Nel Plug Power Daimler Truck Everfuel SFC Energy Bloom Energy Ballard Power – letzte Woche in Kurzform!

Post Views : 582

Nel Daimler Truck SFC Energy Plug Power Everfuel Bloom Energy - Wasserstoff kommt.

Nel Plug Power Daimler Truck SFC Energy Everfuel Bloom Energy Ballard Power – Wasserstoffaktien letzte Woche unter Druck. Neben der allgemeinen Marktstimmung, die für Growth-Werte sowieso eigentlich durch die Bank nach „Verkaufen“ aussah, kamen einige H2-Schwergewichte mit Ihren Quartalszahlen

freundlich gesagt „nicht an“. Verfehlte Erwartungen sind Gift, wenn sie auf eine sowieso schon verunsicherte Anlegerschaft treffen. Dabei sind die – wohl mittlerweile unstrittgen – Perspektiven und Chancen für den Wasserstoffsektor weiterhin gegeben: EU-Kommission will Elektrolyseur-Produktionsstätten fördern, was Nel bereits veranlasste konkret diese Woche mitzuteilen, dass man vor einem weiteren Ausbau von Heroya (von 500 MW auf geplante 2 GW) bestellte „Anlagen“ erstmal in einem zweiten europäischen Standort aufstellen will. Subventionswettlauf eröffnet.

H2-Update vom Wochenende in KURZFORM – pointiert, aussagekräftig

Für den Montag Morgen unser H2-Update-KW19: Nel Plug Power Daimler Truck Everfuel SFC Energy Bloom Energy Ballard Power – Quartalsergebnisse trist, Zukunft … in Kurzform. Wer es ausführlicher will – HIER.

Letzte Woche ging es klar um das JETZT. Um die Quartalsergebnisse der wichtigen Wasserstoff-Pureplayer. Und da gab es lange Gesichter. Nicht dass Verluste überraschten, aber fast alle fuhren mehr Verluste ein, als erwartet. Und auch bei den – eigentlich beeindruckenden – Umsatzsteigerungen wurden generell die Analystenschätzungen verfehlt.

Angefangen mit Nel – deren Kurs sich noch am besten halten konnte – vielleicht, weil man zumidnest überraschend einen Überschuss melden konnte. Ansonsten – ANALYSTENERWARTUNGEN/IST: Umsatz klar unter den Erwartungen mit 213 Mio NOK (257,4 Mio NOK) Vorjahr: 157 Mio NOK– ABER ÜBERRASCHEND erreichte man je Aktie – kräftig über Erwartungen – einen GEWINN von 0,06 NOK (-0,048 NOK). Letzlich ein überaus positves Signal und „proof of concept“, dass man in Richtung Break-Even geht. Abe rwie gesagt: Es fehlen die grossen Aufträge. Immer noch.

Besonderheiten Quartalsbericht: Rekordauftragsbestand, (1,289 Mrd NOK)-  EBITDA bei Minus 152 Mio NOK sich nahezu verdoppelt. Spannender: Nel hat sich entschieden eine zweite Produktionsanlage in Europa – Ort wird noch bekannt gegeben – mit einer Startkapazität von 500 MW zu errichten.Anaylsten bleiben optimistisch Kursziele 25, 22, 24 NOK – HIER ausführlich.

Weiter mit Plug Power – auf allen Kontinenten präsent, überall mit starken Joint Venture Partnern “ am Start“. ANALYSTENERWARTUNGEN/IST: Umsatz leicht unter den Erwartungen von 140,8 Mio USD (145 MioUSD) Vorjahr 72 Mio USD– Verlust je Aktie kräftig über Erwartungen von -0,27 USD (-0,156 USD) Vorjahr -0,12 USD.

Bestätigt wurde nochmals die Jahresprognose und betont wurden die laufenden Fortschritte bei Reduktion der Kosten zur Steigerung der Marktdurchdringung: Für 2022 ist ein Umsatz von 900 bis 925 Mio USD geplant – ein Zuwachs von 80% gegenüber 2021. Und so bestätigt man auch die Ziele für 2025: 3 Mrd USD Umsatz mit einer operativen Marge von 17 %.Problem: Entwikclung der Erdgaspreise für H2-Produktion bis greenhydrogen in ausreichender Menge produziert werden kann – HIER ausführlich.

