NanoRepro wieder auf Null – offen, wie es weitergeht „nach Corona“

Post Views : 910

Die NanoRepro AG ist auf die Entwicklung, die Herstellung und den nationalen sowie internationalen Vertrieb von medizinischen Selbsttests spezialisiert und dabei vorwiegend in der gesundheitlichen Planung und Vorsorge tätig.
NanoRepro kam durch die Covid-19 Pandemie zu einem ungeahnten Wachstum. Und selbst wenn man am Ende zurückrudern musste,so ist dennoch  die zuletzt im Dezmber reduzierte Prognose der NanoRepro AG (ISIN DE 0006577109) für 2021 beeindruckend: Umsatzerwartung zwischen 160 – 175 Mio EUR(2020: 16,9 Mio EUR) und ein EBITDA zwischen 36 – 48 Mio EUR (2020: 4,7 Mio EUR).

Die im Sommer und Herbst deutlich  schwächere Nachfrage an COVID-19 Schnelltests hatte die Pläne verhagelt. In 2022 sollte man  zumindest in der ersten Jahreshälfte von 2G plus oder 3G und den wieder kostenlosen Bürgertests kräftig profitieren können. So erwartet man derzeit für 2022 einen Umsatz zwischen 100 und 150 Mio EUR mit einem ein EBITDA zwischen 25 und 37 Mio EUR – zeigt die stärkere Verhandlungsmacht des Partners Viromed und die generell gesunkenen Testkitt-Kosten. Für ein Umsatzvolumen in Höhe von rd. 42 Mio EUR lägen – Stand 21.12.2021 – für das Geschäftsjahr 2022 bereits konkrete Bestellungen vor.

paragon Aktie steigt an, weil der CEO sagt ein Paket geschnürt zu haben, das die Forderungen der SdK für LZ-verlängerung umsetze.
Nikola Aktie könnte Boden gefunden haben. Quartalsergebnisse erwartet nichtssagend, Beiwerk stimmt und Ziele für 2022 klar definiert.
Steinhoff Aktie ohne Schadensersatzforderungen. Q1-Zahlen zeigen, wie weit es noch „hochgehen“ könnte, wenn die Verschuldung…

Rheinmetall Aktie mit auf 3,30 EUR erhöhter Dividende. Neubewertung der Branche durch Ukrainekrieg möglich. Stichwort: Taxonomie.

Uniper Aktie Tagesverlierer MDAX. Wegen hohem „Russland-Exposure“ und anstehender Sanktionen, deren Wirkung für Uniper nicht absehbar sind.

Nanorepro will 0.50 EUR Dividende zahlen – über 10 % Dividendenrendite. Aber beherrschend ist die Frage, was Nanorepro nach der Pandemie machen will.

Auch wenn der Fokus des operativen Geschäfts derzeit eindeutig darauf liegt, das Momentum der Corona-Pandemie zu nutzen, arbeitet NanoRepro konstant weiterhin daran, das eigene Produktportfolio sinnvoll zu ergänzen oder zu erweitern, um so auch nach Abflachen der COVID-19-Pandemie und der Nachfrage nach entsprechenden Schnelltests die positive Entwicklung des Unternehmens fortsetzen zu können.

Und hier schien man bisher eine perfekte Lösung gefunden zu haben: 3 Geschäftsbereiche des Partners, Kunden und (indirekten) Hauptaktionärs Viromed sollten es sein

Der Due-Diligence-Prozess für eine mögliche Integration der drei Geschäftstätigkeitsbereiche VitaLab, Terraplasma und Vitabook der Viromed Group dauerte bereits länger und sollte aussagegemäss im ersten Quartal 2022 abgeschlossen werden können.Und Freitag gab es dann ein überraschendes Ergebnis:

