Prime Standard | Grammer erreicht Jahresziele

Post Views : 81

nebenwerte news nebenwerte magazin18.02.2019 – Gemäß vorläufiger Ergebnisse hat sich der Grammer Konzern (ISIN: DE0005895403) im Geschäftsjahr 2018 erfolgreich in dem für die Automobil- und Zuliefererbranche allgemein schwierigen Marktumfeld behauptet: Erneut erwirtschaftete der internationale Zulieferer für Pkw-Innenausstattung und Nutzfahrzeug-Sitze einen Rekordumsatz in Höhe von 1,86 Milliarden Euro, eine Steigerung um rund 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Insbesondere der Geschäftsbereich Commercial Vehicles legte mit einem Umsatzwachstum von 11 Prozent auf insgesamt 0,6 Milliarden Euro (Vj. 0,54) erneut deutlich zu. Das Segment Automotive verzeichnete bedingt durch die anhaltend schwache Marktentwicklung in Europa erwartungsgemäß wie schon in den vorherigen Quartalen ein geringeres Wachstum von 1,7 Prozent auf knapp 1,3 Milliarden Euro im gesamten Jahr 2018 (Vj. 1,29).

Das operative Ergebnis vor Währungseffekten und sonstigen Einmal- oder Sondereffekten (operatives EBIT) hielt sich trotz der schwierigen Rahmenbedingungen mit rund 76 Millionen Euro nahezu auf Vorjahresniveau (Vj. 80 Millionen). Die operative EBIT-Rendite blieb mit 4,1 Prozent ebenfalls fast unverändert (Vj. 4,5).{loadmodule mod_custom,Sentifi Text Widget}

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) nach IFRS betrug rund 49 Millionen Euro (Vj. 66,5) und war erneut durch hohe Sonderbelastungen und Wechselkurseinflüsse beeinflusst.

Erstmals flossen im vierten Quartal auch die Umsätze der neuen Grammer-Tochter Toledo Molding & Die Inc. ins Konzernergebnis ein.

„Im vergangenen Jahr haben wir die Jahresziele in einem schwierigen Automobilmarkt erreicht. Ebenso wurde die angestrebte Stabilisierung unserer Aktionärsstruktur erfolgreich umgesetzt. Unsere Kunden honorieren dies nun wieder wie gewohnt mit Neuaufträgen, so erreichten unsere Auftragseingänge im zurückliegendem Jahr ein Rekordhoch. Im Geschäftsjahr 2018 konnten wir unseren Konzernumsatz weiter steigern, wozu beide Segmente beigetragen haben. Nach umfassenden Sondereffekten im vergangenen Jahr, die sich auch auf das Ergebnis auswirkten, können wir uns nun auf die Steigerung der Profitabilität konzentrieren“, so Manfred Pretscher, der seit Anfang Januar Vorstandsvorsitzender der Grammer AG ist.

Den vollständigen Jahresabschluss und den Geschäftsbericht 2018 veröffentlicht die Grammer AG am 18. März 2019.

Aktuell (18.02.2019 / 09:02 Uhr) notieren die Aktien der Grammer AG im Xetra-Handel mit einem Plus  von +0,10 EUR (+0,27 %) bei 37,10 EUR.


Chart: Gramme AG | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}
MDAX | Fraport: Nashville und Flugtaxis, alles neu im Februar.
SDAX | PATRIZIA Immobilien: Starkes Wachstum dank erweiterter Plattform

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Was bringt 2022 für die Börse…? In diesem Exklusiv-Dossier erfahren Sie, welche Aktien Ihnen jetzt die besten Gewinnchancen ermöglichen!

Related Post

Anzeige

Was bringt 2022 für die Börse…? In diesem Exklusiv-Dossier erfahren Sie, welche Aktien Ihnen jetzt die besten Gewinnchancen ermöglichen!

Related Post

Menü