Und bei Daimler Truck nimmt die Gigafactory in Weilheim nimmt Gestalt an – 450 neue Arbeitsplätze.Das am 01.03.2021 gegründete Gemeinschaftsunternehmen Cellcentric, seinerzeit bewertet mit 600 Mio EUR „Baranteil“ der Volvo Group für 50% am schuldenfreien Brennstoffzellenpionier, plant ein „KLIMA|WERK Weilheim“ – so lautet der Name der nun wahrscheinlichen, künftigen Fabrik für die Serienproduktion von cellcentrics Brennstoffzellensystemen. In Weilheim sollen, serienreife Brennstoffzellensysteme entwickelt, produziert und vermarktet werden. Der Fokus soll auf dem Einsatz in schweren Lkw liegen, zusätzlich sollen die Systeme auch für andere Anwendungen – etwa stationäre Energiesysteme – angeboten werden.

Daimler Truck Aktie, seit dem 10.12.2021 börsennotiert, bei 28,00 EUR gestartet und aktuell bei 27,41 EUR (XETRA-Schluss Freitag). Und hier wird nicht nur der aktuelle Umsatz mit „klassischen LKW“ betrachtet, sondern auch die Chance zur Transformation in eine CO2-emissionfreie Transportzukunft. Die Daimler Truck Holding AG (ISIN: DE000DTR0CK8) verfolgt hier seit Jahren eine Doppelstrategie. – HIER ausführlich. zu Weilheim und Doppelstrategie E-und H2-Antriebe.

Weiter dann mit Everfuel meldete neuen H2.- Tankstellenstandort im Hafen von Aarhus, wo sich der grösste Containerterminal Dänemarks befindet. Und am 19.05.2022 gibt es dann wieder Quartalsergebnisse  – wieder weniger Umsatz oder Verlust relevant, sondern Informationen zum Infrastrukturnetzaufbau spielen „die erste Geige“

… und so wird um 07:00 Uhr der Quartalsbericht zum 31.03.2022 veröffentlicht und dann – in der Vergangenheit immer sehr sehenswert: „Join the results webcast via the following link: Everfuel first quarter 2022 presentation. Questions can be submitted through the online webcast during the presentation.“ – Beginn 09:15 Uhr mit CEO Jacob Krogsgaard und CFO Anders Bertelsen. Für Aktionäre un dInteressente ein Termin, den man im Auge behalten sollte in dieser Woche.

Genauso bei der SFC Energy Aktie stehen Zahlen an:Also auch hier gilt: Am 17.05.2022 Augen auf! Newslage beobachten, sofern man engagiert in der Aktie ist oder interessiert an dem Wert. Zur Einstimmung: durchschnittliche Analystenerwartung für das Gesamtjahr 2022 beträgt 83,19 Mio EUR Umsatz mit einem Gewinn vor Steuern von 3,47 Mio EUR – wäre also Break-Even. Wobei im letzten Jahr die „teuren“ Aktienoptionsprogramme – noch? – einen Unternehmensgewinn verhinderten.

Insgesamt covern derzeit 4 Analysten den Wert mit einem mittleren Kursziel von 36,95 EUR, alle Kursziele liegen deutlich über dem aktuellen Kursnivau. Es gibt dreimal ein „BUY“ für die Aktie und einmal ein „AUFSTOCKEN“ – also unter dieser Warte rosige Zeiten. Wobei natürlich einige behaupten, wenn eine Aktie nur empfohlen werde, sei die Phantasie schon raus, da keine Steigerung mehr möglich. Wobei das wohl eher nicht die Mehrheitsmeinung trifft… HIER ausführlich im H2-Update vom Sonntag.

Auch bei Bloom Energy (ISIN:US0937121079) Quartalsergebnisse mit extrem negativem Kursausschlag plus angekündigter Kapazitätsausbau der Brennstoffzellen-Produktion „wegen ausverkauft“. Zuerst ANALYSTENERWARTUNGEN/IST: Umsatz unter den Erwartungen mit 201 Mio USD (was immer noch einen Firmenrekord darstellt – 215 Mio USD). Je Aktie erzielte man einen Verlust – korrigiert um einmalige Ereignisse (sonst 0,44 USD/Aktie Verlust) – von -0,32 USD. Extrem oberhalb der Erwartungen von -0,10 USD. Letzlich am Tag der Veröffentlichung (05.05.2022) gings direkt „zum Start“ erstmal 8 % mit der Aktie Richtung Süden und danach wurde es nicht besser..

