreas Baresel. „Wir gehen davon aus, dass sich mit Beendigung der Corona-bedingten Sondersituation Impulse insbesondere bei unseren Cloud-Lösungen und Kollaborationslösungen ergeben können, die zu einer Belebung des Geschäfts führen sollten.“

Aktuell (27.04.2020 / 12:10 Uhr) notieren die Aktien der Datagroup SE im Xetra-Handel mit einem Minus von -0,50 EUR (-0,88 %) bei 56,10 EUR. Auch diese Aktie können Sie für nur 4,00 EUR auf Smartbroker handeln.


Chart: DATAGROUP SE | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}
Basic Board | MAX 21 übertrifft Erwartungen
SDAX | Auch Jungheinrich kassiert Prognose, gibt aber Zahlen für das Q1 bekannt

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post