„Die in den letzten Monaten zwischen der NanoRepro AG (Symbol: NN6) und der Viromed Group geführten Verhandlungen über eine weitere Intensivierung der bislang bestehenden Zusammenarbeit sowie die potentielle Übernahme einzelner Geschäftsbereiche aus der Viromed Group wurden vorerst beendet, da die nötigen Due Diligence-Prozesse bis dato nicht in dem erforderlichen Maße abgeschlossen werden konnten. Die NanoRepro AG prüft derzeit intensiv weitere Optionen zur Erweiterung der Geschäftsbasis für die Zeit „nach Corona“ und wird über die Fortschritte informieren, sobald sich entsprechende Handlungsoptionen konkretisiert haben.“ (Unternehmensmeldung NanoRepro, 25.02.2022)

Aua – NanoRepro ohne Wunschpartner

Und auch wenn „weitere Optionen geprüft werden, ist die Meldung überraschend. Weder weitere Intensivierung der Zusammenarbeit noch Übernahme der 3 Geschäftsbereiche – Böswillige würden hier sehr gegensätzliche Positionen vermuten. Aber eigentlich egal, das Ergebnis wirft die Bemühungen der NanoRepro kräftig zurück. Ob direkt auf Null lässt sich natürlich nicht einschätzen, hier könnte die für den 29.04.2022 um 14:00 Uhr anberaumte Hauptversammlung der perfekte Ort sein, um hier Fortschritte mit „anderen Zielen“ oder „Produkten“ zu präsentieren. Bis dahin ist die NanoRepro ein liquiditätsstarkes – aktuell hochprofitables – Unternehmen, dessen einziges wirklich umsatzstarkes Produktsortiment ausschliesslich an die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie gebunden ist. Also hofft der engagierte Anleger auf die „weiteren Lizenz- und Kooperationspartner, die in Gesprächen mit NanoRepro sein sollen. Ob diese Ungewissheit ein Einstiegsargument für die Aktie ist, könnte bezweifelt werden.

AIXTRON Aktie selbst heute in Grün. Wenig verwunderlich, bei solchen Zahlen, dazu ein überzeugender Ausblick.
Aareal Bank Aktie ohne Übernahmephantasie liefert Zahlen 2021 und Prognosen, die offensichtlich gefallen. Ob das den aktivistischen…
Wallstreetonline Aktie profitiert nicht von Kursexplosion bei flatexDEGIRO wegen Übernahmegerüchten, aber mittelfristig stimmt’s
Hensoldt Aktie unter dem Strich seit Januar auf selben Niveau. Trotz Turnaround in 2021, Rekordauftragsbeständen. Starker Prognose für 2022.
Deutsche Konsum REIT – Management im Gespräch nach den Zahlen: „Läuft sehr gut“ beim „Geschäftsmodell mit eingebautem Inflationsschutz“
Aurelius kaufen – Platow Brief sieht hohen Cashbestand, geringe Zinssensitivität, Handel rund 30 % unter NAV, …

NanoRepro: Aktie mit Dividende

Nach Begleichung aller Forderungen aus Lieferungen und Leistungen aus dem Jahr 2021 soll sich der Cash-Bestand Mitte Februar 2022 auf rd. 65 Mio. EUR belaufen. Und bereits jetzt legte man sich fest: Vorstand und Aufsichtsrat hätten beschlossen, der Hauptversammlung 2022 für das Geschäftsjahr 2021 erstmals eine Dividende in Höhe von 0,50 EUR je Aktie vorzuschlagen. Eine beeindruckende Dividendenrendite. Auch in den Folgejahren werde ein Dividendenvorschlag in ähnlicher Grössenordnung angestrebt.

Aktuell handelte die NanoRepro Aktie auf XETRA zum Freitagsschluss bei 4,23 EUR.


Chart: NanoRepro AG | Powered by GOYAX.de

Aktienkurse diese Woche: Krieg überschattet Steinhoff, Rheinmetall, Hensoldt, Plug Power, Aurelius, Aixtron u.a. – News.
Aixtron Aktie KAUFEN. Platow Brief gefällt derzeit an der Aktie…

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Related Post