MDAX | Portfoliowert von Deutsche Wohnen steigt rund 900 Millionen Euro

Post Views : 75

NEWS11.08.2017 – Heute hat die Deutsche Wohnen SE (ISIN: DE000A0HN5C6) die Zahlen für das erste Halbjahr 2017 veröffentlicht. Beachtenswert ist neben der deutlichen Steigerung des FFO I (Funds From Operations) um +11% vor allem, dass sich beim MDAX-Unternehmen der Wert des Portfolios von 15,47 Mrd. EUR (31. Dezember 2016) um +10,34% auf nunmehr 17,07 Mrd. EUR erhöht hat.

Verantwortlich dafür ist in erster Linie die Aufwertung des Berliner Großraum-Bestands im Core+ Segment. Hier kam es zu einer Steigerung um ca. 760 Mio. EUR, insgesamt trug das Core+ Segment mit 800 Mio. EUR den Gros der Wertsteigerung bei. Demgegenüber verzeichnete das Core Segment eine Aufwertung um ca. 70 Mio. EUR.

Deutsche Wohnen hatte in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres 124,9 Mio. EUR in die Instandhaltung und Modernisierung des Immobilienportfolios investiert. Vorstandschef Michael Zahn erklärte in diesem Zusammenhang: „Unser Modernisierungsprogramm mit einem Gesamtvolumen von EUR 1 Mrd. verläuft planmäßig. Für etwa 40 % der Einheiten befinden wir uns in der Ausschreibungs- oder Bauphase. Knapp 10 % konnten wir bereits fertigstellen. Unser Ziel ist es, so nachhaltige und zukunftsorientierte Wohnquartiere für den urbanen Raum zu schaffen.

Darüber hinaus konnte das Unternehmen im ersten Halbjahr den Konzerngewinn von 647,2 Mio. EUR (1. HJ 2016) auf 672 Mio. EUR verbessern. Das FFO I stieg von 198,7 Mio. EUR (1. HJ 2016) auf 220,8 Mio. EUR. Weiterhin konnte man auf Like-for-like-Basis beim Vermietungsbestand ein Mietwachstum von 3,2% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die Vertragsmieten stiegen von 347,8 Mio. EUR (1. HJ 2016) auf nunmehr 366,5 Mio. EUR.

Für das erwartete Like-for-like-Mietwachstum in 2017 erhöht die Deutsche Wohnen ihre Prognose von 3,5 % auf über 4 % für den gesamten Vermietungsbestand. Darüber hinaus hält die Deutsche Wohnen an ihrer Prognose fest, den FFO I im Geschäftsjahr 2017 auf rund EUR 425 Mio. im Basisszenario zu erhöhen, das heißt ohne weitere Zukäufe und opportunistische Verkäufe.

Die Aktie notiert am Morgen bei 34,765 EUR und liegt damit -1,32% unter dem gestrigen Schlusskurs. Seit Beginn des Jahres stieg das Papier damit von 29,84 EUR (Schlusskurs: 30. Dezember 2016) bisher um +16,51%.

 

Deutsche Wohnen SE
Chart: Deutsche Wohnen SE | Powered by GOYAX.de
 

Die ganze Meldung lesen Sie hier: Deutsche Wohnen SE: Zwischenergebnis zum 30. Juni 2017 – Deutsche Wohnen mit deutlicher Wertsteigerung

SDAX | Borussia Dortmund: Das Spielchen um Dembélé hat begonnen
TecDAX | CANCOM profitiert weiterhin stark von Digitalisierung

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post