Prime Standard – Singulus Technologies leidet unter ausbleibende Blue-ray-Aufträge

Post Views : 119

Die Singulus Technologies AG (ISIN: DE0007238909) hat gestern Abend die vorläufigen Zahlen für die 9-Monatsperiode bekannt gegeben. Der Berichtszeitraum wurde vor allem von den ausbleibenden Aufträgen im Segment Optical Disc (Blue-ray) beeinflusst. Mit 57,7 Mio. EUR setzte das Unternehmen aus Kahl am Main 9,28% mehr um, als im Vorjahreszeitraum. Das EBIT fiel erneut negativ aus. Der Verlust fiel mit -13,9 Mio. EUR aber deutlich geringer aus, als in den ersten neun Monaten des letzten Jahres (-38,7 Mio. EUR). Der Auftragseingang von Januar bis September sowie der Auftragsbestand zum Stichtag 30. September waren jeweils signifikant höher, als im Vorjahr. Der Auftragseingang stieg um 40 Mio. EUR auf 84,4 Mio. EUR. Der Auftragsbestand betrug 40,7 Mio. EUR im Gegensatz zu 15,9 Mio. EUR in September 2014. Die Aktie notiert zum späten Nachmittag bei 0,618 EUR und liegt damit 1,75% unter dem gestrigen Schlusskurs.

Prime Standard – Biofrontera beschließt Kapitalerhöhung
TECDAX – Software AG steigert EBIT um 36%

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post