Prime Standard – MediGene kooperiert mit Universität Lausanne

Post Views : 165

25.01.2016 – Die MediGene AG (ISIN: DE000A1X3W00) hat heute Morgen die Zusammenarbeit mit der Universität Lausanne (Schweiz) bekannt gegeben. Gemeinsam will man an der Erforschung neuer Charakterisierungstechnologien für MediGenes T-Zell-Rezeptoren (TCRs) arbeiten. Ziel ist es, ein besseres und schnelleres Verfahren zur Selektion von tumorspezifischen T-Zellen zu entwickeln. Mit Hilfe der neuen Methode sollen dann geeignete T-Zell-Rezeptoren exprimiert und anschließend in MediGenes TCR-Bibliothek überführt werden. Die Universität Lausanne verfügt über die sogenannte NTAmer Technologie, mit der MediGene zusätzliche Informationen über die strukturelle Avidität von T-Zell-Rezeptoren gewinnen kann. Über die vereinbarten finanziellen Details wurde Stillschweigen bewahrt. Die Aktie notiert am Morgen bei 7,55 EUR und liegt damit +2,26% über dem Schlusskurs von Freitag.

Prime Standard – Kontron-Aktie nach Ennoconn-Deal gefragt
Entry Standard – CytoTools klärt Ursachen für negative Ergebnisse der Phase III-Studie von DermaPro

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post