CEO und Gründer Sridhar schätzte, dass in diesem Jahr Investitionen in Höhe von 150 Mio USD für die Ausweitung der Produktion notwendig seien, und es werde erwartet, dass die Brennstoffzellenkapazität bis Ende dieses Jahres von 280 MW auf 580 MW gesteigert werden könne und bis Ende 2023 1 GW überschreite. Da das Unternehmen seine Auslieferungen von Quartal zu Quartal steigere, geht man davon aus, dass die Produktionskapazität in der zweiten Jahreshälfte mit der Nachfrage in den USA und auf den internationalen Märkten Schritt halten könne, was natürlich zu steigenden Umsätzen führen werde – HIER ausführlich im H2-Update vom Sonntag. Übe rUmsätze 2022, SK Group 4,5 Mrd Auftrag und volle Kassen.

Auch bei Ballard PowerSystems Inc. (ISIN: CA0585861085) steht man nach eigenem Bekunden vor dem Durchbruch. Aber enttäuschend für den Markt die Diskrepanzen zwischen ANALYSTENERWARTUNGEN/IST: Umsatz unter den Erwartungen mit 21 Mio USD / 27,3 Mio CAD (31,5 Mio CAD) nach Vorjahreszahlen von 21,7 CAD – Verlust je Aktie von -0,14 USD / -0,18 CAD (-0,133 CAD)

Und ein Satz im aktuellen Quartalsbericht drückte eigentlich das ganze Dilemma aus: Our Order Backlog and our 12-month Order Book are currently comprised of a relatively limited number of contracts and a relatively limited number of customers.“ – bedenklich die unveränderte Anzahl der Kunden, die für keine Dynamik sprechen, die eigentlich langsam entstehen sollte. Ballard geht weiterhin – Stand 09.05.2022 – von operativen Aufwendungen von 140 bis 160 Mio USD, hiervon bereits 30,3 Mio USD im Q1 aufgewendet – in 2021 lag man noch bei 102.1 Mio USD. Investitionen sollen in einer Range von 40 bis 60 Mio USD erfolgen. Basis der Schätzungen ist das Orderbuch in Höhe von aktuell 65,8 Mio USD – zum 31.12.2021 lag man noch bei 67.3 Mio USD für die nächsten 12 Monate.

FEHLEND IST EIN ANSTIEG IM ORDERBUCH – FEHLEND DIE GROSSAUFTRÄGE DIE AUCH DIE PRODUKTIONSKOSTEN SENKEN WÜRDEN. – HIER ausführlich im H2-Update vom Sonntag.Inclusive der zwei Corporate News vom Tag der Quartalszahlenveröffentlichung – HIER ausführlich im H2-Update vom Sonntag.

WIE GESAGT DIE KURZFASSUNG – ALLE INFORMATIONEN UND HINTERGRÜNDE HIER über Nel Daimler Truck SFC Energy Plug Power Everfuel Bloom Energy
AKTUELL IM NWM NEBEN Nel Daimler Truck SFC Energy Plug Power Everfuel Bloom Energy:
KW19 – Börse News und Zahlen – diese Woche mit Aurelius. Nel. Plug Power. Evotec. PNE. Mutares, Corestate. thyssenKrupp und viele andere
BioNTech Aktie steht für ein KGV von nicht mal 5, überraschend starkem Gewinn im Q1/22. Aber heute geht es um Alles, ausser Comirnaty!
INTERVIEW: Cliq Digital‘s CEO Ben Bos „mit Luft nach oben“ – Einblicke. Ausblicke.
AT&S Aktie KAUFEN IN SCHWÄCHEPHASEN. „Aktien Spezialwerte“ konkrete Aussage: Hidden Champion mit RiesenChancen!
Adler Group Instone Patrizia waren kein sanftes Ruhekissen in unruhigen Börsenzeiten. Dafür hätte man DEFAMA, DKR oder Noratis nehmen sollen
Evotec Aktie heute mal wieder kräftiges Plus. Deutsche Bank Analyst verleiht Flügel. Oder: Rationalität kehrt zurück? Mal schauen was…
Aurelius Aktie Luft nach oben? NAV steigt leicht auf 36,11 EUR, operativ laufen die Beteiligungen insgesamt – noch? – rund.
Evotec Aktie volatil. Während die BMS-Kooperartionsverlängerung gestern grosse Freude machte, wirkt heute der Verlust aus Börsenbeteiligung
BioNTech Aktie: Reden wir drüber – über Alles ausser Comirnaty – Medigene, Crescendo Biologics, Matinas – dazu „massenhaft“ klinische Studien.
KPS AG weiter auf Wachstumskurs

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post