Anzeige

H2REIHE-Update | NEL-Aktie: Everfuel als Turbo für Auftragsbuch und Kasse?

Post Views : 0

nebenwerte news nebenwerte magazin21.10.2020 – Durch die letzten Aufträge in den Niederlanden und Polen hat NEL Asa (ISIN: NO0010081235 ) gezeigt, dass man auch ohne NIKIOLA Aufträge “reinholen” kann. Und auch in den Büchern Nel’s schlummern noch Beteiligungen, deren Wert erst durch einen Börsengang richtig ermessen werden werden kann. Everfuek soll an den Osloer Merkur-Markt, ein Segment des Börsenplatzes – nach Vollzug des derzeit laufenden Private Placements an dem sich auch Nel mit knapp 1 Mio. EUR beteiligt..

So wird bei Everfuel, die 19.9% Beteiligung Nels, eine Start-Marktkapitaliserung von rund 120 Mio. EUR möglich – wenn der Erstkurs ungefähr auf Höhe der derzeit laufenden Preise der Aktie im Private Placement liegen sollte. Dieses “PRIVATE” Placement schließt natürlich die normalen Privatanleger aus, so dass diurchaus, wie in den letzten Monaten beispielsweise bei CureVac gesehen, bei Handelsaufnahme eines damit erstmals für Privatanleger/Kleinanleger erwerbbaren Wertes extreme Kurssteigerungen an den ersten Handelstagen möglich sind – es wird bestimmt nicht optimale Einstiegskurse geben, falls der Kurs extrem eröffnen sollte. Jedenfalls fließen – bei Erfolg – Everfuel erstmal gut 36 Mio. EUR aus dem Private Placement zu. Wohl nur der erste Schritt, Klar: Man will den Hype auf Wasserstoffaktien nutzen und fasst diesen Börsengang ins Auge , um zukünftig “über den Aktienmarkt” weiteres Risikokapital zu akquirieren – zu günstigeren, also höheren Aktienpreisen

“We’re happy to see the positive development Everfuel has made over the last year and a half, and with the plans the company has for further expansions in the near future, we see this development as very positive,” sagt Jon André Løkke, CEO von Nel dazu.

Mutares wird konkret für die nächsten Jahre – ambitioniert

Baumot stampft Planungen für 2020 ein – CORONA stoppt Retailgeschäft

DIC verkauf.t mit 34 Mio. EUR Gewinn.

Akasol – Gigafactory startet Serienfertigung

Jenoptik nimmt Prognose zurück – Umsatz weniger, Marge bleibt

Hawesko rockt online und verdoppelt Gewinn

H2-Update KW42 – NIKOLA plant ohne GM, Bloom verliert Canada Pension Plan, Ballard verkauft an Honeywell, Nel verkauft in Polen, SFC findet, ElringKlinger und Airbus, …

BUCHTIP: Anlegen in Crashzeiten, Vermögenssicherung – Beate Sanders aktuelles Buch. Spannend. Leicht anwendbar.

Was hat Nel konkret von diesem geplanten Listing?

Zuerst ist einmal ein kräftiger Buchgewinn auf die Beteiligung zu erwarten. Analaog zur NIKOLA-Beteiligung wird wohl der Everfuel-Anteil dann “at-the-markets” bewertet werden. Und wenn man sich die Bewertungen anderer Wasserstoffwerte anschaut – selbst den “verprügelten” Kurs NIKOLA’s – muss man kein Prophet sein, um hier einen kräftigen Bewertungsgewinn zu sehen – inclusive potentieller zukünftiger Veräußerungserlöse von Aktienpaketen für Nel. Beides auch gut für die Bewertung der Nel-Aktie. Und Everfuel hat einges zu bieten: Everfuel mischt mit bei diversen Wasserstoffinitiativen europaweit – beispielsweise neben Wrightbus ein wichtiger Partner der H2Bus Initiative oder ein Partner der Arbeitsgriuppe für die Dänische 1,3 GW-Produktionsanlage für Wasserstoff.  Also ein durchaus spannender Wert für den Europäischen Wasserstoffmarkt – und jetzt wird es noch spannender für Nel:

Everfuel will Wasserstoffinfrastruktur betreiben, planen und betreuen – und Lieferant allein aufgrund der gemeinsamen Historie sollte bevorzugt Nel sein. Also analog zu NIKOLA, die für den Aufbau einer amerikanischen Wasserstoffinfratstruktur ein immer noch potentiell wichtiger Partner/auftraggeber für Nel sein könnten, könnte Everfuel diese Rolle für den Europäischen Markt übernehmen – Zukunftsmusik, aber wasserstoff ist ein zukunftsmarkt. Und eigentlcih sollte wer zuerst kommt, auch vorne mitspeilen, wenn die Volumina steigen. Und diese werden, wenn man der Europäischen Wasserstoffinitiative Glauben schenken will, sollten quasi explodieren: Aktuell erregen Aufträge über 30-40 MW-Anlagen Aufesehen – und 2030 sind ebreits jetzt mehrere Projekte mit einzelvolumina von jeweils mehr als 1 GW geplant. Also mehr als Faktor ist nicht unrealistiisch.

