Prime Standard – aap Implantate mit Gewinnwarnung

Post Views : 37

Die aap Implantate AG (ISIN: DE0005066609) hat gestern Abend in einer Ad-hoc-Meldung mitgeteilt, dass man die bisherige Umsatz – und EBITDA-Prognose für 2015 nicht erreichen wird. Der Vorstand geht für das laufende Jahr nunmehr von einem Umsatz zwischen 27,5 Mio. EUR und 31,5 Mio. EUR und  einem EBITDA von -1,5 Mio. EUR und 1 Mio. EUR aus. Als Gründe für die Senkung der Prognose nennt das Unternehmen aus Berlin zum einen Verzögerungen bei der Umsatzentwicklung in China, Russland und der Türkei wegen verschlechterter wirtschaftlicher Rahmenbedingungen. Zum anderen haben sich langwierige administrative Prozesse in US-Krankenhäuser beim Markteintritt sowie Unsicherheiten bei der Zulassung von Produkten in Brasilien negativ ausgewirkt. Zudem kam es zu Verzögerungen bereits eingeleiteter Projekte im Biomaterialienbereich aufgrund von Übernahmen und Fusionen in der weltweiten Orthopädieindustrie. Die Aktie notiert vorbörslich auf Tradegate bei 1,37 EUR und damit 9,80 unterhalb des gestrigen Schlusskurses.

Prime Standard – MBB bestätigt Jahresprognose
TecDAX – Drillisch kann Umsatz mehr als verdoppeln

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü