Prime Standard – Biofrontera beschließt Kapitalerhöhung

Post Views : 96

Die Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113) wird eine Kapitalerhöhung gegen Bareinlage durch die Ausgabe von 5.893.460 neuen Aktien durchführen. Das haben Vorstand und Aufsichtsrat beschlossen. Die Aktien werden Aktionären im Rahmen des Bezugsrechts im Verhältnis 4:1 angeboten, d.h. für vier alte Aktien gibt es eine neue. Der Bezugspreis wird voraussichtlich am 5. November festgelegt, soll aber die Marke von 2,50 EUR keinesfalls überschreiten. Die Bezugsfrist läuft vom 28. Oktober bis einschließlich 10. November. Das so eingenommene Kapital soll zur Fortsetzung des laufenden Geschäfts auf Sicht der nächsten 12 Monate eingesetzt werden. Dazu zählen auch Investitionen für laufende oder in Vorbereitung befindliche klinische Studien, welche die kommende Geschäftsausweitung von Ameluz absichern werden. Außerdem wird das Geld für den Aufbau einer Vertriebs-,, Marketing und operativen Infrastruktur zur Vermarktung von Ameluz in den USA verwendet. Die Aktie von Biofrontera notiert am späten Nachmittag mit 2,15 EUR 3,37% im Minus.

SDAX – Schaltbau erweitert Spektrum und wächst in 2015 weiter
IPO – Hapag-Lloyd verlängert Zeichnungsfrist

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post