METRO AG verkauft METRO Indien

Post Views : 256

METRO AG hat heute eine Vereinbarung zur Veräußerung von METRO Indien an Reliance Retail Ventures Limited ("RRVL") unterzeichnet
Die METRO AG (ISIN: DE000BFB0019) hat am 21.12.2022 eine Vereinbarung zur Veräußerung von METRO Indien an Reliance Retail Ventures Limited („RRVL“) unterzeichnet

Die Transaktion umfasst das operative Geschäft aller 31 indischen METRO Märkte sowie das Immobilienportfolio, das 6 Märkte umfasst. Der Eigenkapitalwert von METRO Indien in Höhe von ca. 0,3 Mrd. € impliziert einen EV/Umsatz-Multiplikator von 0,6x, basierend auf dem Umsatz des Geschäftsjahres 2021/22 und unter Berücksichtigung von Miet- und anderen damit verbundenen Verbindlichkeiten in Höhe von 150 Mio. €. Nach Abschluss der Transaktion und unter der Annahme konstanter Wechselkurse erwartet die METRO AG einen Transaktionsgewinn von ca. 150 Mio. € und einen Gewinn je Aktie. Trotz des Verkaufs von METRO Indien bekräftigt METRO seine jüngst erhöhte mittelfristige Ambition.

„Mit METRO Indien verkaufen wir ein wachsendes und profitables Großhandelsgeschäft zum richtigen Zeitpunkt. METRO Indien hat sich seit seinem Markteintritt vor 19 Jahren als Großhändler insbesondere für die in Indien weit verbreiteten Kiranas – kleine Straßenläden – etabliert. Gleichzeitig erlebt die indische Handelsbranche derzeit eine starke Konsolidierung und ein überproportionales Wachstum im E-Commerce, auch im B2B-Segment. Aufgrund der Marktdynamik wären erhebliche Investitionen erforderlich, um das Geschäft weiter auszubauen. Deshalb ist jetzt der richtige Zeitpunkt, das Momentum zu nutzen und ein neues Kapitel für METRO Indien aufzuschlagen. Wir sind überzeugt, dass wir mit Reliance einen geeigneten Partner gefunden haben, der bereit und in der Lage ist, METRO Indien in diesem Marktumfeld erfolgreich in die Zukunft zu führen. Davon profitieren zum einen unsere Kunden und unsere Mitarbeiter, für deren Loyalität und Leistung wir sehr dankbar sind, zum anderen kann sich METRO auf die Beschleunigung des Wachstums im übrigen Länderportfolio konzentrieren“, sagt Dr. Steffen Greubel, Vorstandsvorsitzender der METRO AG.

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der üblichen behördlichen und regulatorischen Genehmigungen in Indien. Die METRO AG erwartet den Abschluss der Transaktion bis März 2023.

Entwicklung von METRO Indien

METRO Indien, mit Hauptsitz in Bangalore, betreibt mit seinen rund 3.500 Mitarbeitern 31 Großmärkte in 21 indischen Städten. Vor allem im Süden des Landes ist das Unternehmen mit 15 Märkten fest etabliert. Insgesamt ist METRO Indien in 8 der 10 größten Städte des Landes vertreten. Das Unternehmen war das erste, das das Cash-and-Carry-Format in Indien einführte, als es 2003 in den Markt eintrat, und hat heute eine Reichweite von über 3 Millionen Händlern mit rund 1 Million Kunden, die regelmäßig einkaufen.

METRO Indien hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2021/22 einen Umsatz von 926 Millionen Euro erzielt und ein EBITDA im niedrigen zweistelligen Millionenbereich in EUR erwirtschaftet. Damit erreichte das Unternehmen sein bisher höchstes Umsatzniveau und ist einer der wenigen profitablen Akteure in der Branche.

METRO strebt eine führende Marktposition im Großhandel an. Aufgrund der zunehmenden Marktkonsolidierung, der beschleunigten Digitalisierung und des intensiven Wettbewerbs würde das Geschäft von METRO Indien in Zukunft nicht mehr zur sCore-Wachstumsstrategie von METRO passen. Daher ist weiteres Wachstum für METRO Indien am besten mit einem Eigentümer zu erreichen, der über ein geeignetes Netzwerk und eine starke Präsenz in Indien verfügt.

Starker neuer Eigentümer will METRO Indien in die Zukunft führen

RRVL ist die Holdinggesellschaft für alle Einzelhandelsgeschäfte der Reliance Group of Indien. Reliance Retail, eine Tochtergesellschaft von RRVL, ist Indiens größter Omnichannel-Einzelhändler mit einem breit gefächerten Produktportfolio in den Bereichen Lebensmittel, Mode & Lifestyle, Pharma & Healthcare und Unterhaltungselektronik und betreibt mehr als 16.500 Geschäfte.

METRO Indien wird in Zukunft das Einzelhandelsnetz von Reliance Retail ergänzen. Alle Märkte von METRO Indien werden während einer vereinbarten Übergangszeit weiterhin unter der Marke METRO betrieben. Für METRO Mitarbeiter und METRO Kunden wird es vorerst keine spürbaren Veränderungen geben.

1 Zum aktuellen Wechselkurs, Werte können sich bis zum Tag des Abschlusses noch ändern.


Chart: METRO AG | Powered by GOYAX.de
Rheinmetall Aktie schafft wieder die 200,00er Marke. Schwung geben Puma-Äusserungen des BMVg und seit Weihnachten mehr als 1,13 Mrd EUR Auftragseingänge.
Nel mit Heimvorteil? Und Friedrich Vorwerk für eine Wasserstoffpipeline? Donnerstag soll Habeck in Norwegen mit Ministerpräsident Störe „gemeinsame Wasserstofferklärung“ besprechen.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post