Unsere Reihe über Wasserstoffaktien:

H2TEIL1: Ballard Power Systems Inc – Kursrakete steigt weiter oder…

H2TEIL2: Plug Power Inc. – Kursdelle+Kaufkurse oder geht es weiter runter?

H2TEIL3: Nel Asa – Elektrolyse, Tankstellen und mehr, Milliardenmarkt. Für Nel?

H2TEIL4:NIKOLA Corp. – TESLA Nachfolger auf dem Weg?

H2TEIL5:SFC Energy AG. – Deutschlands Ballard Power?

H2TEIL6: Linde und Air Liquide – zwei Großkonzerne, die Wasserstoff in der DNA haben oder eben zukaufen können 

H2TEIL7: Bloom Energy Corp. die bessere Plug Power? Knapp 1 Mrd. USD Umsatz mit Brennstoffzellen und jetzt “green” mit Elektrolystechnik zusätzlich

H2-Update KW42 – NIKOLA plant ohne GM, Bloom verliert Canada Pension Plan, Ballard verkauft an Honeywell, Nel verkauft in Polen, SFC findet, ElringKlinger und Airbus, …

BUCHTIP: EIN SPANNENDES BUCH GEFÄLLIG? Nachhaltigkeit als Anlageprinzip – logisch, zukunftsfähig und lesenswert! Wasserstoff, Energiewende und alles drum herum

Und noch eine Personalie gibt’s bei Nel – möglicherweise ein Opfer der gescheiterten Kapitalerhöhung?

Bjørn Simonsen, Vice President Investor Relations & Corporate Communication bei Nel ASA wird zum 01.12,2020 eine neue Position “außerhalb Nel’s” wahrnehmen. Begleitet natürlich von entsprechenden Danksagungen seitens des CEO Jon André Løkke: “Bjørn has played a crucial role in Nel since he joined in 2014, ahead of the listing of the company on the Oslo Stock Exchange, by being instrumental in the early growth and development of the company. In addition, he has played an important role in bringing Nel to the center of the local and international hydrogen scene,

Ob sein Weggang mit der kommunikation im zusammenhang mit der gescheiterten Kapitalerhöhung zu tun hat, ist natürlich reine Spekulation. Auf jeden Fall war die Kommunikation Nel’s im Umfeld des sich trotz Zeichnungsverlängerung abzeichnenden Scheiterns der Kapitalmaßnahme verbesserungsbedürftig. Zu lange herrschte Unsicherheit und es fehlte eine klare Bewertung/Stellungnahme und Information über die weiteren Pläne zur Kapitalbeschaffung.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Produkt)}

NIKOLA ist auch noch nicht abzuschreiben!

Letzten Freitag gab es bei NIKOLA einen kräftigen Kursrücksetzer aufgrund von Spekulationen über den Stand der Verhandlungen mit GM und BP. Der nue CEO Mark Russel hatte am Donnerstag zu Bloomberg; “The Badger is part of our discussions with GM,” und weiter: “And we’ve been clear all along that we wouldn’t build a Badger without an OEM partner.Und die Verhandlungen stehen unter Zeitdruck: Beide Seiten können von der Vereinbarung zurücktreten, falls bis zum 3.12.2020 keine endgültige Einigung vorliegen sollte. Gegenüber Bloomberg äußerte sich GM nicht eindeutig, wo die Verhandlungen mit NIKOLA derzeit stehen. Es hieß lediglich seitens GM: “Our transaction with Nikola has not closed,” und “We are in discussions with current Nikola management and will provide further updates when appropriate or required.” Auf die Frage nach dem aktuellen Stand teilte ein Verantwortlicher von NIKOLA mit:: “Nikola continues to work with GM towards a closing and will provide further updates when appropriate or required.”  Aber es wird noch geredet -a lso alles offen. Genauso gilt das für die BP-Gespräche. Zum aktuellen Stand der Verhandlungen unser Beitrag zu NIKOLA.

Also Everfuel ist eine weitere Chance – nicht die einzige.

We remain confident in the long-term potential for the industry and reiterate the strong outlook” 

Klare Worte des CEO Lokke vor einigen Wochen. Die ganze Story: Nel Asa – Elektrolyse, Tankstellen und mehr, Milliardenmarkt.  .{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Produkt)}

BUCHTIP: EIN SPANNENDES BUCH GEFÄLLIG? Nachhaltigkeit als Anlageprinzip – logisch, zukunftsfähig und lesenswert! Wasserstoff, Energiewende und alles drum herum

BUCHTIP: Anlegen in Crashzeiten, Vermögenssicherung – Beate Sanders aktuelles Buch. Spannend. Leicht anwendbar.

Diese Aktie können Sie bereits ab 0,00 EUR auf Smartbroker handeln


NEL Asa | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}

 

 
 
Freiverkehr | Mutares wird konkret für die nächsten Jahre – sehr ambitioniert…
TecDAX | LPKF: Verdient mehr als geplant mit erwartetem Umsatz – die große Ernte kommt später

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü