Prime Standard | GFT expandiert im asiatisch-pazifischen Markt

Post Views : 250

Der GFT Konzern (ISIN: DE0005800601) setzt seine Strategie der Diversifikation in neue Märkte fort, folgt seinen Kunden und expandiert im asiatisch-pazifischen Markt. Das Unternehmen hat Niederlassungen in den globalen Finanzzentren Singapur und Hongkong sowie ein neues Nearshore-Entwicklungszentrum in Ho-Chi-Minh-Stadt, Vietnam, eingerichtet. Seine Expertise konzentriert sich auf Cloud-Technologien und Kernbankensysteme der nächsten Generation.

Die Expansion im asiatisch-pazifischen Markt ist für uns der nächste logische Schritt

Der asiatische Bankenmarkt erlebt eine digitale Revolution: Mehr als 50 neue digitale Banken, die in den nächsten drei Jahren an den Start gehen sollen, werden die dortige Finanzdienstleistungslandschaft komplett verändern. In Verbindung mit dem zunehmenden Einsatz neuer Technologien und dem Angebot neuer Services ist der Markt für GFT äußerst vielversprechend. Das Unternehmen ist auf IT-Dienstleistungen und Softwareentwicklung für die Finanzdienstleistungs- und Versicherungsbranche sowie die Fertigungsindustrie spezialisiert.

„Die Expansion im asiatisch-pazifischen Markt ist für uns der nächste logische Schritt in unserer Wachstumsstrategie“, erklärt Marika Lulay, CEO von GFT. „Viele unserer Kunden verstärken ihre Aktivitäten in Asien. Unser Ansatz besteht seit langem darin, unseren Kunden und Partnern zu folgen, denn wir wollen ihr bevorzugter Komplettanbieter sein – unabhängig davon, wo sie tätig sind. Die große Innovationsdynamik, die wir derzeit bei asiatischen Banken beobachten, macht diesen Schritt noch zwingender. Wir sind außerdem überzeugt, dass die neuen Trends, die wir dort gerade sehen, auch nach Amerika und dann nach Europa übergreifen werden. Die Erfahrung, die wir jetzt in Asien sammeln, wird uns in die Lage versetzen, unsere Kunden auf der ganzen Welt auch weiterhin bei der Nutzung der neuen Möglichkeiten des Digital Banking zu unterstützen.“

Neues Entwicklungszentrum in Vietnam

Christopher Ortiz, Mitglied des Group Executive Board von GFT, leitet die APAC-Aktivitäten: „Banken entwickeln sich hier in hohem Tempo zu IT-Plattformen mit einer Banklizenz. Mit unseren Niederlassungen in den Finanzmetropolen Hongkong und Singapur und unserem Entwicklungszentrum in Vietnam sind wir perfekt aufgestellt, um sie bei diesem Wandel zu unterstützen. Ebenso sind wir gut dafür positioniert, neuen Tech-Unternehmen, die in den Bankenmarkt einsteigen wollen, mit unseren technischen Fähigkeiten und unserem Fachwissen zu helfen. Ich denke, unsere erfolgreiche Umsetzung der vollständig digitalen Mox-Bank mit Technologien der nächsten Generation zeigt, dass wir das leisten können. Ich bin begeistert von dem Potenzial, das der asiatisch-pazifische Markt GFT bietet.“

Mit dem neuen Entwicklungszentrum in Vietnam setzt GFT auch seinen strategischen Ansatz des Nearshoring fort. „Unsere Kunden schätzen es, dass wir in ihrer Nähe sind – und nicht mehrere Zeitzonen entfernt. Die Einrichtung eines Entwicklungszentrums in der Region mit relevanter Expertise in neuen Technologien wie Blockchain und Kernbankensystemen der nächsten Generation ist ein logischer Bestandteil unserer Bemühungen, unsere Geschäftsaktivitäten hier auszubauen“, sagt Christopher Ortiz. „Vietnam bietet eine großartige Mischung aus sehr gut ausgebildeten, motivierten und wissbegierigen Mitarbeitern, guter Infrastruktur und einer günstigen, zentralen Lage. Ich bin davon überzeugt, dass dieses neue Zentrum ein unschätzbarer Gewinn auf unserem weiteren Weg sein wird.“

Aktuell (08.02.2021 / 11:33 Uhr) notieren die Aktien der GFT Technologies SE im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,24 EUR (+1,70 %) bei 14,38 EUR. Auch diese Aktie können Sie ab 0,- EUR auf Smartbroker handeln.


Chart: GFT Technologies SE | Powered by GOYAX.de
MDAX | Siemens Energy und Air Liquide greifen an: Elektrolyse im industriellen Masstab – Europäische Grossprojekte gemeinsam
Scale | Media and Games Interview: „Wollen mit hohem Tempo profitabel wachsen“- 40 % jährlich wie die letzten Jahre?

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Related Post