Manz Aktie: Gigawattprojekt zur Batteriefertigung. Mit Manz Technik. Perspektiven.

Post Views : 699

Manz Aktie

Manz Aktie sollte von dem heute bekanntgewordenen „Leuchtturmprojekt“ im Hoffnungssegment Batteriefertigung profitieren. Auch wenn die Manz AG (ISIN: DE000A0JQ5U3) „erst“ in 2022/2023 aus diesem Initialauftrag für eine anfängliche Kapazität von 4 GW  in einem Volumen von immerhin mehr als 70 Mio EUR Umsatz- und Ergebnisbeiträge verbuchen kann, so sollten allein von diesem „Partner“ weitere Ausbaustufen folgen.

Manz Aktie reitet auf E-Mobility Welle

Die Manz AG erhielt vom britischen Entwickler und Hersteller von Batteriezellentechnologie Britishvolt im Rahmen einer geschlossenen Kooperationsvereinbarung  den – vom Manz Management – als  Leuchtturmprojekt bezeichneten Auftrag.  Im nordenglischen Northumberland entsteht so die erste Ausbaustufe der Zellmontage einer Produktionslinie zur Herstellung von Lithium-Ionen-Batteriezellen. Und ie Lieferung der Anlagen ist für 2023 vorgesehen, die Produktion soll bereits zum Ende des gleichen Jahres starten. Im Rahmen der Kooperation planen die Partner die Realisierung weiterer Linien für zylindrische und prismatische Zellen sowohl in England als auch in Kanada. Mit diesen neuen Produktionslinien plant Britishvolt seine Gesamtproduktionskapazität auf deutlich über 100 GWh zu erhöhen

CEO Martin Drasch fasst die Bedeutung des Auftrags für die Manz AG zusammen

Er äussert sich folgendermassen: „Die Dynamik im E-Mobility-Markt nimmt rasant zu. Angesichts der Vielzahl angekündigter Projekte in Europa für Batterielinien ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Maschinenbau hinsichtlich Entwicklungs- und Produktionskapazitäten an seine Grenzen stößt. Mit der Investition am englischen Standort in der Grafschaft Northumberland sichert sich Britishvolt nun rechtzeitig bei uns die für seine Wachstumsstrategie erforderlichen Ressourcen. Mit unserer jahrelangen Erfahrung in der Entwicklung innovativer Produktionskonzepte und -lösungen zur Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien sind wir ein international gefragter Partner.

Die Kooperation mit Britishvolt ist hierfür ein herausragendes Beispiel. Gemeinsam streben wir an, mit einer konsequenten Reduzierung des Energieverbrauchs und einer kontinuierlich automatisierten Prozessoptimierung durch den Einsatz künstlicher Intelligenz die Produktion insgesamt nachhaltiger zu machen und die Gesamtbetriebskosten deutlich zu reduzieren. Wir sind sehr stolz, dass wir Britishvolt von unserem Können überzeugen konnten und freuen uns gemeinsam mit unserem neuen Partner in den kommenden Jahren zu wachsen.“

Wasserstoffaktien. 2022. Top oder Flop? Teil1: Nel mit dem Ketchup-Effekt. Serienfertigung gestartet.
EXCLUSIVINTERVIEW mit CIO und CFO der Deutsche Konsum REIT. Über Rekordergebnisse, 2022 und den Kurs der Aktie.
Encavis Aktie mit Perspektiven einer der Nachhaltigkeitswerte 2022 zu werden. Solarkooperation in Schweden gibt Portfolioausbau Schub.
Steinhoff: Letzten Kläger gegen den Vergleich haben sich mit Steinhoff geeinigt. Zu welchem Preis? Alternativlos?

Manz Aktie vor Neubewertung?

In 2020 erzielte die Manz AG einen Umsatz von rund 237 Mio EUR. Und in 2021 soll es ein „profitables Wachstum“ der Manz AG geben, so zumindest das Unternehmen bei Vorlage der Q3-Zahlen, die bis zum 30.09.2021 noch einen Umsatzrückgang für den 9-Monats-Zeitraum von rund 5 % auf 163,6 Mio EUR (Vorjahr: 172,4 Mio EUR) auswiesen. Gründe waren insbesondere Verzögerungen bei chinesischen Solarprojekten. Und wir erinnern uns, das war derselbe Grund, warum die LPKF vor kurzem ihre Jahresprognose einstampfen musste – auch hier eigentlich nur „Verschiebungen“.

Und so sind bisher die bereits erzielten Erfolge von einem 25%-Umsatzplus im Energy Storage Segment durch andere Einflussfaktoren im Konzern „nivelliert“ worden.  Auf Dauer scheint aber das Batteriesegment zur Umsatzmaschine zu werden – erinnert an den grossen BMW Auftrag für Manz im November. Oder an den kleineren Auftrag vor wenigen Tagen aus „dem Automobilbereich“.

Aktuell (21.12.2021 / 10:54 Uhr) notieren die Aktien der Manz AG im XETRA-Handel mit einem kräftigen Plus von 4,35 EUR (10,18 %) bei 47,10 EUR.


Chart: Manz AG | Powered by GOYAX.de
Encavis Aktie: Nachhaltigkeitswert für 2022? Kooperation in Schweden zum weiteren Portfolioausbau passt!
NanoRepro News: Prognose 2021, Ausblick und Dividende

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post